Erweiterte Suche
Hallo! Einloggen Ein neues Benutzerkonto anlegen
Das Vakuum
09. Oktober 2016 11:14
Hallo!

Das Vakuum bezieht sich auf die letzten 30 Bogenminuten eines Tierkreiszeichens. Ich beziehe mich auf das Buch "Astrologie-Ein methodisch aufgebautes Lehrbuch" von Gertrud I. Hürlimann, S. 55 ebd. Meine Beobachtung hierzu: Steht ein Planet in diesem Abschnitt, ist seine Handlungsfähigkeit eingeschränkt, bzw. steht der Planet inhaltlich vor einer maßgeblichen Veränderung, nämlich das nächste Zeichen. Prinzipiell gilt dieses für alle astrologischen Hinweise, die sich aus den verschiedenen Techniken ergeben, aber besonders aufgefallen ist es mir bei den Direktionen, sowohl bei den Primär-Direktionen (ich benutze die Erich Carl Kühr-Methode), als auch bei den Sekundär-Direktionen. Es ist eine Form des Ausgeliefertseins an die Bedingungen der Zeit, in der der Planet zwischen den Welten schwebt. Gemeint sind die inneren, aber auch die zum persönlichen Umfeld gehörenden äußeren Welten. Ich selbst habe solche Vakuum-Phasen von Direktionen auch erfahren und sie schwierig empfunden. In aller Regel muss man etwas altes loslassen, an das man sich sehr gewöhnt hatte (das alte Tierkreiszeichen), das Neue ist aber noch in Monate weiter Entfernung (das nächste Tierkreiszeichen). Was macht man jetzt am Besten in dieser Vakuum-Zeit? Ich denke, sich auf den Abschied einer langen Lebensphase einstellen und auf die kommende Lebensphase vorbereiten, so gut dies geht.

LG Chita-Mani
Thema Autor Datum/Zeit
Das Vakuum Sadachbia 09. Oktober 2016 11:14
Re: Das Vakuum Birgit 09. Oktober 2016 13:42
Re: Das Vakuum Sadachbia 09. Oktober 2016 18:49
Re: Das Vakuum Sadachbia 12. Oktober 2016 09:33



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen