Erweiterte Suche
Hallo! Einloggen Ein neues Benutzerkonto anlegen
Anatoli Karpow
25. Dezember 2016 11:07
Hallo,

anhand der Schachweltmeister Bobby Fischer, Garri Kasparow und Magnus Carlsen konnte gezeigt werden, daß der Gewinn der Weltmeisterschaft eindeutig im Horoskop ablesbar ist.
Das Kriterium lautete: für die anderen ist er zu einem bestimmten Zeitpunkt in einzigartiger Weise der Hervorragendste geworden.
Horoskoptechnisch geht man dazu rhythmisch vor. Man nimmt den Rhythmus des Tierkreiszeichens, in dem die Spitze des 11. Hauses steht. Und wenn man altersmäßig auf den Jupiter oder eine jupiterhaltige Gradzahl (GSP) trifft, dann ist man für das obige Kriterium reif.

Nun hat es viel mehr Weltmeister als Fischer, Kasparow und Carlsen gegeben. Und so könnte man das obige Kriterium an viel mehr Schachweltmeisterhoroskopen erproben. Könnte man, wenn man die Horoskope hätte. Geburtstag inclusive Uhrzeit habe ich nur bei den drei obigen Namen gefunden.
Da ist dann aber noch einer: Anatoli Karpow
Er galt als hervorragender Positionsspieler.
Es ist eine zusätzliche interessante Angelegenheit, ob man im Horoskop eines Schachspielers seine besonderen Teilfähigkeiten, in denen er hervorrangend ist, sehen könnte: Angriffsspieler, Verteidigungsspieler, Positionsspieler, Taktiker etc.,

[de.wikipedia.org]

Er wurde 1975 Weltmeister. Er war der anerkannte Herausforderer von Bobby Fischer. Bobby Fischer trat zum Weltmeisterschaftskampf aber nicht an. Und so wurde Karpow am grünen Tisch Weltmeister. Das hatte zur Folge, daß er nicht richtig als Weltmeister anerkannt wurde, obwohl er zu dem Zeitpunkt nach Bobby Fischer als bester Schachspieler angesehen wurde.
Mit der oben angeführten astrologischen Technik aus der MRL ist so auch sein "Weltmeister werden" nicht zu sehen.
Was ist daraus zu schlußfolgern?
Es ist astrologisch - technisch ein Unterschied auszumachen zwischen:
- von der Öffentlichkeit anerkannter Weltmeister
und
- Weltmeister durch Regularien eines Verbandes, aber ohne Weltmeisterschaftskampf

Anatoli Karpow wurde zwar 1993 nochmals Weltmeister im Schach im Weltschachverband FIDE. Das hatte aber ebenfalls wieder einen enormen Ansehensnachteil, da es konkurrierend noch den Verband der Profispieler gab, in dem Garri Kasparow parallel Weltmeister war.
Nun ist zu fragen, wie seine Gewinne der Weltmeisterschaft in Bezug zur Astrologie zu beschreiben sind.
Eine Anerkennung bzw. der Erwerb eines Titels im Rahmen von Gesetzen ist Jupiter Saturn. Der Gewinn eines Titels eines Verbandes ist vielleicht jupiterhaltig, aber nicht in Bezug auf Gesetze, d.h. Saturn. So ein Verband ist eine Gemeinschaft von Menschen mit gleichen Interessen. Vielleicht Pluto oder Stier Venus.

Beste Grüße
norbertsco



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.12.16 12:08.


(Änderungen ansehen)
Thema Autor Datum/Zeit
Schachweltmeisterschaft: Carlsen gegen Karjakin norbertsco 12. November 2016 12:02
Schachweltmeister norbertsco 12. November 2016 18:54
Re: Schachweltmeister norbertsco 12. November 2016 21:06
Schachfiguren und astrologische Prinzipien norbertsco 12. November 2016 19:55
Re: Schachfiguren und astrologische Prinzipien otto 12. November 2016 20:17
Re: Schachfiguren und astrologische Prinzipien sam 13. November 2016 22:43
Re: Schachfiguren und astrologische Prinzipien Richard 14. November 2016 16:03
P.S. LIVE - die aktuelle stand Gif Attachments Medusa 12. November 2016 20:33
Anatoli Karpow Jpeg Attachments norbertsco 25. Dezember 2016 11:07



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen