Erweiterte Suche
Hallo! Einloggen Ein neues Benutzerkonto anlegen
Re: Die Symbolik und die esoterischen Saatgedanken der Tierkreiszeichen.
11. August 2016 01:13
Hallo Bruni,

Es gibt drei Zuordnungen bei den Planetenherrschern, also exoterisch, die bekannteste Darstellung, esoterisch und zuletzt hierarschisch. Mir sind besonders die Zusammenhänge zwischen den exoterischen Planetenherrschern wichtig, weil die esoterischen sehr nützliche Hinweise zu den exoterischen bringen. Zum Beispiel herrscht der Mars exoterisch im Widder, und sein esoterischer Herrscher ist Merkur. Das ist ein Hinweis dafür, dass man erst denken und dannn handeln sollte. In den Arbeiten des Herkules durch die zwölf Tore/Tierkreiszeichen hat er im Widder die Aufgabe, vier schwarze Hengste einzufangen. Dabei war er unachtsam und tötete einen Freund, weil er zu ungestüm vorging.

In der Waage herrscht exoterisch die Venus-Aphrodite, die Schaumgeborene. Und der esoterische Herrscher Uranus war so gesehen der Verursacher, da ihm seine Söhne sein Geschlecht abtrennten, was wiederum ins Mittelmeer fiel und daraus Aphrodite entstieg. Hierarschisch herrscht in der Waage der Saturn. Dies ist etwas komplex, aber schaut man auf Saturn, so steht er für Beständigkeit, auch soziale Verantwortung, bei Huber für die Mutter. Uranus dagegen ist ein Transformationsplanet, der zunächst die äußere Freiheit, also Ungebungenheit möchte. Aber in einer Partnerschaft - Waage, Begegnungsachse der Häjuser eins und sieben, geht es um Ausgleich im geben und nehmen. Da gehts um das Wollen und Müssen, und zuletzt offenbart Uranus die innere Freiheit, und bricht nicht so ohne weiteres aus einer Beziehung aus.

Oder ein Merkur in den Zwillingen wird durch den esoterischen Herrscher Venus angehalten, mehr in eine gefühlsbetonte Sprache anzustreben, blumig und ästhetish zugleich. Daher herrscht auch der Mond esoterisch in der Jungfrau, wo ebenso Merkur angesiedelt ist. Uranus schätzt die perfekte Welt, aber er kann sehr kalt rüberkommen. Man sieht das zum Beispiel an den Lösungen, was Rente oder Hartz4 anbelangt. Dabei wird der Mensch als solcher kaltgestellt. Jupiter herrscht esoterisch über den Uranus, damit Wärme und Sinn in dessen Ideen einfließén können.

"Der Mond ist mit seinem silbernen Faden" durch die Bande der Fische esoterisch mit Neptun verbunden. So lernt ein Mond, dass er nur soviel Liebe zurückbekommt, wie er im Stande ist selbst Liebe zu geben. Auch steht der Mond für Träume und auch hier kann ein Zugang zur Transzendenz des 12. Hauses der Fall sein - im Traum. Aber real wäre es so, dass der Mond einen Hinweis bekommt, Nach-Innen-Zuwendung zu betreiben, da er mit Neptun an die wahre Quelle der Liebe kommen kann. Zuletzt baut sich der Krebs Aszendent ein: "Ich baue mir ein erleuchtetes Haus um darin zu wohnen"! Auch ein Hinweis, dass der Tempel in einem selbst ganz verborgen existiert.

Alles liebe!

Arnold
Thema Autor Datum/Zeit
Die Symbolik und die esoterischen Saatgedanken der Tierkreiszeichen. Arnold 09. August 2016 22:58
Re: Die Symbolik und die esoterischen Saatgedanken der Tierkreiszeichen. Bruni 11. August 2016 00:54
Re: Die Symbolik und die esoterischen Saatgedanken der Tierkreiszeichen. Arnold 11. August 2016 01:13



Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.