Home Anzeige:
Sie sind hier ==> astrologix : Diskussions Foren zum astrologix-Chat!
"KG und Döbereiner"
Artikel/Beitrag empfehlen
Drucker-Version dieses Themas
Lesezeichen setzen (nur angemeldete Benutzer)
 
voriges Thema | nächstes Thema 
Foren Lobby Astrologie: Allgemein (Geschuetzt)
Ausgangsbeitrag

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Jan-05, 15:59 Uhr (MEZ)
"KG und Döbereiner"
Ich habe die ersten 4 Bücher von D. mit Gewinn gelesen und habe gerade von seiner (alten) Häuserdeutung viel gelernt. Ich habe kein Problem damit, meine Quellen offenzulegen, schließlich hat jeder sein Wissen immer irgendwo her. Inzwischen gehen vielleicht noch 60% meiner Häuserinterpretation auf D. zurück. Ansonsten habe ich mit D.s Deutungsansatz am Hut, im Gegenteil.
Nach unerfreulichen Erfahrungen, wie 2 Überfällen (!) von fanatischen Döbereineranhängern, Drohbriefen und ähnlichen Nettigkeiten, sowie eines erfolglosen Versuches Hern D. schriftlich darum zu bitten, nicht weiter fälschlich zu behaupten, daß ich sein Schüler und ein Abschreiber sei, habe ich alle meine Döbereiner-Bücher entsorgt und nie wieder ein Publikation von ihm in die Hand genommen.

Ich lege großen Wert darauf erneut zu betonen, daß ich Herrn Döberbeiner niemals gesehen habe und niemals sein Schüler war.
Das erkläre ich hiermit an Eides statt.
Leider wird er nicht müde, in dieser Hinsicht weiter zu lügen.
Ich kenne die Grade von Döbereiner nicht. Da diese Lüge leider eine hartnäckige Wandersage ist, habe ich bewußt seit 20 Jahren vermieden, auch nur einen Blick in eine Publikation von D. zu werfen, damit ich ihn nicht unbewußt in irgendeiner Weise versehentlich zitiere. Ich habe Herrn D. wie gesagt, persönlich darauf schriftlich hingewiesen, daß er da in bezug auf mich permanent die Unwahrheit behauptet. Seine Antwort war lediglich, daß er niemals einen Satz von mir gelesen habe(woher weiß er dann, daß ich abschreibe???) , da er mich dessen für viel zu bedeutungslos hält und ich seines Wissens ein Schüler von Dethlefsen sei, was ebenfalls unwahr ist und mit dem Vorwurf des Abschreibens gar nichts zu tun hat. Dadurch, daß Herr Döbereiner leider nicht müde wird zu lügen, wird die Lüge nicht wahrer. Warum der alte Herr ein solch erbärmliches Verhalten nötig hat, ist mir ein Rätsel. Herr D. hat sicherlich seine Anhänger und seine Meriten und ich glaube nicht, daß ihm durch meine Existenz ein Zacken aus der Krone bricht. Für mich ist es allerdings sehr wohl schädigend, wenn mir permanent unterstellt wird, ich sei ein "Abschreiber" und (heimlicher) ehemaliger Schüler.
Abgesehen davon:
Grundsätzlich sollte man vielleicht auch einmal in Betracht ziehen, daß gerade, wenn an den Graden etwas dran ist, verschiedene Astrologen zu ähnlichen Ergebnissen kommen könnten. Ich will D.s astrologische Qualifikation in keiner Weise be- oder abwerten. Moralisch allerdings finde ich sein Verhalten einfach schäbig und verwerflich. Letztendlich ist es eine Form von Rufmord, die er da betreibt, ich bin fassungslos, daß ein renommierter Astrologe, mit einer großen Anhängerschar, ein derart niederträchtiges Verhalten nötig hat! Da D. so gerne klagt ,ist er hiermit herzlich eingeladen mich zu verklagen, wenn er meint meine Behauptung widerlegen zu können, daß er wider besseres Wissens lügt.
Eine Forumsteilnehmerin hat hier ja selbst bestätigt, daß D. immer noch behauptet, ich sei sein Ex-Schüler. Um es ein letztes Mal zu wiederholen: Dies ist eine schamlose Lüge!

Zweites Thema
Der link zur Liste ist weitgehend eine verfälschende Raubkopie der ersten Auflage von "Kritischen Graden im Radix" und das noch ohne Quellenangabe, dafür mit anderen, falschen, Inhalten vermischt. Der Autor dieser Liste hat wohl von Copyright noch nichts gehört und will sich anscheinend mit fremden Federn schmücken. Hier behalte ich mir juristische Schritte vor.


Michael Roscher

  Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

 Themenübersicht

  Betreff     Verfasser     Datum und Zeit     ID  
 RE: KG und Döbereiner flor de loto 06-Jan-05 17:20 Uhr 1
   RE: KG und Döbereiner MiRo 06-Jan-05 18:42 Uhr 2
       RE: KG und Döbereiner Chini 06-Jan-05 19:58 Uhr 3
           RE: KG und Döbereiner gerald 07-Jan-05 12:18 Uhr 4
               RE: KG und Döbereiner Jenny 07-Jan-05 12:45 Uhr 5
               RE: KG und Döbereiner MiRo 07-Jan-05 13:56 Uhr 6
                   RE: KG und Döbereiner Chini 07-Jan-05 14:28 Uhr 7
                       RE: KG und Döbereiner gerald 07-Jan-05 14:41 Uhr 8
                           RE: KG und Döbereiner Chini 07-Jan-05 14:54 Uhr 9
                               RE: KG und Döbereiner gerald 07-Jan-05 15:11 Uhr 10
                                   RE: KG und Döbereiner Chini 07-Jan-05 16:28 Uhr 13
                               RE: KG und Döbereiner Frank Felber 07-Jan-05 15:19 Uhr 11
                           Geistige Urheberschaft Klaus 07-Jan-05 15:21 Uhr 12
                               Döbereiners Ambivalenz Jakob 09-Jan-05 16:43 Uhr 14
                                   RE: Ergänzung Angelica 09-Jan-05 17:43 Uhr 15
                                       RE: Ergänzung RG 09-Jan-05 18:38 Uhr 16
                                           RE: Ergänzung Angelica 09-Jan-05 20:02 Uhr 17
                                               RE: Ergänzung RG 09-Jan-05 21:17 Uhr 19
                                                   RE: Ergänzung Jenny 09-Jan-05 21:45 Uhr 20
                                                       Auch eine Ergänzung Lupus 09-Jan-05 22:18 Uhr 21
                                                           RE: Auch eine Ergänzung MiRo 09-Jan-05 23:14 Uhr 24
                                                               RE: Auch eine Ergänzung Lupus 10-Jan-05 09:38 Uhr 27
                                                               RE: Auch eine Ergänzung Chini 10-Jan-05 11:18 Uhr 31
                                                                   RE: Auch eine Ergänzung flor de loto 10-Jan-05 16:52 Uhr 35
                                                                       RE: Auch eine Ergänzung Chini 11-Jan-05 11:40 Uhr 50
                                                               RE: Auch eine Ergänzung Richard Vetter 10-Jan-05 11:56 Uhr 32
                                                                   Bild gefunden Lupus 19-Feb-05 12:02 Uhr 124
                                                           Kreuzritter norgauta 10-Jan-05 06:52 Uhr 25
                                                               RE: Kreuzritter Lupus 10-Jan-05 09:11 Uhr 26
                                                                   RE: Kreuzritter Christiane 10-Jan-05 10:23 Uhr 28
                                                                       RE: Kreuzritter Lupus 10-Jan-05 10:38 Uhr 29
                                           RE: Ergänzung Chini 09-Jan-05 20:23 Uhr 18
                                               RE: Ergänzung MiRo 09-Jan-05 22:36 Uhr 22
                                                   RE: Ergänzung Chini 10-Jan-05 11:00 Uhr 30
                                                       RE: Ergänzung MiRo 10-Jan-05 12:02 Uhr 33
                                                           RE: Ergänzung Norbert 10-Jan-05 20:41 Uhr 41
                                                               RE: Ergänzung starfish 11-Jan-05 00:16 Uhr 43
                                                                   RE: Ergänzung Frank Felber 11-Jan-05 06:03 Uhr 45
                                                                       RE: Ergänzung MiRo 11-Jan-05 08:26 Uhr 47
                                                                           RE: Ergänzung Arnold 11-Jan-05 10:15 Uhr 48
                                                                           Nathan chantal 11-Jan-05 10:23 Uhr 49
                                                                           RE: Ergänzung starfish 11-Jan-05 13:08 Uhr 51
                                                                   RE: Ergänzung Kati 16-Jan-05 12:17 Uhr 73
                                                                       RE: Wissen und Wahrheit Peer 16-Jan-05 13:40 Uhr 74
                                                                       RE: Ergänzung peng 16-Jan-05 21:08 Uhr 75
                                                                           RE: Ergänzung siris 16-Jan-05 21:26 Uhr 76
                                                                           RE: Ergänzung Kati 17-Jan-05 16:25 Uhr 77
                                                                           RE: Ergänzung Saphit 27-Jan-05 04:33 Uhr 79
                                                                               RE: Ergänzung chantal 27-Jan-05 08:56 Uhr 80
                                                                                   Mal wieder die Kritischen Grade Mike 27-Jan-05 15:08 Uhr 83
                                                                               RE: Ergänzung Chini 27-Jan-05 11:42 Uhr 81
                                                                                   RE: Ergänzung Saphit 27-Jan-05 12:25 Uhr 82
                                                                                       RE: Ergänzung Ingrid 27-Jan-05 15:51 Uhr 84
                                                                                           RE: Ergänzung Saphit 28-Jan-05 01:33 Uhr 87
                                                                                               RE: Ergänzung Ingrid 28-Jan-05 18:40 Uhr 88
                                                                                               RE: Ergänzung Georg HonerSchmid 28-Jan-05 19:50 Uhr 89
                                                                                       RE: Ergänzung Chini 27-Jan-05 16:32 Uhr 85
                                                                                           RE: Ergänzung Saphit 28-Jan-05 01:21 Uhr 86
                                                                                               RE: Ergänzung Chini 29-Jan-05 00:06 Uhr 92
                                                                                           RE: Ergänzung peng 28-Jan-05 22:21 Uhr 91
                                                                                               RE: Ergänzung Chini 29-Jan-05 00:28 Uhr 93
                                                                                               RE: Ergänzung Jenny 29-Jan-05 22:15 Uhr 97
                                                                                                   RE: Ergänzung peng 30-Jan-05 18:40 Uhr 101
                                                                                                   RE: Ergänzung Soranjo 30-Jan-05 20:09 Uhr 103
                                                                                                       RE: Ergänzung Mike 30-Jan-05 21:00 Uhr 105
                                                                                       RE: Ergänzung Mysterion 29-Jan-05 03:13 Uhr 94
                                                                   RE: Ergänzung Angi 29-Jan-05 22:45 Uhr 98
                                                               RE: Ergänzung Lion 19-Feb-05 14:55 Uhr 125
                           RE: KG und Döbereiner Peer 13-Jan-05 19:03 Uhr 68
                               RE: KG und Döbereiner gerald 14-Jan-05 11:26 Uhr 70
                                   RE: KG und Döbereiner Peer 14-Jan-05 11:30 Uhr 71
 Roscher oder Döbereiner? Jakob 09-Jan-05 22:46 Uhr 23
   RE: Roscher oder Döbereiner? HeikeIngrid 10-Jan-05 14:55 Uhr 34
       RE: Roscher oder Döbereiner? MiRo 10-Jan-05 18:36 Uhr 36
           RE: Roscher oder Döbereiner? HeikeIngrid 10-Jan-05 19:25 Uhr 38
               RE: Roscher oder Döbereiner? MiRo 11-Jan-05 19:24 Uhr 54
                   RE: Roscher oder Döbereiner? HeikeIngrid 11-Jan-05 20:11 Uhr 55
                       RE: Roscher oder Döbereiner? MiRo 12-Jan-05 11:40 Uhr 62
       RE: Roscher oder Döbereiner? Lu 10-Jan-05 19:13 Uhr 37
           *** Sonne_Pluto 10-Jan-05 19:34 Uhr 39
               so viel Wut und Hass Ingrid 14-Jan-05 14:00 Uhr 72
           RE: Roscher oder Döbereiner? HeikeIngrid 10-Jan-05 19:54 Uhr 40
               Schafft Döbereiner Süchtige? Jakob 10-Jan-05 21:27 Uhr 42
                   RE: Erkenntnis Angelica 11-Jan-05 00:20 Uhr 44
                       RE: Erkenntnis Jakob 11-Jan-05 20:59 Uhr 58
                           RE: Erkenntnis Jenny 11-Jan-05 21:59 Uhr 60
                   RE: Schafft Döbereiner Süchtige? HeikeIngrid 11-Jan-05 07:19 Uhr 46
                       RE: Schafft Döbereiner Süchtige? Jakob 11-Jan-05 20:54 Uhr 56
                           RE: Schafft Döbereiner Süchtige? HeikeIngrid 11-Jan-05 21:04 Uhr 59
           RE: Roscher oder Döbereiner? Kati 21-Jan-05 09:52 Uhr 78
   RE: Roscher oder Döbereiner? Mysterion 11-Jan-05 15:21 Uhr 52
       RE: Roscher oder Döbereiner? HeikeIngrid 11-Jan-05 19:03 Uhr 53
       RE: Roscher oder Döbereiner? Jakob 11-Jan-05 20:56 Uhr 57
           Post - Amen Klaus 12-Jan-05 00:02 Uhr 61
 RE: KG und Döbereiner MiRo 12-Jan-05 13:04 Uhr 63
   RE: KG und Döbereiner Jenny 12-Jan-05 13:44 Uhr 64
       RE: KG und Döbereiner MiRo 12-Jan-05 16:13 Uhr 65
           RE: KG und Döbereiner Jenny 12-Jan-05 20:35 Uhr 66
           RE: KG und Döbereiner Ingrid 13-Jan-05 08:33 Uhr 67
           RE: KG und Döbereiner in der Inbox.... Peer 13-Jan-05 19:07 Uhr 69
 Das Radix zu diesem thread Jakob 28-Jan-05 21:12 Uhr 90
   RE: Das Radix zu diesem thread Jakob 29-Jan-05 19:06 Uhr 95
       RE: Das Radix zu diesem thread HeikeIngrid 29-Jan-05 20:54 Uhr 96
           RE: Das Radix zu diesem thread Angi 29-Jan-05 23:07 Uhr 99
   RE: Das Radix zu diesem thread Saphit 30-Jan-05 02:40 Uhr 100
       Deutungsregeln bei Ereignishoroskopen Chini 30-Jan-05 19:14 Uhr 102
           RE: Deutungsregeln bei Ereignishoroskopen Soranjo 30-Jan-05 20:28 Uhr 104
       RE: Das Radix zu diesem thread Mojawe 31-Jan-05 02:29 Uhr 108
           RE: Das Radix zu diesem thread Lupus 31-Jan-05 07:14 Uhr 109
           Danke für diese Worte Ingrid 31-Jan-05 10:35 Uhr 110
           RE: Das Radix zu diesem thread Chini 31-Jan-05 10:36 Uhr 111
 RE: KG und Döbereiner Jakob 30-Jan-05 22:47 Uhr 106
   RE: KG und Döbereiner Peer 30-Jan-05 23:24 Uhr 107
   ? Jenny 31-Jan-05 13:02 Uhr 112
   Mars-Pluto und Diskussionszoff Flying Chaos 31-Jan-05 15:40 Uhr 114
       Zum Streiten gehören mehr als einer norgauta 31-Jan-05 16:48 Uhr 115
           Zum Streiten gehören die passend aktivierten Energien... Flying Chaos 01-Feb-05 07:46 Uhr 116
               ganz so einfach ist das nicht norgauta 01-Feb-05 14:31 Uhr 117
                   RE: ganz so einfach ist das nicht federkiel 01-Feb-05 14:49 Uhr 118
                       MRL-Jargon norgauta 01-Feb-05 16:22 Uhr 120
                   RE: ganz so einfach ist das nicht Peer 01-Feb-05 14:57 Uhr 119
                   der feine Unterschied ... Flying Chaos 01-Feb-05 17:47 Uhr 121
       RE: Mars-Pluto und Diskussionszoff ceresstar 01-Feb-05 18:20 Uhr 122
 RE: KG und Döbereiner Marlies 31-Jan-05 15:06 Uhr 113
   RE: KG und Döbereiner charlwoe 21-Feb-05 10:58 Uhr 135
 RE: KG und Döbereiner Jakob 01-Feb-05 19:11 Uhr 123
   RE: KG und Döbereiner MiRo 20-Feb-05 19:39 Uhr 126
       RE: KG und Döbereiner Jakob 20-Feb-05 19:54 Uhr 127
           RE: KG und Döbereiner MiRo 20-Feb-05 20:50 Uhr 129
               RE: KG und Döbereiner Jakob 20-Feb-05 20:55 Uhr 130
       RE: KG und Döbereiner Jakob 20-Feb-05 20:33 Uhr 128
           RE: KG und Döbereiner MiRo 20-Feb-05 21:05 Uhr 131
               RE: KG und Döbereiner Jakob 20-Feb-05 21:08 Uhr 132
                   RE: KG und Döbereiner MiRo 20-Feb-05 21:13 Uhr 133
                       RE: KG und Döbereiner Jakob 20-Feb-05 21:18 Uhr 134
                           RE: KG und Döbereiner MiRo 22-Feb-05 08:52 Uhr 136
                               RE: KG und Döbereiner Sonne_Pluto 22-Feb-05 14:52 Uhr 137
                                   RE: KG und Döbereiner Jenny 22-Feb-05 14:58 Uhr 138
                                       RE: KG und Döbereiner Peer 22-Feb-05 15:12 Uhr 139
                                           RE: KG und Döbereiner Jakob 22-Feb-05 18:21 Uhr 140
 Ab in das Archiv TJK 23-Feb-05 02:42 Uhr 141

Lobby | Themen | voriges Thema | nächstes Thema

Antworten

flor de loto (45 Beiträge) Email an flor%20de%20loto senden Private Nachricht an flor%20de%20loto senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Jan-05, 17:20 Uhr (MEZ)
1. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo MiRo,

ich bin sicher ,dass Du Schritte unternehmen musst, damit die Luegenverbreitung aufhoert, die natuerlich der Astrologie als solcher ebenfalls schadet.
Ich weiss nicht ob der Tatbestand des Rufmordes besteht, aber der Diffamation bestimmt. In wieweit ,dass auch Deiner Berufsausuebung schadet muesst Du auch analysieren . Aber dafuer sind ja die Rechtsanwaelte zustaendig.

Nun ich habe den Stein ins Rollen gebracht mit dem link,wobei der link nicht verfaelscht ist, sondern die Liste die man downloaden kann, wie Du sagst.

Dadurch kam es ja im Forum wieder zu den Aeusserungen des Abschreibens und ich wusste ueberhaupt garnicht ,dass so eine Problematik ueberhaupt besteht zwischen Dir und Doeberreiner.

Ich persoenlich mag diese Art von Luegenverbreitern ueberhaupt nicht und meine ,dass man das verhindern muss. Den Ruf von jemand Schaden mag ich ebenfalls nicht.

Als Astrologen sollte eine respektvolle Zusammenarbeit moeglich sein.Wie will man sonst erwarten,dass die Astrologie respektiert wird.
Wenn es sogar zu koerperlicher Gewalt dabei kommt , muss schon einiges Faul sein.

Es sollte wirklich jetzt der Moment sein ,dass zu beeenden wenn notwendig mit legalen Mitteln gegen die Verursacher der Luegen ,damit im Forum eben eine sachlich Diskussion gefuehrt werden , kann wie man es von einem Forum erwartet.

Dann reagieren die Forumsteilnehmer voreingenommen gegen Dich wie es ja im Seebebenforum passiert ist und die alte Geschichte "bebt" wieder aber hier im Forum. Da muss es ja irgendwann auch zum Vulkanausbruch kommen.

Die Zeitenergie arbeitet schon daran ,dass alle dunklen Angelegenheiten ans Licht kommen um bereinigt werden zu koennen.

Und Deinen Ruf zu bereinigen ist schon eine sehr wichtige Sache.

Beste Gruesse,
Flor de Loto

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Jan-05, 18:42 Uhr (MEZ)
2. "RE: KG und Döbereiner"
Hi,
>
>ich bin sicher ,dass Du Schritte
>unternehmen musst, damit die Luegenverbreitung
>aufhoert, die natuerlich der Astrologie
...
>dafuer sind ja die Rechtsanwaelte
>zustaendig.
>
Auch wenn im Mundanforum ein anderer Eindruck entstanden ist: Ich bin kein streitlustiger Mensch, ich müßte auf Unterlassung klagen und da fehlt mir die Zeit und die Lust.
Ich habe mich im Mundanforum scherlich ungeschickt ausgedrückt, wollte aber nix anderes, als aufzeigen, daß die KG auch Ereignisse, die sich nicht auf einen Punkt reduzieren lassen, diese stimmig widerspiegeln. Dabei ging es mir nicht um meine Person und auch nicht die Absicht mich zu "profilieren". Mit Mundanastrologie läßt sich keine müde Mark verdienen- dies ist eine Sache für idealisten.

>Nun ich habe den Stein ins
>Rollen gebracht mit dem link,wobei
>der link nicht verfaelscht ist,
>sondern die Liste die man
>downloaden kann, wie Du sagst.

Ich bin ja froh, daß Du dies offensichtlich gemacht hast. Was ich nicht verstehe ist der mangelnde Respekt vor dem Copyright. Ich wenigsten Forumsteilnehmer haben eine Vorstellung davon, wie WENIG Geld auch sehr bekannte seriöse Astrologen verdienen. Alles in allem gerechnet liegt mein Stundenhonorar bei unter 3 Euro die Stunde. Und ich gehöre zu den "besserverdienenden Astrologen". Wenn meine Sachen raubcopiert werden, ist das einfach was anderes, als wenn sich eine ein paar Sachen von den Rolling Stones kopiert- Die werden das kaum merken- bei mir hängt im Zweifel die Existenz dran.
>
>
>Ich persoenlich mag diese Art von
>Luegenverbreitern ueberhaupt nicht und meine
>,dass man das verhindern muss.
>Den Ruf von jemand Schaden
>mag ich ebenfalls nicht.

Wer Döbereiner kennt, weiß, daß er viele Astrologen als Abschreiber diffamiert. Warum er aber darauf besteht, daß ich bei ihm gelernt habe begreife ich wirklich nicht. Er hat es wahrlich nicht nötig. Als mir in "seiner" Zeitschrift (ohne Begründung) der "goldene Kopierstift", habe ich noch höflich darum gebeten, mir diesen bitte auch zuzusenden. Aber ab einem gewissen Punkt vergeht jedem der Humor.
Das viele Döbereineranhänger sich wie Mitglieder einer millitanten Sekte verhalten, kann leider jeder bestätigen, der sich ein wenig mit der Szene beschäftigt hat. Das ist sehr traurig. Und ab einem gewissen Punkt muß man sich leider auch wehren- wenn z.B. mit langen Messern bei einem eingebrochen wird, weil man den "Meister" verraten hat.
>
>Als Astrologen sollte eine respektvolle
>Zusammenarbeit moeglich sein.Wie will man
>sonst erwarten,dass die Astrologie respektiert
>wird.

Ja, aber das ist leider Wunsschdenken, wie man ja schon in den Foren sieht. In der Astrologie ist persönliche Eitelkeit extrem ausgeprägt. Und allzuviele tun so, als ob ihr Wisssen ausschließlich ihrem Genie zu verdanken sei und alle anderen Astrologen Stümper und Idioten sind.

Ich schätze z.B. die Arbeit von Bonin durchaus, vor allem, weil er den geozentrischen Planetenknoten die Bedeutung gibt, die ihnen IMHO zusteht. Ich habe jedoch noch kein Posting von ihm erlebt, wo er auf die Gedanken anderer eingeht. Und so kann natürlich auch kein Gedankenaustausch stattfinden. Wenigstens gehört er nicht zu denen, die andere beleidigen und diffamieren.

>Wenn es sogar zu koerperlicher Gewalt
>dabei kommt , muss schon
>einiges Faul sein.
>
Das sehe ich allerdings auch so! Auch wenn ich mich erneut unbeliebt mache: Unter D.s Anhängern gibt es halt eine Reihe von Psychopathen, die meinen mit allen Mitteln den Meister vor der bösen Welt schützen zu müssen. Mir hat selbst ein Freund bereichtet, daß er in einer Seminarpause zusammengeschlagen wurde. Einzig und allein deshalb, weil er während des Seminars Herrn D. fragend darauf hinwies, daß man bei einem Horoskop doch nicht gleichzeitig den As nach vorne und das MC zurückkorrigieren könne. D. fragte: "Wer hat Sie den geschickt, sie sind mir schon vorhin aufgefallen, ich habe Ihr Gesicht hier noch nie gesehen". Er war also ein Spion.....Es wäre zum Lachen, wenn es nicht s menschenverachtend wäre. Damit will ich nichts gegen die MRL und dren Anhänger grundsätzlich sagen, aber ich kenne auch keine Astrologieschule in der solche Ausuferungen vorkommen und bewußt NICHT unterbunden werden.

>Es sollte wirklich jetzt der
>Moment sein ,dass zu beeenden
>wenn notwendig mit legalen Mitteln
>gegen die Verursacher der Luegen
> ,damit im Forum
>eben eine sachlich Diskussion gefuehrt
>werden , kann wie man
>es von einem Forum erwartet.
>
>
Das wäre sehr schön, wenn im Forum das geminsame Interesse an der Sache im Vordergrund stünde!
Ich meine, das wir auch lernen müssen mit Foren als relativ neues Medium richtig umzugehen. Es entstehen einfach sehr schnell Mißverständnisse, d.h. man müßte mehr zurückfragen, bevor man urteilt.
Sehr schwer fällt auch vielen zwischen sachlichen Meinungsverschiedenheiten und persönlichen Angriffen zu unterscheiden.
>>Die Zeitenergie arbeitet schon daran ,dass
>alle dunklen Angelegenheiten ans Licht
>kommen um bereinigt werden
>zu koennen.
>
>Und Deinen Ruf zu bereinigen ist
>schon eine sehr wichtige Sache.
>
>
Danke, daß Du dies so siehst, mir ist es natürlich wichtig. Fairness und ein wenig grundsätzliche Menschliebe reichen ja schon, um die meisten Probleme aus der Welt zu schaffen-theoretisch.
>Beste Gruesse,
>Flor de Loto
Dito

Michael Roscher

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Jan-05, 19:58 Uhr (MEZ)
3. "RE: KG und Döbereiner"
>Das wäre sehr schön, wenn im Forum das geminsame
> Interesse an der Sache im Vordergrund stünde!
> Ich meine, das wir auch lernen müssen mit Foren
als relativ neues Medium richtig umzugehen. Es entstehen
> einfach sehr schnell Mißverständnisse, d.h. man müßte mehr
> zurückfragen, bevor man urteilt. Sehr schwer fällt auch
> vielen zwischen sachlichen Meinungsverschiedenheiten
> und persönlichen Angriffen zu unterscheiden.

Lieber Michael,

da hast du etwas sehr richtiges geschrieben. Genau darum geht es doch eigentlich, wenn man/frau sich in einem Forum über Astrologie und verschiedene astrologische Betrachtungsweisen austauschen will.

Ich vermeide es daher seit langem, im Forum persönlich zu werden, stelle Fragen, antworte auf Fragen, leite meine Deutungen nachvollziehbar ab und berufe mich ggf. auf die Quellen, aus denen die eine oder andere Aussage stammt, sofern sie denn nicht von mir ist. Das hat in der Folge, dass mir bislang, toitoitoi, noch niemand hier ans Bein gepinkelt hat.

Um der Sache Willen möchte ich hier noch bemerken, dass Wolfgang Döbereiner einige sinnvolle Zusammenhänge und Deutungsmethoden entdeckt hat, wobei es leider schwerfällt, dies zu akzeptieren, wenn man/frau bereits bei einer normalen Buchbestellung im Büro Döbereiner mit paranoiden Unterstellungen und Belehrungen runtergeputzt wird ...

Ja, in diesem Sinne "wäre es wirklich schön, wenn in einem Forum das gemeinsame Interesse an der Sache" im Vordergrund stünde.

Liebe Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

gerald (40 Beiträge) Email an gerald senden Private Nachricht an gerald senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 12:18 Uhr (MEZ)
4. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo zusammen,

1952-56
Der Astrologe Wolfgang Döbereiner entwickelte aus der Methode von Frank Glahn die "Münchner Rhythmenlehre".
Laut meiner Information hatte die Erbengemeinschaft Glahn, Herrn Döbereiner verklagt und den Prozess gewonnen.
Also hatt doch Döbereiner bei Glahn abgeschrieben.
mfg.

Gerald

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 12:45 Uhr (MEZ)
5. "RE: KG und Döbereiner"
>Hallo zusammen,
>
>1952-56
>Der Astrologe Wolfgang Döbereiner entwickelte aus
>der Methode von Frank Glahn
>die "Münchner Rhythmenlehre".
>Laut meiner Information hatte die Erbengemeinschaft
>Glahn, Herrn Döbereiner verklagt und
>den Prozess gewonnen.
>Also hatt doch Döbereiner bei Glahn
>abgeschrieben.
>mfg.

Hi Gerald,

davon habe ich bisher nix gehört - will damit allerdings nicht sagen, daß ich Deine Info anzweifele.
Ich hatte mich mal vor ein paar Monaten per Chat mit einem Astrologen unterhalten, der seine Sache auch schon sehr lange macht, etwa 2 Jahrzehnte. Wir haben teilweise sogar richtig gestritten. Eine gewisse "Naivität" in Bezug darauf, wo Astrologen ihre "Neuerungen", usw. herhaben, habe ich seitdem verloren, und betrachte die "Astrowelt" seither mit viel mehr kritischer Distanz. Anscheinend war wirklich nahezu alles schon mal da. Man kann's dann bewußt oder unbewußt aus der Mottenkiste holen und verbessern (oder halt auch nicht). Und: Wo hat Glahn seinerseits "abgeschrieben", ums mal so auszudrücken? Ich glaub' nicht, daß sich auch nur ein einziger Astrologe alles komplett selbst zusammengebastelt hat. Irgendwo muß doch jeder lernen.
Daß keiner Spaß versteht, wo es um copyrights geht, kann ich allerdings dann doch bestens nachvollziehen.

Grüße,
Jenny

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 13:56 Uhr (MEZ)
6. "RE: KG und Döbereiner"
>Hallo zusammen,
>
>1952-56
>Der Astrologe Wolfgang Döbereiner entwickelte aus
>der Methode von Frank Glahn
>die "Münchner Rhythmenlehre".
>Laut meiner Information hatte die Erbengemeinschaft
>Glahn, Herrn Döbereiner verklagt und
>den Prozess gewonnen.
>Also hatt doch Döbereiner bei Glahn
>abgeschrieben.
>mfg.
>
>
>
>
>
> Gerald
>
Hi,
ich bin sicher der letzte der scharf darauf ist ,D. zu verteidigen. Es würde mich aber wundern, wenn e stimmt. Geistiges Eigentum- also auch eine astrologische Methode, läßt sich nicht schützen.
Glahn war sehr kreativ und hat den "Siebenerrhythmus" auf die Tierkreiszeichen angewandt, nicht die Häuser. Die API nimmt die (falschen) Koch Häuser und benutzt aus Döbereiners Sicht den "Merkurrhythmus", ohne daß er was dagegen unternehmen könnte.
Ich spekuliere nur, aber wahrscheinlicher ist, da D. z.B. geklagt hat, daß seine Methode nichts mit Glahn zu tun hat und dann verlor.
Wie auch immer,
Michael Roscher
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 14:28 Uhr (MEZ)
7. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo,

da ich gerade ein Buch über den Siebener-Rhythmus im Horoskop veröffentlicht habe, bei dem ich alle Quellen meines Wissens angegeben habe, versteht sich , habe ich in diesem Bereich sehr gut recherchiert. Hier der Auszug aus meiner Einleitung:


"Wer als erster auf die Idee kam, den Sieben-Jahres-Rhythmus durch ein Horoskop laufen zu lassen, lässt sich nicht genau ermitteln. Genau ermitteln lässt sich jedoch, dass in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts A. Frank Glahn in seinem Buch „Erklärung und systematische Deutung des Horoskops“ (2) veröffentlichte, dass das Horoskop wie eine Lebensuhr zu lesen sei, beginnend vom Aszendenten im Uhrzeigersinn durch die Häuser, wobei er zunächst von einem Rhythmus ausging, welcher pro Quadrant 25 Jahre = pro Haus 8,33 Jahre braucht. Da ihm bewusst war, dass die Zahl sieben im Rhythmus des Lebens eine große Rolle spielt, bezog er den Siebener-Rhythmus in die Horoskopdeutung zusätzlich mit ein.

Glahn benutzte den Siebener-Rhythmus zunächst ausgehend vom 0°-Widder-Punkt und ließ ihn von dort aus parallel in beide Richtungen durch das Horoskop wandern, pro Zeichen sieben Jahre. Dabei erwähnte er in seinen Studien, dass der Siebener-Rhythmus durch die Zeichen Widder, Stier, Zwillinge usw. vorwärts gezählt für die persönliche Entwicklung zuständig sei, während der Rhythmus rückwärts gezählt durch die Zeichen Fische, Wassermann, Steinbock usw. für die äußeren Ereignisse und das Schicksal stehe - eine Aussage, die später in der Münchner Rhythmenlehre eine wichtige Rolle spielen sollte.

Glahns Schüler Rudolf Engelhardt griff den Siebener-Rhythmus weiter auf. Im Gegensatz zu Glahn begann er, diesen nicht von 0° Widder, sondern einfach vom Aszendenten angefangen durch das Horoskop laufen zu lassen nach dem Schlüssel „jedes Haus 7 Jahre“, was 1928 in der 3. Auflage des oben genannten Buches beschrieben wurde. Dabei verwandte er den Siebener-Rhythmus in beide Richtungen und sprach auch bereits von Auslösungen, womit damals die direkt angetroffenen Planeten, aber auch die Aspekte und Spiegelpunkte der Planeten gemeint waren. Er erwähnte außerdem, dass er die Methode des Siebener-Rhythmus bereits „in fast allen Fällen“ in seine Arbeit mit einbezog.

Während der NS- und Kriegszeit sowie in der Trümmerzeit konnte sich die Astrologie in Deutschland leider nicht weiter entwickeln. So wurde sie erst in der Nachkriegszeit ungefähr in den 50er Jahren wieder populär, aufbauend darauf, was in den 20er bis 30er Jahren geschrieben worden war.

In den 50er Jahren entdeckte Wolfgang Döbereiner, geboren 1928, den Siebener-Rhythmus wieder und entwickelte daraus die Münchner Rhythmenlehre, die im Prinzip als Weiterentwicklung und Vervollkommnung dessen anzusehen ist, was Glahn und Engelhardt in den 20er Jahren begonnen hatten.

Ebenso wie Rudolf Engelhardt begann auch Wolfgang Döbereiner den Sieben-Jahres-Rhythmus am Aszendenten. In seiner Arbeit mit dem Siebener-Rhythmus kristallisierte er jedoch folgende wichtige Weiterentwicklungen heraus:

– Eine jeweilige Phase nach dem Schlüssel „jedes Haus 7 Jahre“, wird von dem Planeten regiert, der dem Zeichen zugeordnet ist, das an der Häuserspitze zu Beginn der Phase steht. Diesen Planeten nannte Döbereiner Phasenherrscher.
– Wann der Phasenherrscher ausgelöst wird, ist unabhängig davon, ob er direkt oder durch Aspekt angetroffen wird. Die Auslösung des Phasenherrschers wird berechnet, indem geschaut wird, wie weit er von der Spitze des Hauses entfernt steht, in welchem er sich befindet (nähere Erläuterungen finden Sie in diesem Buch 3. Kapitel, Seite ....)
– Zusätzlich zum Phasenherrscher werden die Planeten ausgelöst, die durch Aspekt mit ihm verbunden sind. Um zu erfahren, wann das ist, wird ebenfalls geschaut, wie weit die Planeten von den Spitzen der Häuser entfernt sind, in welchen sie stehen.
– Ein ausgelöster Planet setzt sein eigenes Zeichen und das Haus in Schwingung, das von diesem Zeichen angeschnitten wird. Dies ist je nach angewandtem Rhythmus im oder gegen den Uhrzeigersinn möglich. So kann zum Beispiel der Herrscher der 5. Hauses das 4. Haus im Uhrzeigersinn auslösen.

Meiner Erfahrung nach, die auch durch andere Astrologinnen und Astrologen bestätigt wird, lösen sich in einer bestimmten Sieben-Jahres-Phase aber nicht nur der Phasenherrscher sowie dessen Aspektplaneten und die direkt angetroffenen Planeten aus.

Es lösen sich ganz einfach in jeder Sieben-Jahres-Phase alle Planeten aus."


Als Urheber des Sieben-Jahres-Rhythmus, der vom Aszendenten ausgeht und dann für jedes Haus sieben Jahre braucht, ist demnach Rudolf Engelhardt zu nennen. Anzuerkennen ist bezogen auf Döbereiner jedoch, dass er diesen Rhythmus entsprechend verfeinert hat - so dass sich konkret alle wichtigen Lebensstationen mit den Auslösungen nach Döbereiner im Horoskop wiederfinden lassen.

Liebe Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

gerald (40 Beiträge) Email an gerald senden Private Nachricht an gerald senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 14:41 Uhr (MEZ)
8. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo,

hier der link aus den Internet.
http://www.themamundi.de/lesebuch/geschichte.htm

und hier der Text.
1952-56
Der Astrologe Wolfgang Döbereiner entwickelte aus der Methode von Glahn die "Münchner Rhythmenlehre". Die Basis bildet das Radix mit den zwölf Placidus-Häusern und den Planeten; ihm werden die ersten sieben Lebensjahre zugeordnet. Die zweiten sieben Lebensjahre spiegelt das erste Solar wieder et cetera. Wegen des siebener Rhythmus heißen diese Horoskope auch Septare. Jedes Haus im Septar, egal wie groß es ist, umfasst einen Zeitraum von sieben Monaten.

Die Erbengemeinschaft Glahn hatt Herrn Döbereiner verklagt,
weil Döbereiner behauptet hatt er hätte den siebener Rhythmus
erfunden, Döbereiner verlor diesen Prozess.
mfg.

Gerald

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 14:54 Uhr (MEZ)
9. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Gerald,

danke für den Link.

Leider ist die Seite sehr lückenhaft recherchiert. Es kann halt jeder was ins Internet stellen. Das haben wir ja auch an der Seite mit der Liste der kritischen Grade gesehen.

Liebe Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

gerald (40 Beiträge) Email an gerald senden Private Nachricht an gerald senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 15:11 Uhr (MEZ)
10. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Christine,

villeicht hatt das Gericht ja auch nicht richtig recherchiert, denn laut Urteil, liegt der Ursprung ja bei Frank A. Glahn und nicht bei seinem Schüler.
mfg.

Gerald

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 16:28 Uhr (MEZ)
13. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Gerald,

möglicherweise hat aus der Familie Engelhardt einfach niemand geklagt. Vielleicht war Engelhardt auch ein so treuer Schüler, dass er seine eigene Weiterentwicklung von Glahns Siebener-Rhythmus, der ja zunächst nur von 0° Widder ausging, gar nicht explizit für sich in Anspruch nahm, als er diesen dann mit dem Aszendenten als Ausgangspunkt verwendete.

Wie so oft wird die Erkenntnis des Einen von einem Anderen aufgegriffen und weiterentwickelt. Das ist eigentlich ein natürlicher Entwicklungsprozess.

Hallo Frank,

ja, ich finde es auch erstaunlich, dass hier besonders diejenigen jammern und klagen, die selbst etwas von anderen aufgegriffen und dann sozusagen territorial zu ihrem geistigen Eigentum erklärt haben. Vielleicht wollen sie damit etwas kompensieren?

Liebe Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Frank Felber (875 Beiträge) Email an Frank%20Felber senden Private Nachricht an Frank%20Felber senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 15:19 Uhr (MEZ)
11. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Chini und alle anderen!

Ich freue mich schon auf dein Buch und werde es sicherlich kaufen. Auch bei seinen Covers beweist ja Reinhardt Stiehle immer wieder einen vorzüglichen Geschmack.

Aber mich würde es nicht wundern, falls ihr dafür nicht auch noch verklagt werdet. Denn ich kann nur staunen, dass man wegen solchen DIngen zu Gericht läuft. Das ist doch absolut lächerlich. Die reden da scheinbar über spirituelle Entwicklung, heischen dann aber um jedes Fünkchen Ehre, Ruhm und Euro, anstatt sich zu freuen, dass ihre Arbeit sinnvoll war und anderen Menschen geholfen hat. Schlussendlich geht es ja nur darum, dass es richtig gemacht wurde und nicht wer es getan hat.
Noch dazu ist alles schon erfunden worden und war immer vorhanden. Da sind manche scheinbar doch nicht so weit entwickelt, dass sie das schon kapiert hätten. Die 1 (Einheit) beinhaltet alles, von der Idee bis zur Manifestation.

Aber es ist schon ziemlich unverschämt, dass genau derjenige, alle anderen als Abschreiber verklagt, der selbst abgeschrieben hat. Da weiß man ja nicht, ob man weinen oder schmunzeln soll.

Im Endeffekt scheint es doch nur um Ruhm und Geld zu gehen und der Idealismus wird nur den Schülern gepredigt.

Viele Grüsse Frank
--------------------------------------------------------------------------


Die Planeten sind Götter, die uns an ihrem Bewusstsein teilhaben lassen, wenn wir ihre Kräfte in uns verwirklichen.

http://www.jupiter-uranus.com

--------------------------------------------------------------------------

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Klaus (3626 Beiträge) Email an Klaus senden Private Nachricht an Klaus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Jan-05, 15:21 Uhr (MEZ)
12. "Geistige Urheberschaft"
LETZTE BEARBEITUNG AM 07-Jan-05 UM 15:35 Uhr (MEZ)

Hallo,
ich glaube die Frage, ob es geistiges Eigentum gibt, hat irgendwann Jakob hier aufgeworfen. Im Moment kann ich mich nicht entsinnen wann und wo.
Ein ewiges Thema in der Rechtsprechung. Interessant ist ja, daß das geistige Urheberrecht ein Kind des 19. Jahrhunderts ist, also der bürgerlichen Gesellschaft und ihrer Wertigkeiten und z.T. fragwürdigen Etiketten. Einem Genie wie Bach kam es nie in den Sinn, zu beklagen, daß andere frei und kostenlos über seine Musik verfügt haben.

Damit soll nicht bestritten werden, daß es geistige Urheberschaft gibt. Aber da muß doch tunlichst unterschieden werden - zwischen Entdecken - also "auf-decken" und Erfindung. Selbst wenn "Erfinden" auch ein "Finden" ist, ist es doch ein eigenständiger, originärer wie origineller Akt, eben der subjektive Akt echter Kreation.

Nun kann man aber in der Astrologie faktisch gar nichts erfinden, man kann nur entdecken. Sofern dort gefunden wird, aufgedeckt wird, kann es eine geistigen Urheberschaft im engeren Sinne gar nicht geben. Gänzlich unsinnig ist es etwa, auf einzelne Grade, so etwa auch die "kritischen" oder die "GPS" einen Anspruch in diesem Sinne zu erheben. Eigenartige Landnahme, nicht ohne imperiale Ideologie. Eine andere Frage ist es natürlich, ob der Entdecker das Recht hat, seine Findungen für sich zu behalten. Da wird man vernünftigerweise ja sagen.

Zum 7er Rhyhthmus: auf den weist doch - noch vor Glahn - Rudolf Steiner hin. Er stellt die Sieben als Zahl der Zeit heraus - und sagt dabei übrigens, daß er damit im Grunde Uraltes aufs neue anspricht. Den 7er Rhythmus benutzte übrigens auch schon lange vor Döbereiner Dane Rhudhyar - nachzulesen z.B. in "Astrologie der Persönlichkeit" (30er Jahre).
Auch das Prinzip der rhythmischen Vergrößerung ist ja nicht neu - nichts anderes tut man ja, wenn man mit Progressionen arbeitet. Auch das Mittel der Regression (rückläufige Techniken) ist meines Wissens älter als die MRL.
- Aber was soll's: man muß kein direkter Anhänger der MRL sein, um D.'s Leistungen zu betonen. Er hat doch wie wohl kaum ein zweiter den Tierkreis grundlegend als Strukturbild begriffen und dies hunderten, wenn nicht gar tausenden vermittelt - darunter doch auch etlichen hier im Forum, oder etwa nicht? Und die Septare sind doch wirklich von unschätzbarem Wert - und auch die mußten erst einmal gefunden werden. - Döbereiners Prozeßwut allerdings ist schon ein Problem, er wäre gut beraten gewesen, sich diesen Endlostort nicht anzutun, schon um des eignen Seelenfriedens willens.
In diesem Zusammenhang Goethes bekanntes Zitat: "Wir haben keinen Begriff des Entstehens." (Ja, ja, ich weiß, Goethe ist in der MRL ungeliebt -trotzdem.

Freundliche Grüße,
Klaus

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 16:43 Uhr (MEZ)
14. "Döbereiners Ambivalenz"
Hallo Klaus,
ich kann Dir nur zustimmen.
Ich habe einst auch über Bücher von Döbereiner die Einstiegshürde in Sachen Astrologie genommen, weil ich mit seinem Stil auch am ehesten etwas anfangen konnte und vor allem, weil seine Art zu deuten in der Wirklichkeit mir früh Erfolgserlebnisse beschert hatten, was ja gerade am Anfang wichtig ist. Mir fiel allerdings schon in seinen Lehrbüchern auf, dass Döbereiner Probleme mit kritischen Anmerkungen oder Fragen seiner Seminarteilnehmer zu haben schien. Ich hatte das Gefühl, immer dann, wenn er auf eine Frage oder Anmerkung grad keine konstruktive Antwort parat hatte, dann versuchte er davon abzulenken oder so zu tun als würde die Frage vom Thema ablenken, d.h. er warf den Ballon zurück. Er hätte sich keinen Zacken aus der Krone gezogen, wenn er hin und wieder einfach einmal ehrlich zugegeben hätte, dass er auf eine Anmerkung oder Frage auch grad keine Antwort parat hat. Ich kann zwar verstehen, dass man, wenn man soviel Zeit und Herzblut in eine Sache gelegt hat, wie Döbereiner in den Bau seines astrologischen Deutungssystems, dass man dann erst einmal dazu neigen kann, alles, was wenigstens Teile davon kritisch hinterfragt, man gerne abwehren möchte, aus Angst, es könne alles, was man sich über Jahre hin aufgebaut hat, komplett wieder in sich zusammen fallen. Menschlich ist das durchaus verständlich. Viele solcher Verhaltensmuster führen meines Erachtens aber zu einer "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich" Stimmung, was ich bei einer astrologischen Schule für störend halte. Als Folge davon kann sich leicht eine beinahe "sakrale" Haltung gegenüber der MRL entwickeln und am Ende auch gegenüber Döbereiner selbst. Menschen, die kritische Gedanken nicht grundsätzlich unterdrücken können oder wollen, werden der Schule halt auf Dauer eher fern bleiben. Dafür wird zwangsläufig ein relativ hoher Anteil an Menschen bleiben, die bewusst oder unbewusst so etwas wie geistige Führung durch andere suchen. Es ist zwar schon bald zwei Jahrzehnte her, dass ich ein paar seiner Bücher gelesen habe, aber dieser Eindruck hat sich damals sehr stark bei mir fest gesetzt. Ich war ganz bewusst nie auf Seminaren von ihm und kann deshalb eigentlich nichts Originäres zu ihm sagen, aber bestimmte Dinge sind mir -bei allem astrologisch Fruchtbaren, was ich in seinen Büchern gefunden habe- schon früh aufgefallen. So sagten die ersten beiden Döbereiner- Schüler, die ich persönlich kennen lernte, es waren ehemalige, fast wortwörtlich denselben Satz, als ich im Gespräch signalisierte, dass ich schon Bücher von Döbereiner gelesen habe: "Ich habe mich inzwischen von ihm gelöst." Obwohl ich keine Frage in diese Richtung gestellt hatte. Ich hatte nicht nur durch diese Begebenheiten früh den Eindruck, dass sich das ganze wohl in Richtung einer Art postreligiöser Gemeinde entwickelt haben muss. Dieses "Ich habe mich inzwischen von ihm gelöst" wirkte beide male so wie "Ich habe mich inzwischen von ihm losgesagt", so etwa wie das halt Jünger eines Gurus tun oder born again christians. Ob meine Eindrücke nur zufällige Momentaufnahmen waren, die nicht ansatzweise die Wirklichkeit widerspiegelten, das kann ich natürlich nicht sagen. Mehrere dieser Eindrücke formten allerdings ein gewisses Bild, das natürlich auch Widersprüche enthält. Ich weiß natürlich nicht, ob das, was hier in dem Thread gesagt wurde, der Wahrheit entspricht, dass Döbereiner in seinen Seminaren behauptet, MiRo würde dies oder jenes tun. Es passt aber für mich absolut in das Gesamtbild, das sich in meinem Geist längst entwickelt hatte. Ich glaube, Döbereiners Lehre wäre essentiell viel, viel weiter fortgeschritten, hätte der Gründer selbst sich von Anfang an anders verhalten.
Gruß
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Angelica (1245 Beiträge) Email an Angelica senden Private Nachricht an Angelica senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 17:43 Uhr (MEZ)
15. "RE: Ergänzung"
Hallo Jakob!

Da ich zu denen gehöre, die schon mehrere Seminar besucht haben- es werden so an die 10 in den letzten 10 Jahren gewesen sein-möchte ich mich auch dazu äußern.
Ich habe es auf den Seminaren mehremals erlebt, dass herr Döbereiner im Moment keine Antwort wusste. Er hatte allerdings kein Problem damit, das zu sagen. Sehr oft kann man auch von ihm den Satz hören: "Man muss nicht alles wissen. vor allem nicht sofort."Auch in Lehrbüchern kann man-vereinzelt- solche Antworten finden. Dass er allerdings oft Fragen von Kursteilnehmern abwehrt, kommt schon vor. Doch man muss den zusammenhang dabei sehen, er will sich damit nicht aus seinen Gedankengängen- die er zu Ende führen möchte-bringen lassen. Passen die Fragen jedoch dazu, geht er sehr wohl auf sie ein. wie befreidigend die Antwort für den Betreffenden dann ist, muss dieser schon selbst feststellen.
Was ich allerdings auch sagen muss- und deshalb bin ich hier etwas verwundert- ich habe in keinem einzigen Seminar, das ich besucht habe- und das waren bei weitem nicht alle-gehört, dass er den Namen Michael Roscher erwähnte, das habe ich erst hier erfahren.
Was seine Fan-Gemeinde betrifft: Hier gibt es tatsächlich solche, die auf jedes Seminar fahren. Aber auch viele andere, die deshalb hinfahren, weil sie die Rhythmenlehre besser begreifen wollen,zu denen ich mich zähle. Es sind ganz normale Menschen, die sehr wohl- und das habe aus vielen Gesprächen gehört- gewissen Dingen kritisch gegenüber stehen.
Persönlich kann ich sagen, dass Herr Döbereiner immer, wenn ich ihn um etwas gefragt habe, mir bereitwillig Antwort gab,ob persönlich oder telefonisch.
Und noch ein Wort zum Urheberstreit: Ich selbst habe mir das buch von Glahn besorgt und es gelesen und muss sagen, da besteht inhaltlich schon ein Großer Unterschied. Und Überigens: Herr Döbereiner betont immer, dass er nicht die Rhythmenlehre ERFUNDEN, sondern sie nur entdeckt habe. Ich denke so ist es. Alles was wir Menschen finden, erfinden wir nicht, es ist schon da, wir finden es. Entweder real oder es taucht in unserem Bewusstsein auf. Welche Anmaßung von denen allen, die das verwechseln. Etwas mehr Sprachgenauigkeit könnte hier nicht schaden.
und noch etwas zu den Gruppenschicksalspunkten: Die Punkte von Döbereiner-mit denen ich arbeite- funktionieren punktgenau und hundertprozentig. sie sind geradezu sensationell. Die "kritischen Grade der TPA" haben -bei meinen Recherchen- wenig oder nur Schwammiges ergeben.
Das sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich habe in meinen ersten Jahren auch andere Schulen durchgemacht- die Huber Schule, die TPA und meine Ergebnisse damit waren sehr bescheiden. Erst als ich zur Rhythmenlehre kam, begriff ich, was hier drin steckt. Durch sie habe ich Dinge begriffen, sie ermöglichte mir einen anderen Zugang zur Welt. Deshalb bin ich für alles dankbar, was hier an Neuem gebracht wird, und es ist halt die Person des Herr Döbereiner, die schöpferisch ist. Wenn etwas Neues rauskommt,. seien es neue GSP oder der Atlas oder die Rückseitendeutung- alles trägt dazu bei, es wieder besser zu verstehen, zumindest für mich.

viele Grüße Angelica

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

RG (103 Beiträge) Email an RG senden Private Nachricht an RG senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 18:38 Uhr (MEZ)
16. "RE: Ergänzung"
Hi,

Ich z.B. kenne weder die Grade von D. noch ihn selber. Mich interessiert weder das eine noch das andere von ihm. Ich stoße mich aber auch nicht an ihm, und bezeichne seine Grade als schwammig.

Die "kritischen
>Grade der TPA" haben -bei
>meinen Recherchen- wenig oder nur
>Schwammiges ergeben.

Das ist unfair und frech, wenn man die einen Grade aufwertet und gleichzeitug die anderen ab.

>Etwas mehr
>Sprachgenauigkeit könnte hier nicht
>schaden.

Ganz recht!

>und noch etwas zu den
>Gruppenschicksalspunkten: Die Punkte von
>Döbereiner-mit denen ich arbeite- funktionieren
>punktgenau und hundertprozentig. sie
>sind geradezu sensationell.
>Das sind meine persönlichen Erfahrungen.

Das können sie sein, sollen sie auch sein. Aber bitte gestatte auch anderen ihre guten Erfahrungen mit den kr. Graden der TPA. Wenn ich mit einer ekelhaften und schweren Darmgrippe flachliege und in meinen Tageshoroskop die 26° fallend nach Roscher ein Merkur/Neptungrad mit Inhalt wörtlich zitiert aus kritische Grade in der Prognose "Schwächezustände aller Art; alle Formen von Vergiftungen; schwere Infektionen" zu finden ist, dann ist das meine Erfahrung. Und wenn dann vier Tage später meine Partnerin ebenfalls eine Darmgrippe bekommt und wieder dieser Grad ausgelöst ist, dann ist das eine Potenzierung meiner Erfahrung. Und die lasse ich mir durch abwertende Bemerkungen auch nicht nehmen.

Roland


Ich
>habe in meinen ersten Jahren
>auch andere Schulen durchgemacht- die
>Huber Schule, die TPA und
>meine Ergebnisse damit waren sehr
>bescheiden. Erst als ich zur
>Rhythmenlehre kam, begriff ich,
>was hier drin steckt. Durch
>sie habe ich Dinge begriffen,
>sie ermöglichte mir einen anderen
>Zugang zur Welt. Deshalb
>bin ich für alles dankbar,
>was hier an Neuem gebracht
>wird, und es ist
>halt die Person des Herr
>Döbereiner, die schöpferisch ist. Wenn
>etwas Neues rauskommt,. seien es
>neue GSP oder der Atlas
>oder die Rückseitendeutung- alles trägt
>dazu bei, es wieder besser
>zu verstehen, zumindest für mich.
>
>
>viele Grüße Angelica


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Angelica (1245 Beiträge) Email an Angelica senden Private Nachricht an Angelica senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 20:02 Uhr (MEZ)
17. "RE: Ergänzung"

Hallo Roland!

>
>Das ist unfair und frech, wenn
>man die einen Grade aufwertet
>und gleichzeitug die anderen
>ab.

Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass es sich um meine persönlichen Erfahrungen handelt. Dass diese Ergenisse für mich eine bestimmte Aussage und damit einen Wert darstellen, liegt auf der Hand. Dass aber die Mitteilung meiner persönlichen Erfahrungen unfair und frech sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
>
>>Etwas mehr
>>Sprachgenauigkeit könnte hier nicht
>>schaden.
>
>Ganz recht!

Zur Nachhilfe: Schwammig= ungenau!Habe ich ja schon geschrieben.
>
>Das können sie sein, sollen sie
>auch sein. Aber bitte gestatte
>auch anderen ihre guten Erfahrungen
>mit den kr. Graden der
>TPA.

Ich habe mit meinen Zeilen kein Verbot für die Benutzung anderer Systeme ausgesprochen. Du findest keinen Hinweis darauf.

Wenn ich mit
>einer ekelhaften und schweren Darmgrippe
>flachliege und in meinen Tageshoroskop
>die 26° fallend nach Roscher
>ein Merkur/Neptungrad mit Inhalt wörtlich
>zitiert aus kritische Grade in
>der Prognose "Schwächezustände aller Art;
>alle Formen von Vergiftungen; schwere
>Infektionen" zu finden ist, dann
>ist das meine Erfahrung. Und
>wenn dann vier Tage später
>meine Partnerin ebenfalls eine Darmgrippe
>bekommt und wieder dieser Grad
>ausgelöst ist, dann ist das
>eine Potenzierung meiner Erfahrung. Und
>die lasse ich mir durch
>abwertende Bemerkungen auch nicht nehmen.

Um es nochmals klarzustellen; Ich will dir gar nichts nehmen. du findest nicht den geringsten Hinweis in meinem Text, dass ich dir was nehmen will. Ich habe nur meine eigenen Erfahrungen dargelegt. Nicht mehr und auch nicht weniger. Das war´s!

Viele Grüße Angelica
>
>
>Roland
>
>
>Ich
>>habe in meinen ersten Jahren
>>auch andere Schulen durchgemacht- die
>>Huber Schule, die TPA und
>>meine Ergebnisse damit waren sehr
>>bescheiden. Erst als ich zur
>>Rhythmenlehre kam, begriff ich,
>>was hier drin steckt. Durch
>>sie habe ich Dinge begriffen,
>>sie ermöglichte mir einen anderen
>>Zugang zur Welt. Deshalb
>>bin ich für alles dankbar,
>>was hier an Neuem gebracht
>>wird, und es ist
>>halt die Person des Herr
>>Döbereiner, die schöpferisch ist. Wenn
>>etwas Neues rauskommt,. seien es
>>neue GSP oder der Atlas
>>oder die Rückseitendeutung- alles trägt
>>dazu bei, es wieder besser
>>zu verstehen, zumindest für mich.
>>
>>
>>viele Grüße Angelica


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

RG (103 Beiträge) Email an RG senden Private Nachricht an RG senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 21:17 Uhr (MEZ)
19. "RE: Ergänzung"
Jeder Vergleich unterliegt einer Wertung. Sobald jemand anfängt zu vergleichen, fängt er auch an zu werten.
Deine Erfahrungen über Dö. Grade alleine hätten es auch getan.

Roland

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 21:45 Uhr (MEZ)
20. "RE: Ergänzung"
LETZTE BEARBEITUNG AM 09-Jan-05 UM 23:10 Uhr (MEZ)

...

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lupus (268 Beiträge) Email an Lupus senden Private Nachricht an Lupus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 22:18 Uhr (MEZ)
21. "Auch eine Ergänzung"
LETZTE BEARBEITUNG AM 10-Jan-05 UM 09:56 Uhr (MEZ)

Hallo!

Zitat MiRo aus dem TPA-Forum:

"Außerdem: Vertreter der MRL sind in diesem Forum explizit unerwünscht."

Zwar bin ich kein MRL-Vertreter, höchstens bin ich von Döbereiner ziemlich beeindruckt und kenne mich bei ihm noch am besten aus.
Meine Empörung über diesen Satz darf ich vielleicht nicht ins TPA-Forum setzen, mache es also hier.

Seit geraumer Zeit beschäftigt mich die Frage, warum solch ein profilierter Astrologe wie MiRo ziemlich oft so viel Frust und Aggression auf sich zieht.
Jenseits aller Astrologie sagt uns die Erfahrung, daß das immer auch etwas mit dem Verursacher selbst zu tun hat.

Was mit obigem Satz für mich hinreichend bewiesen ist.


Grüße über alle Zäune und Grenzen hinweg!

Lupus

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 23:14 Uhr (MEZ)
24. "RE: Auch eine Ergänzung"
Hi,
>
>Zitat MiRo aus dem TPA-Forum:
>
>"Außerdem: Vertreter der MRL sind in
>diesem Forum explizit unerwünscht."
>
>Zwar bin ich kein MRL-Vertreter, höchstens
>bin ich von Döbereiner ziemlich
>beeindruckt und kenne mich bei
>ihm noch am besten aus.
>
>Meine Empörung über diesen Satz
>darf ich vielleicht nicht
>ins TPA-Forum zu setzen, mache
>es also hier.

Doch darfst Du. Vielleicht kannst Du ein wenig Verständnis aufbringen, daß ich nach zwei Überfällen (bei einem wurde fast meine Tochter erstochen), Drohbriefen u.ä. ich mich mit der MRL einfach nicht wohl fühle. DA bin ich nicht der einzige und wenn auch die meisten MRL-er ganz liebe Menschen sind, wekct dies einfach immer unangenehme Erinnerungen. Sinngemäß übertragen auf das, was Du weiter unten schreibst: Ich denke ein Lehrer hat auch eine gewisse Verantwortung, was für Schüler er hervorbringt. Und es gibt zahlreiche Berichte über kriminelle (Gewalt)taten von MRL-Anhängern, was ich von keiner Schulrichtung sonst kenne. Soviel dazu. Hinzu kommt, daß jeder, auch vertreter der MRL am TPA-Forum teilnehmen können, wenn sie tatsächlich über TPA diskutieren wollen und nicht für die MRL werben.M.W. gibt es auch keine TPAler die im MRL-Forum die Vorzüge unserer Methode anpreisen.
>
>Seit geraumer Zeit beschäftigt mich die
>Frage, warum solch ein profilierter
>Astrologe wie MiRo ziemlich oft
>so viel Frust und Aggression
>auf sich zieht.
>Jenseits aller Astrologie sagt uns die
>Erfahrung, daß das immer auch
>etwas mit dem Verursacher selbst
>zu tun hat.

Nur um die zu erfreuen, die mich eh schon für völlig größenwahnsinnig halten: Es gab mal einen, der war die Friedfertigkeit in Person und lehrte, daß man sogar seine Feinde lieben soll. Mit 33 haben sie ihn gefoltert und ans Kreuz genagelt.
>
>Was mit obigem Satz für mich
>hinreichend bewiesen ist.
Na ja,

mfG,
Michael Roscher
>
>

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lupus (268 Beiträge) Email an Lupus senden Private Nachricht an Lupus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 09:38 Uhr (MEZ)
27. "RE: Auch eine Ergänzung"
Hi, MiRo!

Das mit Deiner Tochter tut mir leid.
Daß Döbereiner bei einigen seiner Schüler wie ein Messias verehrt wird und bei ihnen auch Fanatismus erzeugt, ist mir bekannt.
Das ist einer der Gründe, weshalb ich nie ein richtiger MRL-er werden konnte. Ich habe eigene schlechte Erfahrungen.

Der Gekreuzigte hat polarisiert.
Der Haß der Gegenseite beschäftigt uns noch heute - ebenso wie seine Botschaft.

Döbereiner polarisiert.

Michael Roscher polarisiert.

Auch hier ist es völlig gesetzmäßig, daß die jeweilige Seite nach ihren Waffen greift und für ihre Sache streitet.
Es kommt aber sehr auf die Art und Weise an.
Auch ich halte nicht die andere Wange hin, wenn ich auf die eine geschlagen wurde.

Der größte Segen der Astrologie ist für mich, daß ich immer dann, wenn mir etwas Schlimmes begegnet, nach meinem eigenen Anteil dabei frage.

Auf nichts andere wollte ich hinweisen.

Mein Fehler war, daß ich das nur an Dich gerichtet habe. Die andere Seite habe ich sehr wohl zur Kenntnis genommen, aber geschwiegen.
Manches war mir einfach zu primitiv.

Freundliche Grüße zurück.

Lupus


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 11:18 Uhr (MEZ)
31. "RE: Auch eine Ergänzung"
LETZTE BEARBEITUNG AM 10-Jan-05 UM 11:41 Uhr (MEZ)


> Hinzu kommt, daß jeder, auch vertreter der MRL
> am TPA-Forum teilnehmen können, wenn sie
> tatsächlich über TPA diskutieren wollen und
> nicht für die MRL werben.M.W. gibt es auch keine
> TPAler die im MRL-Forum die Vorzüge unserer Methode anpreisen.

Lieber Michael,

ich wollte wirklich gerne mit dir über die TPA diskutieren und hatte dir ernstgemeinte Fragen dazu gestellt, allerdings auch an einigen Stellen Kritik geäußert. Diese Kritik kam jedoch nicht aus dem Denkmodell der MRL, sondern es waren meine eigenen Gedanken und sie fußten auf den Regeln der Klassischen Astrologie.

Daraufhin wurde ich dann mit der Bemerkung abgebügelt, dass MRLer bei dir explizit unerwünscht seien usw. und dass du nichts von Döbereiner liest und den Siebener-Rhythmus nicht nachvollziehen kannst.

Hallo! Ich hatte bis dahin kein einziges Wort in deinem Forum über die MRL oder über meine Arbeit zum Siebener-Rhythmus verloren! Es ist erschreckend, wie du hier die Tatsachen verdrehst. Lies dir bitte die Reihenfolge der Beiträge noch mal durch!

Erst dann stellte ich in deinem Forum klar, dass es (mir zumindest) sehr wohl möglich ist, alle wichtigen Lebensereignisse mit dem Siebener-Rhythmus im Horoskop wiederzufinden. Wer gerne wissen möchte, wie dies möglich ist, kann es in meinem neuen Buch zum Siebener-Rhythmus nachlesen und nachvollziehen. Falls es dennoch Verständnisfragen geben sollte, bin ich ansprechbar.

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

flor de loto (45 Beiträge) Email an flor%20de%20loto senden Private Nachricht an flor%20de%20loto senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 16:52 Uhr (MEZ)
35. "RE: Auch eine Ergänzung"
Hallo Christine,

Die Astrologie lerne ich im Selbststudium, wobei ich dabei intuitiv rangehe. Ich lese jetzt nochmal das Buch von Alice Bailey " Esoterische Astrologie" um fuer mich die Klarheit fuer meinen Weg zu bekommen. Sie weisst immer wieder darauf hin, dass die Astrologie eine Entwicklung erfahren muss ,um eine Astrologie der Seele zu werden, die den Weg der Seele beschreibt,ihre Aufgaben ,Pruefungen usw. Sie sieht die Astrologie als Beziehungswissenschaft und der Astrologe kann und soll in der Entwicklung der Beziehungen beratend wirken.

Der 7-Rhytmus erscheint in vielen antiken Kulturen .Besteht da auch eine Verbindung zu den 7 Strahlen bei Dir ?

Mich interessiert Dein Buch zum 7-Rhytmus. Kannst Du vielleicht die ISBN Nummer und den Titel bekanntgeben.

Ich habe etwas ueber rueckwaertige Septare gelesen.Schreibst Du dazu auch?

Gruesse,
Flor de Loto

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 11:40 Uhr (MEZ)
50. "RE: Auch eine Ergänzung"
Hallo liebe Flor de Loto,

die ISBN lautet 3-89997-119-7. Das Buch heißt "Der Siebener-Rhythmus im Horoskop" von Christine Keidel-Joura, wird im Moment gerade gedruckt und ist Ende Januar im Chiron Verlag lieferbar.

Es führt in die wichtigsten Grundregeln ein, wie mit dem Siebener-Rhythmus der eigene Lebenslauf mit allen wichtigen Ereignissen im Radix erkannt werden kann. Dies ist natürlich auch für zukünftige oder gegenwärtige Entwicklungen sinnvoll.

Ich persönlich befinde mich im inneren Siebener-Rhythmus gerade direkt auf meinem Saturn. Aus meinen bisherigen Auslösungen weiß ich, dass ich in diesen Zeiten so gut wie kein Privatleben habe. Immer ist Wichtiges und Grundsätzliches zu klären, große Weichen müssen gestellt werden. Der Beruf fordert sehr. Die Kinder (Saturn beherrscht mein 5. Feld) ebenso. Zudem bin ich in diesen Phasen auch gesundheitlich an der Grenze meiner Möglichkeiten angekommen (Saturn steht in meinem 6. Feld in einem angespannten Leistungsdreieck mit Mars und Jupiter).

Da ich um diese Konstellation wusste, konnte ich mich etwas besser darauf einstellen, war bereit mich auf das Wichtigste zu konzentrieren, bewusst auf meine Gesundheit zu achten, viel zu arbeiten usw. Dennoch war es schwierig, als pünktlich zum Saturn-Überlauf nach dem Urlaub mein Computersystem zusammenbrach, gleichzeitig zwei Manuskripte fertiggestellt werden mussten, mindestens vier Kursabende pro Woche von mir geleitet worden sind, zusätzlich Beratungsklienten zu betreuen und drei Kinder zu versorgen gewesen sind ... da blieb wirklich keine Zeit mehr zum Spazierengehen oder zum Feiern oder für Freunde (bis auf sehr wenige wichtige) ... also Arbeit pur, sogar meine alljährliche Geburtstagsparty musste ich ausfallen lassen, plagte mich dafür mit einer fieberhaften Erkältugskrankheit, die gleich ein paar Wochen dauerte. Also da war ich echt an meiner Grenze angekommen.

Was ich hiermit sagen will: Bereits aus dem Radix ist sehr viel zu erkennen und auf einfache Weise abzulesen. Dies öffentlich zu machen, nachvollziehbar für alle Astrologie-Interessierten (und nicht nur für MRLer) ist mir daher ein Anliegen. In dem Zusammenhang habe ich (noch) auf die Erklärung von Septaren verzichtet, da ich in meinen Kursen die Erfahrung gemacht haben, dass Septare eher etwas für weiter Fortgeschrittene sind.

Liebe Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Richard Vetter (2351 Beiträge) Email an Richard%20Vetter senden Private Nachricht an Richard%20Vetter senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 11:56 Uhr (MEZ)
32. "RE: Auch eine Ergänzung"
Ich denke ein Lehrer hat auch eine gewisse Verantwortung, was für Schüler
er hervorbringt.

Vielleicht darf ich an der Stelle eine kleine Verständnis-Lanze für ihn brechen:
Er hat immerhin - kein Wunder also, wenn ihm als Guru die "Jünger " nachlaufen! Außerdem ist deswegen wohl auch der Punkt "geistiges Eigentum" bzw. "Plagiat" ein solches Thema für ihn. Und er wird von außen gerne als "der Böse" gesehen...
Wobei das Ideologisch-Verbohrte bei ihm eigtl. nur die Weichheit und Verletztlichkeit seines schützen sollen (das einzige von ihm bekannte Uralt-Foto zeigt ihn bezeichnenderweise mit einem Schäferhund)...

Gruß,
Richard


http://astrologix.de/astroInfo

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lupus (268 Beiträge) Email an Lupus senden Private Nachricht an Lupus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
19-Feb-05, 12:02 Uhr (MEZ)
124. "Bild gefunden"
LETZTE BEARBEITUNG AM 19-Feb-05 UM 12:03 Uhr (MEZ)

Hallo!

Ohne jegliches Interesse an der Fortsetzung dieses Threads habe ich nur noch dieses Bild (eben gefunden):


Damit sind mir nun schon zwei Uralt-Fotos von Herrn D. zugängig, eins mit und eins ohne Hund.


Grüße von Lupus

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

norgauta (252 Beiträge) Email an norgauta senden Private Nachricht an norgauta senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 06:52 Uhr (MEZ)
25. "Kreuzritter"
LETZTE BEARBEITUNG AM 10-Jan-05 UM 06:54 Uhr (MEZ)

Lieber Lupus,
schön, dass du Grüße sendest über alle Zäune und Grenzen hinweg.
Es stimmt mich traurig, dass du deine Grenze, die du gesetzt hast,
nicht sehen willst.
Wo ist dein offenes Herz, wenn du liest, dass Michael Roscher solchen Angriffen ausgesetzt ist? Das war genau das, was ich schrieb, als ich
von der Vereinzelung schrieb, die wir hier auf Erden erleben oder erlei-den müssen.
Mit dem Messer der Zunge in das offene Fleisch (Michael Roscher hat sich hier offen gezeigt) zu stoßen, ist nicht heilsbringend, denke ich.
Wir sind im Leben vielen Prüfungen ausgesetzt. Wenn der Verstand
dominiert, kann das sehr verletzend sein.
Wie du weißt, war ich ehemalige Döbianhängerin. Manche MRL-ler
benützen die Lehre als Schwert im Wirgefühl. Der Verstand erhebt sich über das Herz und Mitgefühl erstickt.
Wenn von außen Aggression auf uns zukommt, kann es beides ein:
dass wir Aggression aussenden oder uns nicht von ihr fangen lassen
und ebenfalls aggressiv werden.
Ich habe mich noch nicht mit der TLP auseinandergesetzt. Aber Morali-sieren bringt hier nichts.
Den Schmerz über die Tragödie in Asien besänftigt es nicht. Auch nicht über die Kreuzritterastrologie, die in den letzten Tagen in manchen Zeilen verschiedener Richtungen zu lesen ist.

Ursula

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lupus (268 Beiträge) Email an Lupus senden Private Nachricht an Lupus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 09:11 Uhr (MEZ)
26. "RE: Kreuzritter"
LETZTE BEARBEITUNG AM 10-Jan-05 UM 09:46 Uhr (MEZ)

Hallo Ursula!

Bitte sei nicht traurig. Ich bin immer noch sehr um ein offenes Herz bemüht.

Gestern abend wollte ich MiRo noch antworten, weil ich von dem Vorfall mit seiner Tochter bisher nichts wußte. Nach zwei Stunden erfolglosen Bemühens sagte mir die Telekom, daß ich wegen einer Störung vorerst nicht ins Internet komme.

Ich hänge die gesamte Astrologie und Psychologie an den Nagel, wenn das nicht mehr stimmen soll:

Alles, was uns im Außen begegnet, ist eine Spiegelung eigener unbewußter (Schatten-)Anteile.
Das bedeutet für mich nicht, daß wir als Friedensengel durch die Welt laufen sollen, wenn uns Aggressionen begegnen.
Auseinandersetzung und Reibung muß schon sein, sonst hört der Ernergiefluß (oder das Leben selbst) auf.
Aber bei Sätzen, daß eine Menschengruppe "explizit unerwünscht" sei, wird mir mulmig. Und zwar sehr.

Gruß!
Lupus

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Christiane (514 Beiträge) Email an Christiane senden Private Nachricht an Christiane senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 10:23 Uhr (MEZ)
28. "RE: Kreuzritter"
Liebe Lupus,

warum gehst Du davon aus, dass alles Spiegelungen eigener unbewusster Anteile sind? Ist es nicht gerade die Mischung aus bewussten und unbewussten Anteilen, die zu Verwirung führt?

Herzliche Grüße zu Dir!
Eva-Christiane

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lupus (268 Beiträge) Email an Lupus senden Private Nachricht an Lupus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 10:38 Uhr (MEZ)
29. "RE: Kreuzritter"
LETZTE BEARBEITUNG AM 10-Jan-05 UM 10:39 Uhr (MEZ)

Liebe Christiane!

Da feile ich nun schon seit meinen Jugendjahren an jedem Satz , um mich möglichst zutreffend auszudrücken.
Es gelingt mir wahrscheinlich nie.
Ich meine mit "alles" hier im Kontext vor allem das Negative, bisher Verdrängte.
Du hast natürlich recht, und der Lupus schämt sich.

Herzliche Grüße zurück.

L.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 20:23 Uhr (MEZ)
18. "RE: Ergänzung"
Hallo Roland,

> Ich z.B. kenne weder die Grade von D. noch ihn selber.
> Mich interessiert weder das eine noch das andere von ihm.
> Ich stoße mich aber auch nicht an ihm, und bezeichne
> seine Grade als schwammig.

Da du die GPs von Döbereiner nicht kennst, kannst du sie natürlich weder als passend noch als schwammig bezeichnen. Dir fehlt einfach der Vergleich.

Angelica hingegen hat diesen Vergleich. Denn sie hat beide Punktelisten ausprobiert. Dabei ist sie für sich zu dem Ergebnis gekommen, dass die GPs von Döbereiner besser funktionieren.

Ich persönlich habe bislang eher wenig mit den KGs gearbeitet und ebenfalls sehr gute Ergebnisse mit den GPs erziehlt.

Wenn ich die beiden Listen vergleiche, so kann ich aus meiner Sicht sagen, dass Döbereiner in etwas mehr Bereichen den Nagel auf den Kopf trifft. Zudem gibt es die Döbereiner-Grade schon länger, weswegen ich sie als die Ursprünglicheren betrachte. Einige Grade finde ich aber von Roscher aussagekräftiger.

Da ich glücklicherweise keiner der sich gegenseitig aufs Schärfste kritisierenden und ignorierenden astrologischen "Glaubensgemeinschaften" also MRL oder TPA angehöre, nehme ich mir die Freiheit, aus jeder Liste für mich die aussagekräftigsten Punkte herauszusuchen.

Leider scheint einigen Menschen die Zugehörigkeit zu einem bestimmten System wichtiger zu sein als die Wahrheit.

Viele Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 22:36 Uhr (MEZ)
22. "RE: Ergänzung"

>
>Da ich glücklicherweise keiner der sich
>gegenseitig aufs Schärfste kritisierenden und
>ignorierenden astrologischen "Glaubensgemeinschaften" also MRL
>oder TPA angehöre, nehme ich
>mir die Freiheit, aus jeder
>Liste für mich die aussagekräftigsten
>Punkte herauszusuchen.
>
>Leider scheint einigen Menschen die Zugehörigkeit
>zu einem bestimmten System wichtiger
>zu sein als die Wahrheit.
>
>
Dagegen möchte ich mich deutlich verwahren. Ich bekämpfe niemanden. Ich halte es jedoch für mein normales Menschenrecht, mich gegen Lügen, verbale und physische Angriffe zu schützen. Und wenn ich in "meinem" Forum nicht will, daß MRLer missionieren, halte ich das aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen für mein gutes Recht.
Die TPA ist nichts weniger, als eine Glaubensgemeinschaft, es gehört zu ihren Grundaxiomen, daß jede Aussage schlüssig bgründet sein muß und damit falsifizierbar.
Nicht ich habe ein Problem mit der MRL und D., sondern diese mit mir.
Ich finde es schon ein wenig unangemessen, wie sehr Du hier die Wahrheit für Dich in Anspruch nimmst. Aber damit bist Du ja nicht die einzige.
mfG,
Michael Roscher

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 11:00 Uhr (MEZ)
30. "RE: Ergänzung"
> Dagegen möchte ich mich deutlich verwahren.
> Ich bekämpfe niemanden.

Lieber Michael,

warum ist dir nicht aufgefallen, dass meine Wortwahl "kritisieren und ignorieren" lautete? Dass du "bekämpfen" daraus liest, offenbart eher deine Logik als meine. Aber wahrscheinlich fließen hier auch deine schlechten Erfahrungen mit ein.

Dass du dich gegen Lügen und Anschuldigungen wehrst, ist natürlich logisch. Das mache ich auch.

> Die TPA ist nichts weniger, als eine Glaubensgemeinschaft,

?

> es gehört zu ihren Grundaxiomen, daß jede Aussage
> schlüssig bgründet sein muß und damit falsifizierbar.

Das ist in der MRL ebenso der Fall, zumindest, was das Astrologische betrifft. Auch ich wage keine öffentliche Äußerung, die nicht schlüssig begründet und beispielhaft nachvollziehbar ist.

> Ich finde es schon ein wenig unangemessen, wie sehr
> Du hier die Wahrheit für Dich in Anspruch nimmst.
> Aber damit bist Du ja nicht die einzige.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass ich weder die Erkenntnisse der TPA noch die der MRL oder die anderer Schulen ignoriere - sofern sie denn begründet und nachvollziehbar, also "wahr" sind.

Dass jemand Wahrheit "für sich" in Anspruch nimmt, zeigt sich aber vor allem darin, dass er andere, begründete Erkenntnisse ignoriert.

Viele Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 12:02 Uhr (MEZ)
33. "RE: Ergänzung"
Hi,
ich bin verblüfft: Da bin ich doch tatsächlich das Opfer einer/meiner Projektion geworden!
<Deine Wortwahl "kritisieren und ignorieren" haben ich sehr wohl gesehen. Trotzdem war ich mir sicher, daß auch das Wort
"bekämpfen" gefallen war! Ich bin perplex.
BtW: Im TPA-Forum steht eine Entschuldigung und Klarstellung für Dich, wäre schön, wenn Du sie zur Kenntnis nehmen würdest. Wie Du siehst rede ich ja immer noch mit Dir......

>
>> Die TPA ist nichts weniger, als eine Glaubensgemeinschaft,
>
> ?
Das Fragezeichen ist unbegründet. Seit ca 10 Jahren habe ich z.B. einen Preis ausgesetzt für denjenigen, der die sog. Koch-Häuser astro-"logisch" begründen kann. D.h. der nachweisen kann, daß sich diese Häuser im Augenblick der Geburt bilden und sich räumlich (eben als "Häuser)" darstellen lassen. Das sind triviale Forderungen. Bis jetzt hat sich keiner gefunden, der auch nur den versuch unternahm, mit ein paar logisch begründenden Sätzen sich das Geld zu holen. Solange dies der Fall ist, nehme ich mir das Recht heraus, die Koch-Häuser als "Schwachsinn" zu bezeichnen. Das ist nicht intolerant, sondern,wie Du sagen würdest, "Wahrheit".
Das einzige, woran man in der TPA glauben muß ist Logik und gesunder Menschenverstand.
>
>> es gehört zu ihren Grundaxiomen, daß jede Aussage
>> schlüssig bgründet sein muß und damit falsifizierbar.
>
>Das ist in der MRL ebenso
>der Fall, zumindest, was das
>Astrologische betrifft. Auch ich wage
>keine öffentliche Äußerung, die nicht
>schlüssig begründet und beispielhaft nachvollziehbar
>ist.
Ich denke, wir haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von schlüssigen Begründungen. Ein einfaches Beispiel: Ich behaupte, daß wenn 10 Anhänger der MRL ein Horoskop korrigieren es zu mindestens 5 verschiedenen Ergebnissen kommt.
Wenn 10 Vertreter der TPA ein Horoskop korrigieren, werden -bei entsprechender Kompetenz- 9-10 Teilnehmer zum gleichen Ergebnis kommen.
>Dass jemand Wahrheit "für sich" in
>Anspruch nimmt, zeigt sich aber
>vor allem darin, dass er
>andere, begründete Erkenntnisse ignoriert.

Wenn jede Publikation von mir als Abschreiben diffamiert wird, bleibt mir ja keine Wahl, als die MRL zu ignorieren. Moralisch gesehen kommt dies einem Lernverbot gleich, was ich bedauere.
>
>mfG,
Michael Roscher

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Norbert (305 Beiträge) Email an Norbert senden Private Nachricht an Norbert senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 20:41 Uhr (MEZ)
41. "RE: Ergänzung"
Hallo,

mit den Koch-Häusern sehe ich genauso.

Es ist doch so, dass wir auf dem Weg immer bessere Astrologen/innen werden zu wollen, lernen müssen, unsere eigene Astrologie zu entwickeln. Es ist doch auch ganz natürlich, dass wir dann Dinge, Wissen und Eindrücke von denen mitnehmen, die uns beeindruckt haben.
Ich hatte das große Glück sehr früh auf die Bücher von Dane Rudhyar aufmerksam zu werden. Ihm ging es immer mehr um eine humanistsiche Grundhaltung, um eine Ethik, eine Philosophie und dann erst um die Technik, auch in der Astrologie.

In meiner Praxis ist mir irgendwann einmal aufgefallen, dass so viele meiner Klienten den Aszendenten in der Jungfrau hatten. Da habe ich einen Leerdruck eines Horoskops genommen und fortan jeden Aszendenten eingetragen. Da gab es dann dunkle Stellen im Tierkreis, wo ich ganz viele Aszendenten kannte, aber auch ganz leere Stellen. Ähnlich geht es mir mit bestimmten astrologischen Konstellationen. In manchen kenne ich mich sehr gut aus, andere sind mir eher fremd.

Mit der Zeit entwickelt man eigene PrognoseTechniken, die auch Transite und Progressionen enthalten etc. und eigene Gradentsprechungen. Aber auf dem Wg dahin schaue ich gern auf Leute wie Michael Roscher, der viel geforscht hat (und es hoffentlich immer noch tut). Seine Erfahrungen können beflügeln und die eigene Forschung anregen. Wenn für mich eine Entsprechung für einen Grad nicht passt, dann ist doch seine nicht falsch, aber für mich nicht nützlich!

Das Mondbuch von Michael war das erste Buch von ihm, was ich kennengelernt habe und es war zu dem Zeitpunkt auch sein erstes auf dem Markt. Venus kam dann bald.
Leute, was war ich beeindruckt von den Beschreibungen zum Mond. Und wenn ich das Buch jetzt in die Hand nähme und lesen würde (mach ich gleich mal), dann wäre ich es wieder, obwohl ich vielleicht vielen vielen Leuten inzwischen meine und nicht Michaels Meinung zum Mond kundgetan habe.

Ich war auch von Döbereiners Werken beeindruckt, habe mit den Rhythmen gespielt, manches toll gefunden und manchmal war da nix!
Wenn ich heute beispielsweise sage "Hey mit dem Aszendenten hast du die und die Anlage", betreibe ich dann wirklich geistigen Diebstahl?

Wenn ich von transpersonaler Astrologie spreche und das tue ich oft, dann bin ich trotzdem kein Schüler der TPA.
Michael Roscher kann ein hervorragender Astrologe sein und trotzdem menschlich getroffen werden, wie wir alle.
Und unter uns gesagt, wie tief verletzt und verängstigt muss dieser geniale mir persönlich leider nicht bekannte Wolfgang Döbereiner in seinem Inneren sein, wenn er auch auf z.B. Peter Orban schimpft, der Döbereiner immer auch in seinen Büchern als seinen Lehrer bezeichnet?

Und Peter Orban ist nun wirklich selber ein genialer eigenständiger Denker....

Was ich sagen will, ist, dass ich jedem von dem ich lernen kann, dankbar bin - und ich lerne täglich dazu. Auch wenn ich selber als beratender Astrologe arbeite (nun schon 20 Jahre), drei Bücher geschrieben habe etc., dann kann ich doch von allen lernen...

Oft mache ich - auch hier im Forum - die Erfahrung, dass häufig sehr gute Beiträge auch von denen kommen, die nicht oder noch nicht so viel Wissen angehäuft haben.


MfG

Norbert

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

starfish (4788 Beiträge) Email an starfish senden Private Nachricht an starfish senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 00:16 Uhr (MEZ)
43. "RE: Ergänzung"
Hallo,

ich habe weder mit Roscher noch mit Döbereiner etwas am Hut - und nach dieser Diskussion hier auch keine Lust dazu, mich irgendwie in der Richtung zu vertiefen.

Aber meine GO-Häuser verwende ich jetzt seit fast 20 Jahren und komme damit zu brauchbareren Ergebnissen als mit Placidus. Das hängt mit der Fragestellung an das Horoskop zusammen: was will ich wissen? Für Prognosen und Mundanes scheint Placidus geeignet zu sein, für mehr psychologisch-subjektive Facetten eher das GOH. Beides stimmt, und auch die äqualen Häuser, und sicher auch Regiomontanus, Campanus und die ganzen indischen Varianten. Sie vermitteln unterschiedliche Perspektiven auf den Menschen und sein Eingebundensein in die Welt.

Das hat für mich wenig damit zu tun, ob dieses oder jenes Häusersystem einer realen Begebenheit am Himmel entspräche. So gesehen ist die komplette Astrologie eine "Illusion" bzw. etwas sehr Relatives und immer wieder auf einen jeweiligen Beobachtungsort Bezogenes.

Ich finde diesen ewigen Streit und das permanente sich als der Bessere beweisen wollen (DAS ist DIE richtige Astrologie, DAS ist DAS richtige Häusersystem, nämlich das, welches ICH verwende - ALLE, die das nicht einsehen wollen, sind DUMM) äußerst ermüdend und kleinkrämerisch. Und anderen ihre persönlichen Erfahrungen absprechen zu wollen, ist in meinen Augen Anmaßung.

Grüße
Birgit

/

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Frank Felber (875 Beiträge) Email an Frank%20Felber senden Private Nachricht an Frank%20Felber senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 06:03 Uhr (MEZ)
45. "RE: Ergänzung"
Hallo Birgit!

Lies dir mal die FAQ im TPA Forum durch, dann weißt du warum Michael so darauf besteht, dass Placidus das einzig richtige Häusersystem ist. Im Grunde wäre beinahe seine ganze Lehre zu vergessen, wenn Placidus nicht stimmt, denn dann würde er vor einem Riesenscherbenhaufen stehen und feststellen müssen, dass er sich vielleicht auch wie so manch anderer von uns Astrologen seit 20 Jahren etwas einbildet und es schafft etwas in Dinge zu interpretieren, wo im Grunde nichts davon da ist.

Da bei der TPA die Häuser und ihre Herrscher dermaßen maßgeblich sind, würde es nicht gut kommen, wenn irgendjemand eines Tages mit dem Beweis kommen würde, dass die Kochhäuser richtig sind. Das kostet mir nur ein großes Schmunzeln, da dies einer dauerhaften Existenzangst gleichkommt.

Aber ich stimme dir in dem, was du gesagt hast vollkommen zu Birgit.
Selbst gegen Placidus gibt es einige Punkte aufzuzählen, die dagegen sprechen, aber was soll´s mich interessiert diese Häuserdiskussion nicht.
Was die Kochhäuser betrifft, wäre es sehr interessant die Argumente von HWW einmal zu hören, da er auch seit dreißig Jahren mit Kochhäuser arbeitet und davon überzeugt ist, es auch beweisen zu können.

Viele Grüsse Frank
--------------------------------------------------------------------------


Die Planeten sind Götter, die uns an ihrem Bewusstsein teilhaben lassen, wenn wir ihre Kräfte in uns verwirklichen.

http://www.jupiter-uranus.com

--------------------------------------------------------------------------

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 08:26 Uhr (MEZ)
47. "RE: Ergänzung"
Ich glaube nicht, daß du Koch-Häuser (ohne Tabelle) berechnen kannst, und daher weißt, wovon du sprichst. Es gibt eine ganze Reihe von Häusersystemen die Sinn machen und mit denen man sich durchaus ernsthaft auseinandersetzen kann. Bei den Koch-Häusern gibt es nur das Argument "das klappt bei mir ganz toll", daß die Grundregel "wie oben, so unten" nicht eingehalten wird, daß sich die Häuser Stunden vor und nach der Geburt bilden, daß sie sich räumlich nicht darstellen lassen- wen das nicht juckt, dem ist halt nicht zu helfen.
mfG
Michael Roscher
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Arnold (409 Beiträge) Email an Arnold senden Private Nachricht an Arnold senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 10:15 Uhr (MEZ)
48. "RE: Ergänzung"
Lieber Miro, liebe Freunde,

Die Astrologie ist im Grunde genommen so alt wie die Menschheit. Wer
die Entwicklung der letzten 5000 Jahre verfolgt, erkennt rasch, dass
in der Vergangenheit schon manche bedeutende Entdeckung in HInsicht
auf die Methoden gemacht wurde. Alle Entdeckungen sind ja im kollektiven Erbgut enthalten, eine Eigenschaft von Uranus.

Einen guten Vergleich zeigen die Märchen und Mythen aus aller Welt,
da vieles unabhängig oft zeitgleich über die Kontinente hinweg
aufgeschrieben und "entdeckt" wurde. Also kann es ebenso bei der
Astrologie sein, dass Menschen welche sich gegenseitig nicht kennen,
zur ähnlichen Zeit ihre Entdeckungen postulieren. Bei den Patentämtern
sind solche Phänomene bekannt.

Sicher, es gab immer schon solche, welche sich mit fremden Federn
schmücken und mit astrologischen Wissen umgehen, als hätten sie
persönlich den Mond am Himmel aufgehängt. Aber, so schnell diese
Leute auftauchen, so schnell sind sie auch wieder verschwunden.
Jedenfalls scheint Wolfgang Döbereiner damit nicht fertig zu werden,
dass sich die Astrologie immer in einem dynamischen Fluss befindet.
Ich persönlich habe einige Bücher in Kursform von ihm gelesen, das
klang mir ehrlich gesagt zu Ich - betont.

Jetzt wird der gute Mann bald 77 Jahre alt. Nach meinen Informationen
ist seine Zeit schon einige Jahre vorbei. Vielleicht werden damit einige
Fans von ihm nicht fertig. Jedenfalls, wer Kinder mit dem Messer bedroht, der gehört in die Klapse und hat in der humanen Astrologie
nichts verloren!

Im Grunde hilft doch das ganze technische, methodische Wissen nichts,
solange ein Mensch damit sein Ego aufpolieren will! So würde ein
Horoskop trotz alldem nie seinen "Vorhang" aufziehen, sobald nicht
das Ego der Intuition Platz machen kann!

Astrologische Methoden lassen sich auch übernehmen, indem man
einfach ein Zitat setzt. Jedenfalls wären alle Astrologen gut beraten,
wenn sie über gemeinsame Nenner an den Universitäten anklopfen
würden. Dazu haben wir alle ja die nächsten 2160 Jahre Zeit.....

Arnold

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

chantal (346 Beiträge) Email an chantal senden Private Nachricht an chantal senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 10:23 Uhr (MEZ)
49. "Nathan"
Hallo,

Als relatives Greenhorn steht mir nicht zu, irgendetwas fachlich zu bewerten, ich kann es auch nicht.

Froh bin ich allerdings, dass ich mich entschieden habe, schulunabhängig zu lernen und somit die Augen nach allen Seiten offen haben darf.

Erschrocken bin ich, dass manche offenbar ihren Nathan nicht gelesen oder verstanden haben .


Gruß
Birgit

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

starfish (4788 Beiträge) Email an starfish senden Private Nachricht an starfish senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 13:08 Uhr (MEZ)
51. "RE: Ergänzung"
Nein, mich "juckt" das nicht, und deshalb ist auch keine Veranlassung gegeben, dass du mir hilfst. Im Gegensatz zu dir kann ich dir deine Placidus-Häuser gerne lassen, da du großen Wert auf deren räumliche Darstellbarkeit legst. Ich lege Wert auf persönliche Erfahrung, und die sieht nun mal anders aus als deine. Das kannst du jedoch nicht annehmen (das darf vielleicht in deiner Welt nicht sein, deshalb sind die Leute "doof", die anderer Auffassung sind). Das ist der Punkt, der mich an dir stört.

Gruß
Birgit

/

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Kati (2494 Beiträge) Email an Kati senden Private Nachricht an Kati senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
16-Jan-05, 12:17 Uhr (MEZ)
73. "RE: Ergänzung"
Ich frage mich gerade ob dieser ewige Streit um Funktionalität der einzelen Techniken und Schulen ein Ende haben würde, wenn jeder einfach für sich- ganz im Stillen wohlgemerkt- erkennt, das alles richtig ist, nur jeder Einzelne einen unterschiedlichn Weg benutzt um nach Rom zu kommen, und dorthin
gibt es bekanntlich viele Wege.

Ich möchte damit sagen, das m.E. ALLE Schulen und Techniken der astrologischen Deutung funktionieren - und auch mal wieder nicht, was wohl daran liegt, das jeder darauf innerlich pocht das seine Technik wohl "perfekt" ist ...( auch wenn´s so nie wirklich gesagt wurde).
Weiterhin habe ich sogar für mich festgestellt, das die Astrologie sogar noch besser funkitoniert, wenn man die essentiellen Bestandteile der einzelnen
Techniken vereint.
Nur - darauf kommt keiner, und statt dessen wird hier ellenlang darüber diskutiert, wer von wem abschreibt etc.

Ich bin ehrlich gesagt das Diskutieren über genau das Thema leid, weil es einfach in meinen Augen schon fast schmerzt, das anstatt ihr Astrologen
die Summe der einzelen Erfahrungen zu einem Gesammtwissen zu vereinen
versucht, mehr darauf Wert gelegt wird, das einzele Wissen zu vermarkten und sein Ego daran zu wärmen. ( beim einen mehr, beim anderen weniger ....)

Ich habe fast alle gelesen sei es Döbereiner, Roscher, Felber , Arroyo... und soviele, viele mehr.....
Ihr seid alle gut - ihr würdet noch viel besser sein, wenn ihr euer Wissen vereinen würdet.....aber ob ich das noch erleben darf ?


Grüße

Kati

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
16-Jan-05, 13:40 Uhr (MEZ)
74. "RE: Wissen und Wahrheit"
Tja,

wir sind wohl halt alle kleinliche Menschen.

>Ihr seid alle gut - ihr
>würdet noch viel besser sein,
>wenn ihr euer Wissen vereinen
>würdet.....aber ob ich das noch
>erleben darf ?

Ich sage immer geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude aber ist doppelte Freude.

Mit dem Wissen ist es erstaunlicherweise ähnlich, man muß es mit vollen Händen austeilen, dadurch wächst es erst so richtig, weil man mindestens so viel zurück bekommt wie man verschenkt.....

Wissen scheint immer etwas kollektives zu sein.

Schon lustig, da es da ja anscheinend eine Finderkette gibt, von Steiner (?) zu Engelhardt/Glahn, weiter zu Döbereiner (dort weiterentwickelt zum Septar).

Ich konnte auch nicht verstehen, warum Herr Döbereiner den 7er- Rhythmus anscheinend sich selbst zugeschrieb, zumal er doch durch seine Septarerfindung und die Münchener Rhythmenschule in der Geschichte der Astrologie schon unsterblich geworden ist....

Obige Kette habe ich übrigens mal wieder aus "Astrologie" von Frau Hürlimann abgeschrieben, S. 233/271....

Glahn hat übrigens seinen sehr speziellen 8 1/3 Rhythmus aus den Upanishaden geholt....

Liebe Grüße,

Peer

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

peng (205 Beiträge) Email an peng senden Private Nachricht an peng senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
16-Jan-05, 21:08 Uhr (MEZ)
75. "RE: Ergänzung"

>Ich möchte damit sagen, das m.E.
>ALLE Schulen und Techniken der
>astrologischen Deutung funktionieren - und
>auch mal wieder nicht, was
>wohl daran liegt, das jeder
>darauf innerlich pocht das seine
>Technik wohl "perfekt" ist ...(
>auch wenn´s so nie wirklich
>gesagt wurde).
>Weiterhin habe ich sogar für mich
>festgestellt, das die Astrologie sogar
>noch besser funkitoniert, wenn man
>die essentiellen Bestandteile der einzelnen
>
>Techniken vereint.
>Nur - darauf kommt keiner, und
>statt dessen wird hier ellenlang
>darüber diskutiert, wer von wem
>abschreibt etc.
>

schön wäre es wohl, aber es stimmt nicht, Astrologie kann nur über ein in sich kohärentes und logisches Gedankengebäude funktionieren.

kreuz und quer alles durcheinandermischen tut der Astrologie nicht gut, jede der einzelnen Schulen (incl. möglicher Fehlleistungen) entspringt gewissen persönlichen Wurzeln und das i.d.R. mit gutem Grund und man sollte die Kirchen sozusagen in den Dörfern lassen.

nehme ich

200g Döbereiner
ein halben Liter Roscher
eine Prise Huber
10g Orban
und 3 STück Sasportas

und gebe das in den Mixer, kommt, sorry für die plastische Wortwahl, in der Rührschüssel nur gequirlte Scheisse raus.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

siris (1150 Beiträge) Email an siris senden Private Nachricht an siris senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
16-Jan-05, 21:26 Uhr (MEZ)
76. "RE: Ergänzung"
Hi peng,

>nehme ich
>
>200g Döbereiner
>ein halben Liter Roscher
>eine Prise Huber
>10g Orban
>und 3 STück Sasportas
>
>und gebe das in den Mixer,
>kommt, sorry für die plastische
>Wortwahl, in der Rührschüssel nur
>gequirlte Scheisse raus.


Hast Du's ausprobiert?

Angela

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Kati (2494 Beiträge) Email an Kati senden Private Nachricht an Kati senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
17-Jan-05, 16:25 Uhr (MEZ)
77. "RE: Ergänzung"

>schön wäre es wohl, aber es
>stimmt nicht, Astrologie kann nur
>über ein in sich kohärentes
>und logisches Gedankengebäude funktionieren.
>
>kreuz und quer alles durcheinandermischen tut
>der Astrologie nicht gut, jede
>der einzelnen Schulen (incl. möglicher
>Fehlleistungen) entspringt gewissen persönlichen Wurzeln
>und das i.d.R. mit gutem
>Grund und man sollte die
>Kirchen sozusagen in den Dörfern
>lassen.
>

Doch es geht. Ich praktiziere es mit Erfolg schon länger.
Man muss nur eben selbst - und das intuitiv herausfinden was einem
- ganz individuell- am besten liegt.
Die einen nehmen vielleicht 50% Döbi an, die anderen vielleicht nur 10% andere gar nicht, weil sie mit Döbi nix anfangen können.
Es geht mir nicht ums System der Astrologie , sondern um ihr Verständnis. Wenn man Astrologie versteht, versteht sich von selbst, das alle Schulen und Techniken gehen können. ( Und zwar auch gemischt)
Oft liegt nämlich NICHT der Fehler in irgendeiner Schule oder Anwendungsart der astrologischen Deutung, - sondern vielmehr an den deutenden Astrologen, - die mehr oder weniger eben nicht selbstständig denken ( eben nach einem vorgelegten Schema wie ein Kochrezept arbeiten.....gut Kochen bedeutet aber nicht, sich perfekt an das vorgebene Kochbuch zu halten, sondern kreativ und inspirativ das Essen selbst neu zu definieren. Erst dann wird das Essen köstlich ! )
Astrologie ist zu einem gewissen Grad logisch und zwar an der Basis. Und dort kann man sich dann entscheiden ( von mir aus) welche der vielen Varianten der astrologischen Techniken man benutzen möchte. Aber zum großen Teil kann man die Astrologie vorallem aber die Bedeutung eines Radix nur intuitiv erfassen .
Wenn ich nun nach irgendeinen Schema ein Radix stur behandel habe ich zwar ein Ergebnis, - die Frage ist aber, ob ICH dann auch das Ergebniss verstehe - und eben das ist mir doch am wichtigsten - das ich das was ich im Radix suche , finde und auch verstehe. Mehr will ich ja nicht, ich will ja kein Buch schreiben, oder große Beratungen machen, ich mache die Astrologie definitiv nur für mich.

Wenn es wie in meinen Fall eben so ist, das mir die anderen Suppen die andere Astrologen gekocht haben nur teilweise schmecken, ich z.B. von Döbi nur die Brühe mag, von Felber die Suppennudeln ( die Döbi nicht hat) und von Roscher vielleicht das Sellerie liebe das die beiden anderen in ihren Suppen nicht haben, ich nach Hause gehe und mir aus allen Zutaten eine Suppe koche die MIRin ihrer Zusammensetzung schmeckt, - was ist verkehrt daran?
Meine Suppe schmeckt prima . Und viele andere die meine Suppe gekostet haben waren überrascht über ihren einzigartigen Geschmackt.


Kati

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Saphit (15 Beiträge) Email an Saphit senden Private Nachricht an Saphit senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 04:33 Uhr (MEZ)
79. "RE: Ergänzung"
.....und so viele nehmen die gequirlte Sch.... in Kauf und heißen Sie zudem himmlischen Nektar.

Und warum? Weil auch der grässlichste und verschrobenste Trunk uns gar köstlich anmutet, so denn unser kleines,verletzliches Ego für einen Moment seine Mittelmäßigkeit vergessen darf und DIE ZUKUNFT (na gut, eine halbwegs passende Geburtszeitkorrektur tut's auch) richtig zu ermessen vermag - abzüglich der gnädigt verdrängten Fehlinterpretationen.

Wir neigen dazu, jeden, der uns ein halbwegs taugliches Werkzeug dazu liefert (und sei es abgeschrieben, geklaut oder geringfügig modifiziert), als Messias zu verehren - und damit jeden seiner Kritiker als Ketzer zu verdammen.

Als relativ neues Mitglied dieses erlauchten Kreises verblüfft mich das Maß von Aggressivität, das auf Michael Roscher herunter prasselt. Vielen der verwirrten Seelen ist sein Ansatz (der astroLOGISCHe) gefährlich rational. Er irritiert die Selbstsicherheit Suchenden weniger mit seinen gefälligen Gedanken denn mit der Konsequenz seiner Herleitungen - so konsequent unneptunisch....

Ich habe Michael Roscher einst in einem zweitägigem Seminar erlebt. Danach beschrieb ich ihn meinen Freunden als Genie in einem gar irdenen Gefäß; vielleicht war er auch nur schlecht drauf und tatsächlich durch eine Erkältung angeschlagen. Er tat mit ein wenig leid.

Nach meiner Einschätzung fühlt sich "MiRo" unter all den Eso-Fuzzis und Birkenstock-AstrologINNEN, die ihren Lebensfrust erst auf ihre Klienten projezieren, um ihn dann dort à la Lilith und à la Chiron abzuarbeiten, körperlich und auch sonst unwohl. Man wünschte ihm aufrichtig eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert, um geistreich mit einem Keppler oder Brahe zu parlieren, sie hätten ihn zu schätzen gewusst.

Wäre er in früheren Zeiten ob der Exaktheit seiner Vorhersagen und der Brillianz seiner Herleitungen mit fürstlichen Gunsterweisungen überschüttet worden. Nun aber findert er sich in einer Zeit und in einer Kultur, die es ihm abnötigt, etliche seiner Perlen vor die Säue (Verzeihung, einie biblische Parabel) zu werfen. Seine Tragik besteht darin, sich dessen voll bewusst zu sein.

IMHO ist er der bedeutenste und verkannteste der zeitgenössischen Astrologen deutscher Sprache. Eine äußerst quadratische Mixtur.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

chantal (346 Beiträge) Email an chantal senden Private Nachricht an chantal senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 08:56 Uhr (MEZ)
80. "RE: Ergänzung"
Hallo,

zum Thema gequirlte Scheisse könnte ich nur gefühlsmäßig etwas sagen, lasse es lieber.

Die Diskussion über "kritische Grade", Urheberrechte etc. habe ich interessiert verfolgt.
Daher war ich schon überrascht, als ich beim Lesen Dane Rudyhars "Die astrologischen Zeichen" auf die wichtigsten kritischen Grade der TPA nämlich 15° ( STier, Löwe, Skorpion und Wassermann) stieß, die Rudhyar (1895-1985) als alchemistische Punkte bezeichnet.

Vielleicht kann man die sogenannte gequirlte Scheisse auch zentrifugieren und die wertvollen Teile verwenden?

Grüße von Birgit

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Mike (1564 Beiträge) Email an Mike senden Private Nachricht an Mike senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 15:08 Uhr (MEZ)
83. "Mal wieder die Kritischen Grade"
Hallo Birgit,

>war ich schon
>überrascht, als ich beim Lesen
>Dane Rudyhars "Die astrologischen Zeichen"
> auf die wichtigsten
>kritischen Grade der TPA nämlich
>15° ( STier, Löwe, Skorpion
>und Wassermann) stieß, die Rudhyar
> (1895-1985) als alchemistische Punkte
>bezeichnet.

Bei den aufgezählten Grade handelt es sich zwar um Kritische Grad der TPA, aber keineswegs um "die wichtigsten."
In Bezug auf Wichtigkeit gibt es keine Wertung inhnerhalb der TPA.
Bei den Nuller- und Fünfzehner-Graden handelt es sich aber sicherlich um die am leichtesten einzuprägenden KGs.

Ich kenne das erwähnte Buch von Rudhyar nicht; mir fiel jedenfalls auf, dass er offensichtlich den 15 Grad fix eine besondere Bedeutung zukommen lässt; in der TPA spielen aber auch die 15 Grad kardinal und fallend eine bedeutsame Rolle.

Gruß in die Runde,
Mike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 11:42 Uhr (MEZ)
81. "RE: Ergänzung"
LETZTE BEARBEITUNG AM 27-Jan-05 UM 16:47 Uhr (MEZ)

> Wir neigen dazu, jeden, der uns ein halbwegs taugliches
> Werkzeug dazu liefert (und sei es abgeschrieben,
> geklaut oder geringfügig modifiziert), als Messias zu verehren

> Ich habe Michael Roscher einst in einem zweitägigem Seminar
> erlebt. Danach beschrieb ich ihn meinen Freunden als Genie
> in einem gar irdenen Gefäß

... so ähnlich wie eine Inkarnation Gottes ?

Hallo Saphit,

wo bleiben vor lauter fast religiöser Ehrerbietung deine eigenen Gedanken ?

Bist du ein kritikloser Anbeter von MiRo ? Oder gar MiRo persönlich ?

Auch MiRo hat sein Wissen von anderen. Er schreibt ja selbst, er habe die ersten Döbereiner-Bände "mit Gewinn" (Marktgewinn?) gelesen, wobei er immer noch 60% seiner Felderdeutung aus dieser Döbereiner-Quelle schöpft ....

Zudem sind 0° und 15° eines Zeichens nicht erst seit Michael Roscher als besondere Punkte bekannt.

Und seine Prognosen finde ich auch noch nicht überzeugend, habe bislang nur Metagnosen und anmaßende Selbstdarstellungen vernommen. Ich warte auf eine Prognose von ihm, wo wirklich etwas eintrifft - was ich dann ehr-lich anerkennen würde.

Warum kannst du nicht anerkennen, dass es Menschen gibt, die selbstständig denken und damit frei genug sind, zu vergleichen und wertvolle Erkenntnisse verschiedener Autoren zu respektieren ?

Ist es, weil du einer Art alleinseiligmachendem Messias hörig bist, der in deinen Augen die Wahrheit gepachtet hat ?

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Saphit (15 Beiträge) Email an Saphit senden Private Nachricht an Saphit senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 12:25 Uhr (MEZ)
82. "RE: Ergänzung"
Ach Christine,
so ein Mangel an Differenzierungstätigkeit ist in unserem Beruf schon hinderlich.

Mit Deiner Schwarz-Weiss-HauDrauf-Weltsicht wird Dir die Einstellung auf zarte Klieenseelen kaum leichter fallen als einem Holzfäller die Reperatur einer Armbanduhr.

Die Einleitung war keine Einleitung, sondern zitierte das Ende des Beitrages, auf den ich geantwortet habe. Nichts für ungut.

Dass Du von MiRo nicht viel hältst, lässt Du ja in diesem Forumsteil immer wieder raushängen. Aber Danke für die Wiederholung. Welch magische Kraft Dich dann doch immer wieder in diesen TPG-Winkel zieht?

So, und nun muß ich wieder in den Tempel, den ich Sankt Roscher geweiht habe, um dort meine Gebete dazubringen und meinem Meister und Messias Räucherwerk zu opfern. Auch für Deine verirrte Seele werde ich ein Ave Michael sprechen.

Und nein, ich bin nicht Michael Roscher.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Ingrid (2692 Beiträge) Email an Ingrid senden Private Nachricht an Ingrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 15:51 Uhr (MEZ)
84. "RE: Ergänzung"
"So, und nun muß ich wieder in den Tempel, den ich Sankt Roscher geweiht habe, um dort meine Gebete dazubringen und meinem Meister und Messias Räucherwerk zu opfern. Auch für Deine verirrte Seele werde ich ein Ave Michael sprechen."

Hallo Saphit,
habe lauthals losgelacht über Deine beiden Beiträge. Sowas Witziges und toll formuliert.

In Sachen Heiligsprechung denke ich, daß Beweihräucherung nur den Beweihräuchernden dient, die das wohl dringend brauchen. Der Beweihräucherte hingegen benötigt schon bald Personenschutz. Da sind noch andere und er steht im Fadenkreuz. Deswegen bleibt mein Räucherstäbchen heute kalt.

Hast Du sonst noch Meinungen, gerne eigene? Laß mal hören.
Ingrid

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Saphit (15 Beiträge) Email an Saphit senden Private Nachricht an Saphit senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
28-Jan-05, 01:33 Uhr (MEZ)
87. "RE: Ergänzung"
>Hast Du sonst noch Meinungen, gerne
>eigene? Laß mal hören.
>
Liebe Ingrid,
ja gerne, demnächst mehr. Wie Du siehst, bin ich ein Neuling in diesem Forum und versuche, mich an die mitunter rauhen Sitten des kollegialen Umganges zu adaptieren. Wie gut zu wissen, daß jeder "Horoskoeigner" ein paar Skelette im Radix liegen hat

Bis bald!


Saphit beim Tauchen nach den Roscherschen Perlen


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Ingrid (2692 Beiträge) Email an Ingrid senden Private Nachricht an Ingrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
28-Jan-05, 18:40 Uhr (MEZ)
88. "RE: Ergänzung"
"Saphit beim Tauchen nach den Roscherschen Perlen"

Hallo Saphit, wirklich eine gelungene Aufnahme. Ist das der Schrein in Deinem Ashram? Und jetzt laß bitte das Wasser ab, das Bewußtsein verträgt keine Feuchtigkeit.

".. bin ich ein Neuling in diesem Forum und versuche, mich an die mitunter rauhen Sitten des kollegialen Umganges zu adaptieren. "

Darüber habe ich auch etwas gerätselt, habe nun nach Hausfrauenart folgende Einteilung gefunden:

Es gibt hier Leute, die sehr gut Bescheid wissen. Manche sind eher ungeduldig mit den Wenigerwissenden, die kaum eine Herausforderung sind.

Dann gibt es den Chor der Zukurzgekommenen, denen die Mutter, der Staat, die Welt was schulden, und besonders aber oder stellvertretend der Besserbescheidwisser. Der kriegt nun das ganze Begehren und den ganzen Frust ab.

Und dann gibt es noch diese ganz normalen netten, herzlichen, mitfühlenden, intelligenten Menschen, die ergreifende Geschichten aus dem Leben erzählen, sogar dem eigenen, und gerne was erklären und auch hochinteressante Fragen und Rätsel haben.

Das ist jetzt recht einfach, ich kann es bei Gelegenheit noch etwas komplizieren. Wo würdest Du Dich einsortieren? Ingrid

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Georg HonerSchmid (220 Beiträge) Email an Georg%20HonerSchmid senden Private Nachricht an Georg%20HonerSchmid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
28-Jan-05, 19:50 Uhr (MEZ)
89. "RE: Ergänzung"
Wie gut zu wissen, daß jeder "Horoskoeigner" ein paar Skelette im Radix liegen hat >

Hallo Saphit

Kann man dich auch essen .....


Gruß Georg

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
27-Jan-05, 16:32 Uhr (MEZ)
85. "RE: Ergänzung"
Hallo Saphit,

> so ein Mangel an Differenzierungstätigkeit ist in unserem
> Beruf schon hinderlich.

Da ich sehr gut differenzieren kann, muss es sich wohl um eine Projektion deines eigenen Mangels handeln.

> Die Einleitung war keine Einleitung, sondern zitierte das
> Ende des Beitrages, auf den ich geantwortet habe.

Menschen, die differenzieren können, heben Zitate als solche hervor.

> Welch magische Kraft Dich dann doch immer wieder
> in diesen TPG-Winkel zieht?

Was ist ein TPG-Winkel ? Welche magische Kraft soll mich da hin ziehen ?

Irgendwie finde ich manche Roscher-Anhänger ähnlich eingleisig wie manche Döbereiner-Anhänger. Liebe(r) Saphit, auch wenn du es nur schwer begreifen wirst: Von außen betrachtet haben diese beiden sich gegenseitig (leider) massiv ignorierenden und alles andere herunterputzenden Gruppen einiges miteinander gemeinsam.

Christine


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Saphit (15 Beiträge) Email an Saphit senden Private Nachricht an Saphit senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
28-Jan-05, 01:21 Uhr (MEZ)
86. "RE: Ergänzung"
>Da ich sehr gut differenzieren kann,
>muss es sich wohl um
>eine Projektion deines eigenen Mangels
>handeln.

Gewiss doch - wer wollte solcher Logik widerstehen?

>Menschen, die differenzieren können, heben Zitate
>als solche hervor.

Und jetzt wissen wir auch, aufgrund welcher Kriterien Du für Dich in Anspruch nimmst, differenzieren zu können.

Nichts für ungut, Christine (aber meine Pluto/Mars Konjunktion) steht gerade im bogengenauem Quadrat zum Transitsaturn - da karma nix machen)

Gesegnet sei Sankt Michael, der Gebenedeite!

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 00:06 Uhr (MEZ)
92. "RE: Ergänzung"
LETZTE BEARBEITUNG AM 29-Jan-05 UM 00:13 Uhr (MEZ)

>> Menschen, die differenzieren können, heben Zitate
>> als solche hervor.

> Und jetzt wissen wir auch, aufgrund welcher Kriterien Du für Dich in
> Anspruch nimmst, differenzieren zu können.

Wenn Menschen, die differenzieren können, in der Lage sind, Zitate als solche hervorzuheben ...

heißt dies natürlich noch lange nicht, dass alle Menschen, die Zitate hervorheben, in der Lage sind zu differenzieren.

Bildhafter ausgedrückt: Wenn jeder Hund ein Säugetier ist, dann ist noch lange nicht jedes Säugetier ein Hund.

Viele Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

peng (205 Beiträge) Email an peng senden Private Nachricht an peng senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
28-Jan-05, 22:21 Uhr (MEZ)
91. "RE: Ergänzung"
LETZTE BEARBEITUNG AM 28-Jan-05 UM 22:30 Uhr (MEZ)


>außen betrachtet haben diese beiden
>sich gegenseitig (leider) massiv ignorierenden
>und alles andere herunterputzenden Gruppen
>einiges miteinander gemeinsam.
>
>Christine

was denn wohl ? *lol* sprich Dich aus

ich sehe das nicht so, mag sein dass die Döbereiner-Partie eine echte starke Mannschaft mit unglaublichem Zusammenhalt ist, die TPA-Vertreter sind meinen Beobachtungen nach aber eher ein versprengter Haufen von Individualisten, (das sieht man schon an denen die die führenden Vertreter sind oder waren) die sich aber nichtsdestotrotz sehr ungern an den Karren fahren lassen, v.a. nicht unflätig oder sonstig dummdreist.
Gruppenbildung @TPA ist schon deshalb ziemlich schwer zu bewältigen, da MiRo afaik einmal pro Jahr ein mehrtägiges Seminar hält, und sonst gar nix. das ist nicht gerade die "ich züchte mir nun Jünger heran-Abteilung" , die lt. einigen Posts hier angeblich in der MRL stattfindet; auch kann man im deutschsprachigen Raum wohl keine drei Grüpperl finden, die sich zum regelmässigen Gedankenaustausch finden.

und ich würde noch gerne die TPAler hier finden, die alles andere was ihnen in den Weg kommt, runterputzen, die meisten haben noch nicht mal Zeit ein Forum wie dieses zu besuchen, ich kann mir schwer vorstellen, dass sie Zeit und Not haben, ständig auf anderen rumzuhacken.

saphit mit dem kongenialen Schweinchenbild werden wir somit als den/die erste Jünger von Herrn Roscher in der Geschichte der TPA notieren.
ich bin schon Älter, hahaha . mir war nie nach "jüngern" zumute. mir war es immer lieber, falls es sich ergeben hat, mal ne halbe Stunde nach einem Seminar mit MiRo einfach so zu plaudern, einfach so, übers Leben, und zwar ganz ohne Astrologie; das hab ich auch sehr genossen.... aber das kannst mit einem Guru nicht machen.

und weil ich mit dem ganzen Ausscheidungen-gemixe begonnen habe

gequirlte Grüsse

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 00:28 Uhr (MEZ)
93. "RE: Ergänzung"
> mag sein dass die Döbereiner-Partie eine echte starke Mannschaft
> mit unglaublichem Zusammenhalt ist, die TPA-Vertreter sind
> meinen Beobachtungen nach aber eher ein versprengter Haufen
> von Individualisten

Genau dies würden auch die meisten Döbereiner-Anhänger behaupten, nur dass da statt TPA dann MRL stünde.

Das meine ich mit Ähnlichkeit.

Falls du glaubst, mir würden TPAler sachlich oder gar freundlich begegnen, bloß weil ich auch mal kritische Fragen stelle, was ja laut MiRo ausdrücklich erwünscht sein soll, dann lies dir einfach mal die Ausgrenzungen, Unterstellungen und Angriffe in den meisten Antworten durch, die ich bislang aus der TPA-Richtung erhalten habe. Vielleicht verstehst du dann etwas besser, wie ich zu meinem Eindruck gekommen bin.

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 22:15 Uhr (MEZ)
97. "RE: Ergänzung"
Hi peng,

>>Gruppenbildung @TPA ist schon deshalb ziemlich schwer zu bewältigen, da MiRo afaik einmal pro Jahr ein mehrtägiges Seminar hält, und sonst gar nix. das ist nicht gerade die "ich züchte mir nun Jünger heran-Abteilung" , <<

AFAIK können Jünger sich jederzeit selbst diesen Status geben und müssen nicht warten, bis sie extra "herangezüchtet" werden. Und das - Du glaubst es kaum! funktioniert sogar übers Internet, ganz ohne Seminare. Es soll sogar Astrologen geben, bei denen die Jünger von selber aus dem Boden sprießen wie Pilze im Wald.

(IMNSHO )
Jenny

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

peng (205 Beiträge) Email an peng senden Private Nachricht an peng senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 18:40 Uhr (MEZ)
101. "RE: Ergänzung"
@Chini
das mag natürlich sein dass viele in der MRL Ausgebildete dasselbe schreiben würden!! wie ich, mir fehlt allerdings bis dato, dass jemand aus diesem Personenkreis es tatsächlich tut. das heisst wir müssen mal abwarten oder jemanden organisieren

@Jenny
ja das stimmt natürlich, die meisten aber, denke ich, haben wohl den Status Jünger gar nicht verdient, sondern sind einfach übereifrig im Verteidigen ihrer Standpunkte. oder mangels eigner Fähigkeit, geistiges Eigentum zu produzieren, klammern sie sich an die Ergüsse anderer und erheben sie zu ihrem persönliche Dogma.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Soranjo (950 Beiträge) Email an Soranjo senden Private Nachricht an Soranjo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 20:09 Uhr (MEZ)
103. "RE: Ergänzung"
Hi Jenny

was heißt denn
>AFAIK

und (IMNSHO ) ?

Gruß
Werner

Lösungsorientierte Astrologie: Das Ergänzungscombin


Unterstützung für Astrologix
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Mike (1564 Beiträge) Email an Mike senden Private Nachricht an Mike senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 21:00 Uhr (MEZ)
105. "RE: Ergänzung"
Hallo Werner,

AFAIK steht für "as far as I know",

IMNSHO ist Abkürzung für "in my not so humble opinion"

Tja,
dann werde ich mal noch ne Folge sfu schauen ...

Grüße,
Mike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Mysterion (1455 Beiträge) Email an Mysterion senden Private Nachricht an Mysterion senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 03:13 Uhr (MEZ)
94. "RE: Ergänzung"
Saphit,

Herzlichen Glueckwunsch mit deinem gelungenen Entree in diesem Forum!
Es ist die tollste und dollste Publikumsbeschimpfung seit den roary sixties. Argumente werden durch Beleidigungen ersaetzt. Am Schoensten finde ich es, dass du genau das "den Forummitgliedern" vorwirfst. Damit schaffst du sofort den passenden Abstand zwischen Dir und "Denen". Zudem hast du jeden sachlichen Inhalt zu vermeiden gewusst.

Kurz, ich bin tief beeindruckt von deinen gereiften Beitraegen und wuerde gerne eine astrologische Beratung bei dir anfragen. Du, die so hoch ueber den andern Forumsteilnehmern steht, muesstest demnach die Einzige sein, die sich dafuer eignet. Ausser dem Herrn Roescher natuerlich, der sich mit dir als Schuelerin gluecklich preisen kann.

Christiane

P.S. Ich fuerchte, es ist dir noch gar nicht aufgefallen, dass der Herr Roescher hier nur auf seinen Ton und Stil gewiesen wird. So manche empfinden ihn als u.a. abstossend arrogant. Es koennte ja sein, dass einige hier von einem guten Astrologen nicht nur Fachwissen, sondern auch menschliche Reife erwarten.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Angi (266 Beiträge) Email an Angi senden Private Nachricht an Angi senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 22:45 Uhr (MEZ)
98. "RE: Ergänzung"
Hallo Birgit,

DANKE!!! Dein Beitrag mußte sein.

Liebe Grüße
Angelika

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lion (621 Beiträge) Email an Lion senden Private Nachricht an Lion senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
19-Feb-05, 14:55 Uhr (MEZ)
125. "RE: Ergänzung"
Lieber Norbert,
das war mir aus Seele und Verstand gesprochen. Danke dafür.
Auch ich schätze beide: MiRo und Döb., eigentlich ergänzen sie sich.

Lion

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
13-Jan-05, 19:03 Uhr (MEZ)
68. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Gerald,

ich hatte Dich schon versucht über Deine Inbox anzusprechen, die wird hier im Forum aber wohl oft übersehen.....

>Die Erbengemeinschaft Glahn hatt Herrn Döbereiner
>verklagt,
>weil Döbereiner behauptet hatt er hätte
>den siebener Rhythmus
>erfunden, Döbereiner verlor diesen Prozess.

Kannst Du dazu genauere Angaben machen, etwa wann der Prozess exakt stattfand bzw. in welchen Büchern/Zeitschriftartikeln/Dokumenten das aufgezeichnet wurde ?

Besten Dank im Vorraus....

Liebe Grüße,

Peer

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

gerald (40 Beiträge) Email an gerald senden Private Nachricht an gerald senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
14-Jan-05, 11:26 Uhr (MEZ)
70. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Peer,

der Prozess ist schon einige Jahre her,
habe es durch zufall gelesen.
mfg.

Gerald

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
14-Jan-05, 11:30 Uhr (MEZ)
71. "RE: KG und Döbereiner"
LETZTE BEARBEITUNG AM 14-Jan-05 UM 14:38 Uhr (MEZ)

Hallo Gerald,

schöner Zufall....

Weißt du noch "zufällig", wo Du das gelesen hast bzw. wann der Prozess in etwa gewesen ist ?

Für mich ist es geschichtlich sehr interessant.

Nochmal besten, für mich ist es natürlich ein interessantes geschichtliches Detail, obwohl es natürlich menschlich ein tieftrauriges Armutszeugnis ist.....

Liebe Grüße,

Peer

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
09-Jan-05, 22:46 Uhr (MEZ)
23. "Roscher oder Döbereiner?"
Ein astrologischer Laie würde jetzt zu folgenden Schlüssen kommen:

1. Die Astrologie ist eine Art Religion

2. innerhalb derer sich im Laufe der Zeit verschiedene Glaubensrichtungen herausgebildet haben

3. die sich teilweise gegenseitig bekämpfen

4. sowohl einige Gründer von einzelnen Glaubensrichtungen, als auch einige von deren Jünger

5. Die meisten Jünger halten den Gründer ihrer Glaubensgemeinschaft insgeheim für einen Weisen

6. neben den Jüngern der einzelnen Glaubensrichtungen gibt es auch Unentschlossene, Bindungsunfähige, die sich an keine Glaubensrichtung binden können, in verschiedenen Richtungen ein bisschen herumstöbern, ein wenig vom Christentum, ein wenig vom Buddhismus, die aber grundsätzlich an diese Religion glauben

7. die einzelnen Glaubensrichtungen streiten sich um die Wahrheit einzelner Visionen ihrer Propheten

8. die einen meinen, diese sei Licht, die anderen meinen, jene sei Licht, einige meinen sogar, sie hätten dieses Licht selbst erfahren

9. vom Standpunkt des astrologischen Laien wären einzelne solcher Streitpunkte leicht zu klären, nämlich, indem man diese einer objektiven Überprüfung stellen würde, aber

10. gleichgültig welcher Glaubensrichtung angehörend, meinen einige, eine objektive (wissenschaftliche) Überprüfung der einzelnen Glaubenssätze würde die Heilige Astrologie entweihen, wie manche Christen im Mittelalter das auch meinten

11. gleichgültig welcher Glaubensrichtung angehörend sind die meisten Anhänger dieser Religion aber der Ansicht, dass sich die einzelnen Glaubenssätze mit den bekannten wissenschaftlichen Methoden nicht beweisen ließen, wie das Christen im Mittelalter auch meinten.

12. womit sich der Kreis wieder schließt: Die Astrologie ist eine Art Religion.

Hauptsache, denkt sich der astrologische Laie, Hauptsache, keiner will MICH missionieren, Hauptsache, sie schlagen sich gegenseitig nicht die Köpfe ein.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 14:55 Uhr (MEZ)
34. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Hallo Jakob,

BRAVO!
Der Beitrag hat mir gut gefallen und ich konnte mal wieder herzhaft lachen.

Wie Du mich ja selbst bezeichnet hast, bin ich Döberanerin und als Zwilling liebe ich Witz und Ironie.

Ich bekenne hiermit auch, bereits Seminare von Herrn Döbereiner besucht zu haben. Niemals habe ich dort Schlägereien oder tätliche Auseinandersetzungen erlebt und ich habe auch noch nie den Namen Michael Roscher auf einem Seminar aus Döbereiners Mund gehört.
Na gut, ich war ja auch nur auf einigen wenigen und nicht auf ALLEN Seminaren. Vielleicht war ich ja auch gerade auf dem Klo, während im Seminarraum über Roscher geschimpft und Messerstechereien abgehalten wurden.

Die Seminare, auf denen ich war, haben mir immer gut gefallen. Ich hatte jeweils viel Gelegenheit zum Plaudern, Lachen, gemeinsam mit anderen Seminarteilnehmern essen und trinken zu gehen, mir Nächte um die Ohren zu hauen und bisweilen auch etwas zu flirten.

Ich fühlte mich als Seminarteilnehmerin immer für ein verlängertes Wochenende wie in meinen besten und wüstesten Studententagen.

Es kommt halt auch immer darauf an, was man für sich selbst aus einem Seminar und seinen Rahmenbedingungen macht.

Hinzu kommt auch noch schlicht und ergreifend die Frage der Sympathie. Ich mag Herrn Döbereiner einfach als alten Herrn aus der Generation meines Vaters, den ich geliebt habe.

Astrologisch habe ich mich mit der Lektüre diverser Schulen befaßt und beim denksystem der MRL bin ich halt hängengeblieben, wohlgemerkt: beim Denksystem und nicht bei einem Guru.

Gruß

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 18:36 Uhr (MEZ)
36. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
>auf dem Klo, während im
>Seminarraum über Roscher geschimpft und
>Messerstechereien abgehalten wurden.
>
Ich will Dein Vergnügen nicht mindern, aber dieser Satz ist einfach geschmacklos. Daß die Überfälle in meiner Wohnung und nicht während eines Seminars von D. stattfanden, habe ich deutlich gesagt . Bei Äußerungen wie diesen kommt mir einfach das KOTZEN. Ich weiß nicht, wie Du Dich fühlen würdest, wenn Dein Kind vor Deinen Augen mit einem 30 cm langen Messer angefallen wird. Dass der Täter ein geistig verwirrter Anhänger der MRL war und nicht der Meister persönlich, habe ich ebenfalls deutlich gesagt.
Bei soviel Ignoranz fehlen mir die Worte.
Michael Roscher
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 19:25 Uhr (MEZ)
38. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
LETZTE BEARBEITUNG AM 10-Jan-05 UM 19:36 Uhr (MEZ)

Hallo Michael,

bisher kannte ich von Dir weder Literatur noch irgendwelche kritischen Punkte, auch Dich persönlich habe ich nie kennengelernt, ins TPA-Forum schaue ich so gut wie nie.
Damit will ich nichts gegen Dich gesagt haben, sondern lediglich ausgedrückt haben, daß ich persönlich in meiner Eigenschaft als natürliche Person mit dir bislang nichts zu tun hatte.

Ich war darum nicht wenig verwundert, als ich hier im Forum die hiesige heftige kontroverse Debatte mitverfolgt habe, in der aufs heftigste gegen Herrn döbereiner gewettert wird, den ich nicht als meinen Guru, sondern als den von mir bevorzugten Vertreter einer astrologischen Schule erachte.

Ich weiß nicht, was bei Dir zu Hause an kriminellen Aktivitäten vorgefallen ist. Aber ich kann Dir genau sagen, was ich in einem solchen Fall tun würde.
Wenn einer meiner beiden Söhne von irgendwem angegriffen würde, würde ich stante pede die nächste Polizeidiensstelle anrufen, dort um Intervention bitten und Strafanzeige nebst Strafantrag erstatten und zwar genau gegen die Person, von der die strafbare Handlung ausging.

Hast Du das nicht getan?

Einen tätlichen Angriff gegen eines meiner Kinder würde ich genau als ebendiesen, nämlich eine Straftat, der Justiz überantworten, ganz unabhängig von irgendwelchen astrologischen Schulen und ganz unabhängig davon, mit wem der Straftäter in Kontakt steht. Alle weitergehenden Ermittlungen obliegen dann der Staatsanwaltschaft. Das ist deren Aufgabe und deren Dienste würde ich auch in Anspruch nehmen, wenn es um nicht mehr und nicht weniger als meine Söhne ginge.

Im übrigen: ein garstiger alter Mann aus ehemaliger Nachbarschaft ist einmal gegen meine Söhne gewalttätig geworden mittels Fußtritten und einem hölzernen Stock . Daraufhin bin ich zur nächsten Polizeidiensstelle gefahren und danach bin ich aus dieser üblen Nachbarschaft weggezogen. Das hatte weniger mit Astrologie als mit Straftaten, der Justiz und dem Schutz meiner Kinder zu tun.

So viel sei Dir mithin ans Astrologenherz gelegt: auch ich habe Kinder und wenn jemand meine Söhne angreift, verstehe ich keinen Spaß.
Außerdem habe ich ein juristisches "Abenteuer" wegen und um meine Söhne gerade hinter mich gebracht und meine Söhne haben gejubelt:
"Wir haben gewonnen!
Wir haben gewonnen!
Wir haben gewonnen!"
was naheliegend war, da Straftäter vor einem deutschen Gericht nicht gewinnen können.

Gruß

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 19:24 Uhr (MEZ)
54. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Danke für den Tipp! Das nächste mal, wenn mir oder einem Angehörigen einer ein Messer an die Kehle hält hole ich einfach mein Handy raus, bitte den Täter sich ein wenig zu gedulden, hole mein Handy raus und rufe die Polizei. Da hast Du mir wirklich sehr geholfen.
Nochmals danke für den klugen Rat. )+(
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 20:11 Uhr (MEZ)
55. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
LETZTE BEARBEITUNG AM 11-Jan-05 UM 20:32 Uhr (MEZ)

Hallo Michael,

ich muß einräumen, daß ich Dich nicht verstehen!

Du schriebst, Dein Kind sei mit einem Messer durch einen geistig Verwirrten tätlich angegriffen worden!
Das ist eine Straftat!
Mithin gehört eine solche Straftat vor die Justiz.

Ich frage mich in meiner Eigenschaft als Mutter zweier Kinder, warum Du einen solchen Straftäter, der gegen Dein Kind gewalttätig wurde, nicht anzeigst.

Das kann ich, mit Verlaub, wirklich nicht verstehen.

Widerführe einem meiner Kinder eine derartige Tathandlung, dann nähme ich in Notwehr irgendeinen schlagkräftigen Gegenstand zur Hand, um den Täter zunächst einmal handlungsunfähig zu machen.
Möglicherweise reichte aber auch schon ein Redeschwall von mir, um den Täter in seiner Handlung zu blockieren. Danach, ich wiederhole mich, überlieferte ich den Täter der Justiz.

Daß Du das offensichtlich nicht getan hast, gibt mir sehr zu denken!

Und: das astrologix ist de facto und de jure kein Ersatz- und Volksgericht.

Dies schrieb ich in meiner Eigenschaft als Mutter zweier Söhne, völlig unabhängig von jeglicher astrologischer Schule oder Lehre.

Warum hast Du einen solchen Verbrecher gegen Dein eigenes Kind nicht angezeigt? Warum?

Mir fehlen die Worte!

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
12-Jan-05, 11:40 Uhr (MEZ)
62. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
>LETZTE BEARBEITUNG AM 11-Jan-05
>UM 20:32 Uhr (MEZ)

>
Hi,
>
>ich muß einräumen, daß ich Dich
>nicht verstehen!
>
>Du schriebst, Dein Kind sei mit
>einem Messer durch einen geistig
>Verwirrten tätlich angegriffen worden!
>Das ist eine Straftat!
>Mithin gehört eine solche Straftat vor
>die Justiz.

Allerdings.
>
>Ich frage mich in meiner Eigenschaft
>als Mutter zweier Kinder, warum
>Du einen solchen Straftäter, der
>gegen Dein Kind gewalttätig wurde,
>nicht anzeigst.
>
>Das kann ich, mit Verlaub, wirklich
>nicht verstehen.

Und ich verstehe Deine Unterstellungen nicht. Um es ein für allemal zu klären: Der Täter lungerte tagelang vor unserer Wohnung herum. Ich verbrachte Tage damit den sozialpsychitrischen Dienst um Hilfe zu bitten und habe selbstverständlich auch die Polizei angerufen, die mitteilte, daß sie erst eingreifen können, wenn etwas passiert ist. Nachdem ich nach dem Einbruch den Täter stellen konnte, der sich mit der Kraft eines Irren wehrte, ließ ich meine Tochter die Polizei anrufen, die gnädigerweise nach 30 Minuten kam.
Ich hoffe, ich habe mich jetzt deutlivch ausgedrückt.
Ich fand Dein Gescherrze geschmacklos, "daß du natürlich nicht iwssen konntest, ob es im Seminarraum nicht zu Messerstechereien kam, während Du auf Toilette warst." Ich finde es unangemessen über solche Dinge zu witzeln. Vielleicht verstehst Du mich jetzt. Dein verweis auf die Polizei, ist gelinde gesagt naiv. Das wollte ich mit meiner Antwort deutlich machen, die Du leider nicht begriffen hast. Noch deutlicher: MIR hilft es gar nicht, wenn ein Verbrecher ins Gefängnis kommt, nachdem er mein Kind umgebracht hat.
Es gönne Dir Dein vergnügen an dden D. Seminaren und umso schöner, wenn es nicht zu unschönen Vorfällen kommt.
Ich werde zu diesem Thema nicht mehr posten.
mfG,
Michael Roscher
>
>Widerführe einem meiner Kinder eine derartige
>Tathandlung, dann nähme ich in
>Notwehr irgendeinen schlagkräftigen Gegenstand zur
>Hand, um den Täter zunächst
>einmal handlungsunfähig zu machen.
>Möglicherweise reichte aber auch schon ein
>Redeschwall von mir, um den
>Täter in seiner Handlung zu
>blockieren. Danach, ich wiederhole mich,
>überlieferte ich den Täter der
>Justiz.
>
>Daß Du das offensichtlich nicht getan
>hast, gibt mir sehr zu
>denken!
>
>Und: das astrologix ist de facto
>und de jure kein Ersatz-
>und Volksgericht.
>
>Dies schrieb ich in meiner Eigenschaft
>als Mutter zweier Söhne, völlig
>unabhängig von jeglicher astrologischer Schule
>oder Lehre.
>
>Warum hast Du einen solchen Verbrecher
>gegen Dein eigenes Kind nicht
>angezeigt? Warum?
>
>Mir fehlen die Worte!
>
>Heike


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lu (3038 Beiträge) Email an Lu senden Private Nachricht an Lu senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 19:13 Uhr (MEZ)
37. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Hallo Heike,

ich bin auch "Döberanerin" d.h. ich habe 1987 mit Astrologie angefangen, rasch die MRL Lektüre in die Hände bekommen("das Grüne Buch")
und einfach gut sofort verstanden(....vielleicht auch, weil mein MC-Grd -8°Fisch der Sonnstand von D. ist???)*grins*

Ende 80/Anfang der 90er war ich öfters bei Seminaren und "er" hat immer gechimpft, was das Zeug hielt auf "die Abschreiber" ..Orban, Roscher...usw.
die ich jedoch mit Gewinn gelesen habe.
Von den Teilnehmern wurde ich gewarnt, jetzt, in dieser Phase, mich ja nicht zu Wort zu melden!!! Später vielleicht, wenn er sich "ausgeschimpft" hatte...

Mir war das oft peinlich und langweilig, diese Tiraden.
Mein Verständnis von Wissen ist, dass i m m e r auf altem Vorgänger-Wissen aufbaut auch wenn neue, vollkommen neue Ideen, daraus entwickelt werden.
Ich weiss von was ich spreche: Ich arbeite in einem technischen Betrieb, wo ständig Neuentwicklungen und Erfindungen(Patente) gemacht werden.
Ohne "das Alte" gäbe es aber kein Neues...und jeder hackt daruf rum, dass er, und nur er, das Ding erfunden hat. Ich erleb das nun schon 30 Jahre lang.

Was die Septare betrifft(wurde das hier diskutiert?) kann ich nicht den Erfolg vermelden, mit dem sie propagiert werden. Eine wenige Male hatte ich Treffer. Ebenso den Laufzettel. Ich habe mindestens 3 Stück(also 6 Jahre) ausprobiert, jedoch ohne Erfolg. Habe auch bemekrt, dass immer weniger Heilpraktiker, die den Laufzettel anwenden, im Anhang aufgeführt werden.

Mit den Mitteln, die Roscher in seinem Buch empfiehlt, hatte ich allerdings auch noch keine Erfolge.

Insgesamt gesehen habe ich Döbereiner viel zu verdanken... mein Verständis in die Zusammenhänge und meine unerschütterliche Faszination und Liebe zur Astrologie(gegen die Anfeindungen und das Lächerlichmachen in meiner Familie).
Auch Roscher habe ich viel zu verdanken(ich habe fast alle seine Bücher gelesen) und ich habe bei ihm mein Anfängerwissen erweitert..

Dafür danke ich allen von Herzen. Gruss Lu

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Sonne_Pluto (117 Beiträge) Email an Sonne_Pluto senden Private Nachricht an Sonne_Pluto senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 19:34 Uhr (MEZ)
39. "***"

Hm, ich frage mich,

wie können Menschen, die offensichtlich so viel Wut und Hass in ihren Herzen tragen,

wie können also diese Menschen meinen, sie könnten etwas über das Menschliche Sein lehren?

lg

Sonne_Pluto.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Ingrid (2692 Beiträge) Email an Ingrid senden Private Nachricht an Ingrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
14-Jan-05, 14:00 Uhr (MEZ)
72. "so viel Wut und Hass"
"wie können Menschen, die offensichtlich so viel Wut und Hass in ihren Herzen tragen,
wie können also diese Menschen meinen, sie könnten etwas über das Menschliche Sein lehren?"

Das ist eine sehr gute Frage, Pluto_Sonne, da habe ich auch lange gerätselt. Ich hätte eine Antwort: Die können das, weil Wut und Hass zum Sein gehören, und nicht nur zum menschlichen. Es sind Emotionen der Zerstörung. Alle Emotionen gehören zu uns, nach Meinung der Buddhisten sind es 84.000 negative und ebensoviele positive. Durch Selbstversenkung (Meditation) kann man sie einzeln in sich aufspüren, sie beobachten und dann gehen lassen. Vor allem die negativen.

Viele westliche Menschen haben einen recht tauben Gefühlsapparat, da kommt dann eben nur Wut und Hass, Einsamkeit, Verlust vor und etwas auf der positiven Seite. (Die Gefühlstaubheit ist m.E. Folge einer allgemeinen Depression.) Da wir leider auch die Tendenz haben, immer aus allem was machen zu müssen, wird was aus Wut und Hass gemacht. Wird hier ja ausführlich drüber berichtet.

Der Buddhismus lehrt, die negativen Gefühle zuzulassen und nichts draus zu machen. Mir gefällt das.

Wünsche noch einen schönen Tag, Ingrid

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 19:54 Uhr (MEZ)
40. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Hallo Lu,

da hast Du mir einiges voraus.
Wie ich gerade oben geschrieben habe, steht mir ein Vergleich nicht zu, da ich Roschers Literatur nicht kenne.

Selbst habe ich den Namen Roscher wirklich erst im hiesigen Forum zum ersten mal gelesen.

Daß Döbereiner manchmal schimpft, und nicht nur auf die Abschreiber, habe ich auch schon mitgekriegt. Namentlich ist mir allerdings nur Dethlefsen bekannt.
Und es tut mir leid, das deutlich sagen zu müssen, aber DEN halte ich wirklich für überkandidelt, seit er eine eigene Kirche gegründet hat.

Dazu kann ich nur sagen und letztendlich in Deinen Tenor einstimmen:
wozu denn das Rad neu erfinden?

Es gibt die Bibel, das alte und das neue Testament, die christliche Kirche ist zersplittert in etliche Glaubensrichtungen, Kirchenbauten stehen landesweit prachtvolle, aber vielfach verwaiste Exemplare da!

Insofern fand ich Jakobs Beitrag nicht einfach nur oberflächlich witzig, sondern tiefgründig humorvoll.

Dethlefsen outet sich meiner bescheidenen Meinung nach wirklich als echter Guru.

Herr Döbereiner ist meines Erachtens eben kein Guru, gerade weil er manchmal schimpft. Da zeigt sich dann nämlich sein "subjektiver" Krebs-Ac.

Du hast den gleichen Sonnenstand, ich hab den gleichen Aszendenten.

Und beide gemeinsam verkörpern wir die friedlichsten Zeichen im Tierkreis, wobei der Krebs manchmal schon gern schimpft

Es hat halt jeder so seine Macken, Thorwald Dethlefsen natürlich ausgenommen. Letzterer Satz war jetzt wieder Ironie.

Gruß

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
10-Jan-05, 21:27 Uhr (MEZ)
42. "Schafft Döbereiner Süchtige?"
Hallo Heike,
bei allem Humor, den ich beim Plaudern mit Dir
bislang empfunden habe,
ich habe Dich immer für eine psychisch Abhängige
von Döberiener gehalten.
Gruß
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Angelica (1245 Beiträge) Email an Angelica senden Private Nachricht an Angelica senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 00:20 Uhr (MEZ)
44. "RE: Erkenntnis"
Hallo Jakob!

wenn ich gewusst hätte, was für Tiraden mein Posting-das eigentlich an dich gerichtet war-auslöst,hätte ich es unterlassen. Wahrscheinlich habe ich aber diesen letzten Lernprozess noch gebraucht, um für immer aus diesem Forum zu verschwinden.

Letzte Grüße Angelica

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 20:59 Uhr (MEZ)
58. "RE: Erkenntnis"
Hallo Angelica,
sei mal nicht so empfindlich, bitte.
Manchmal müssen die Dinge raus.
Ich sehe und empfinde das ganze hier
recht gelassen und pragmatisch.
Ich finde aber Ankündigungen nach Art von
"Ich verlasse euch, weil.."
ziemlich zum Kot...
fände es in Deinem Fall aber bitterschade.
Gruß
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 21:59 Uhr (MEZ)
60. "RE: Erkenntnis"
Hallo Jakob, hallo Angelica,

>Ich finde aber Ankündigungen nach Art
>von
>"Ich verlasse euch, weil.."
>ziemlich zum Kot...
>fände es in Deinem Fall aber
>bitterschade.

Interessant. Plötzlich benutzen hier alle verstärkt den Ausdruck "Zum Ko****". Sogar bei mir selbst ist mir das aufgefallen. MiRo hat damit angefangen. Jetzt liegt überall Ko**** rum, selbst im TPA-Forum. Na ja. Wie sagte noch kürzlich jemand zu mir? "Wir müssen uns alle mal entgiften."

Ach ja, ich mag solche Ankündigungen übrigens auch nicht. Meiner Ansicht nach sollte man jenen, die sie machen (incl. MiRo, ich weiß nicht, wie oft er es bisher schon gesagt hat - und er ist zum Glück aber immer noch hier - hoffe, in Zukunft bleibts dann weiterhin wie gehabt nur bei den Drohungen), dann noch einen gnadenlosen Extra-Fußtritt verpassen, daß sie in hohem Bogen... - leider blutet mir dann meist doch das mitleidende eigene Herz, so daß ich es nie schaffe, denen dann noch den verdienten Rest zu geben, als Strafe für solche emotionalen Erpressungsaktionen, welche ich gar nicht ausstehen kann.

Jenny

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 07:19 Uhr (MEZ)
46. "RE: Schafft Döbereiner Süchtige?"
LETZTE BEARBEITUNG AM 11-Jan-05 UM 07:20 Uhr (MEZ)

Hallo Jakob,

süchtig-? Das mag so anmuten, weil ich den gleichen AC habe.
Ansonsten hatte ich während der vergangenen drei Jahre keine Zeit für Seminare und auch kaum Zeit, Seminarbände zu lesen, weil ich allerlei anderes um die Ohren hatte. Das Leben ist nämlich hart!
Nur ins astrologix schaue ich oft, weil ich hoffe, dort Beiträge von Dir lesen zu können, die mich von meinem harten Leben ablenken.
Und Döbereiner schreibt hier ja nicht, oder?

Weiterhin erlaube ich mir durchaus, mein Gehirn zum Denken zu benutzen. Naja, jetzt ruft die Pflicht, deshalb tschüß erst mal...

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 20:54 Uhr (MEZ)
56. "RE: Schafft Döbereiner Süchtige?"
Hallo Heike,
danke für die Blumen.
Danke vor allem, dass Du meinen Beitrag
nicht falsch verstanden hast.
Gruß
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 21:04 Uhr (MEZ)
59. "RE: Schafft Döbereiner Süchtige?"
Hallo Jakob,

bitte für die Blumen!
Ich atme auf: wenigstens einer, der noch Sinn für Humor hat!
Dein Beitrag war guuut!!!
Und ich habe gelacht!
Durfte ich das?
Ich schrieb es ja schon: das Leben ist hart genug, wenn man dann nicht einmal mehr lachen darf...

Was hast Du eigentlich für eine Sonne?

Gruß

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Kati (2494 Beiträge) Email an Kati senden Private Nachricht an Kati senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
21-Jan-05, 09:52 Uhr (MEZ)
78. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
LETZTE BEARBEITUNG AM 21-Jan-05 UM 10:04 Uhr (MEZ)

Hallo Lu,

<<geschimpft, was das Zeug hielt auf "die Abschreiber" ..Orban, Roscher...usw. <<

Ich lese derzeit mitunter ein Buch von Orban.Er arbeitet mit der MRL UND das steht auch in seinen Büchern das er nach Döb. arbeitet ohne das er sich damit rühmt das es sein Werk ist! Es ist so schön wie Menschen Dinge einfach annehmen ohne sich selbst ein Bild von Wahrheit oder Lüge zu machen.
Darum hab ich mich von den Inhalten der MRL abgewendet ( nicht von der Technik der MRL ihrer ersten Tage..) weil m.E. Döb. zusehr die anderen als "böse" hinstellt und seine geistigen "Errungenschaften" als die einzige Wahrheit....mit dem halben unausgesprochenen Versprechen, das alle jene Erlösung finden die sein Gedanken und Spachgut annehmen.
Aber wer ohne "Bestimmung" wie er zu sagen pflegt geboren wird, den rettet auch keine MRL mehr.
Döb. hat sehr gute Gedankenansätze mitte der 80ziger gehabt, aber je älter er wurde desto fanatischer wurde er in seinem Weltbild der totalen Leblosigkeit, Inhaltslosigkeit und Gottlosigkeit auf dieser Welt.
Derzeit hab ich einfach nur das Gefühl das er seine hoffnunglose Suche nach seinem eigenen göttlichen Teil in sich, als Welthass in die Welt projeziert, da er in allem und jedem das Verwerfliche und Böse sieht , - und nicht das Leben und das Licht, jenes Anteilmäßig genauso in unserer Welt vorhanden ist wie die Schatten.
Aber mit Pluto am AC bleibt einem nix anderes übrig als am Tor des Hades sein Leben lag zu stehen. Ich blieb übrigens genau in der Zeit an der MRL kleben, als ich in mir eine gehörige Portion Selbsthass trug.
Das Gesetzt der Resonanz !

Kati

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Mysterion (1455 Beiträge) Email an Mysterion senden Private Nachricht an Mysterion senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 15:21 Uhr (MEZ)
52. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Amen
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 19:03 Uhr (MEZ)
53. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Hi Mysterion,

dann ist der thread ja jetzt mit Deinem Beitrag geschlossen.

Heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
11-Jan-05, 20:56 Uhr (MEZ)
57. "RE: Roscher oder Döbereiner?"
Hi Christiane,
"Amen"
Das passt irgendwie.
Gruß
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Klaus (3626 Beiträge) Email an Klaus senden Private Nachricht an Klaus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
12-Jan-05, 00:02 Uhr (MEZ)
61. "Post - Amen"
Hallo Foris,

Mysterions ekklesialem Abgesang zum Trotz noch eine Bemerkung:
Man mag ja gegen den akademischen Betrieb als solchen etliches in Stellung bringen können. Aber in einem hat dieser unbedingt recht: Es gilt, das Persönliche - mitsamt Animositäten - vom eigentlichen Thema zu trennen. Das ist der Konsensus des sogenannten "öffentlichen Diskurses" (Habermas et al. - da, möglicherweise nur da haben sie recht) Das fehlt mir hier.
So gesehen kann ich z.B. die Leistungen Döbereiners würdigen -trotz möglicher oder faktischer - Fehlhaltungen - , so kann ich ebensogut die Erkenntnisse M.Roschers respektieren - er hat ohne Frage einige Grade, die Döbereiner entgangen sind, in ihrer Bedeutung erkannt.
Ich hätte kaum Probleme damit, dies alles zu integrieren, ohne gleich zum Ekklektiker, vulgo "Abschreiber" werden zu müssen.
Im Übrigen sehe ich die Astrologie zum guten Teil als "Erfahrungswissenschaft", die sich aus vielen individuellen Beiträgen speist - mal wichtigeren, mal unwichtigeren, mal genialen, mal eher dürftigen. Auf diese kollektiven Erfahrungen beziehen wir uns alle - und dies ohne Ausnahme.
Das Form hier ist doch ein Beispiel dafür, oder nicht? Auch wenn, leider, leider allzu oft Subjektivismen dominieren.

Freundliche Grüße,
Klaus

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
12-Jan-05, 13:04 Uhr (MEZ)
63. "RE: KG und Döbereiner"
Hi,
nach dieser weitgehend sinnlosen, parteiischen viele verletzende und leider nicht zielführenden Diskussion, möchte ich ein paar Dinge klarstellen: Ich habe nichts gegen Herrn D., ich wollte nur zwei Punkte klarstellen: Ich begreife nicht, warum er es nötig hat mich als seinen Schüler auszugeben- was er anscheinend inzwischen aufgegeben hat (?). Ich habe darauf hingewiesen, daß einige seiner Anhänger zweifelhafte Dinge tun. Das ich mich dagegen wehre, als Abschreiber diffamiert zu werden.
Es ist einfach ein Zeichen von Dummheit, wenn dann z.B. gepostet wird "ich habe ein/viele Seminare von D. besucht, da hat er R. gar nicht erwähnt". Ich habe ja nicht behauptet, daß er das in jeder Veranstaltung tut. DAß diese Dinge vorgekommen sind, wurde ja hier im Forum von Teilnehmern=Zeugen bestätigt. Punkt.
Ich habe an keiner Stelle die Fähigkeiten, Genialität, Gottähnlichkeit oder was auch immer von Herrn D. in Frage gestellt. Ich freue mich für jeden, der seine Veranstaltungen mit freude und Gewinn besucht. Daß D. zu den wenigen kreativen und eigenständigen Astrologen gehört, halte ich für wahrscheinlich. Ich habe deutlich gemacht, daß ich es bedauere, daß ich de facto ein Leseverbot auferlegt bekommen habe-würde ich etwas von ihm lernen würde ich nach seiner Sicht ja automatisch zum Abschreiber.
Ich habe in den Tagen, in denen ich mich intensiv hier engagiert habe gelernt, daß sachliche Diskussionen praktisch nicht stattfinden. Warum soll D. nicht ein brillianter Astrologe sein und GLEICHZEITIG mal Äußerungen gemacht haben, die nicht o.k. sind.
Im Mundanforum wurden von mir Prognosen eingefordert. Daraufhin habe ich ein paar im TPA- Forum gemacht. Gestern habe ich detalliert dargelegt, daß durch saturn ein grad ausgelöst ist, der u.a. mit dem nahen Osten und Terrorereignissen dort zu tun hat. Heute ist ein Terrornetzwerk, das natürlich gegen Israel gerichtet ist, aufgeflogen. Eine Analogie, die ich sicherlich nicht erwartet habe, die ich aber als inhaltlich "passend" empfinde. Dazu äußert sich niemand. Ich empfinde das auch bei anderen Autoren so, um nur ein Beispiel zu nennen:. Flying Chaos: Sobald eine KONKRETE astrologische Aussage gemacht wird, gibt es nur noch das Schweigen im Walde- da wo die Diskussion anfangen sollte, hört sie regelmäßig auf. Eine konstruktive Diskssion, über was auch immer , kommt kaum auf. Statt dessen bleibt alles in Grundsatzdiskussionen stecken, die vielleicht in ein Philosophjeforum reinpassen. Die Kunst des "kontroversen Diskurs", der einen gegenseitigen Erkenntnisgewinn anstrebt, findet leider nicht statt.. So können wir alle vor uns hinbrabbeln, ab und zu einem anderen eine reinwürgen und von uns selbst begeistert sein. Die Grenzen zwischen Meinungsverschiedenheiten und Angriffen ab hominem sind, vorsichtig gesagt, fließend. Wenn das keine Zeitverschwendung ist!!!
Ich persönlich wünsche dem alten Herrn Döbereiner von Herzen alles Gute und zahlreiche brilliante Erkenntnisse, an denen er hoffentlich möglichst viele teil haben läßt.
Michael Roscher
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
12-Jan-05, 13:44 Uhr (MEZ)
64. "RE: KG und Döbereiner"
Hi Michael,

>> Sobald eine KONKRETE astrologische Aussage gemacht wird, gibt es nur noch das Schweigen im Walde- da wo die Diskussion anfangen sollte, hört sie regelmäßig auf. Eine konstruktive Diskssion, über was auch immer , kommt kaum auf. Statt dessen bleibt alles in Grundsatzdiskussionen stecken, die vielleicht in ein Philosophjeforum reinpassen. <<

Ich mein', das liegt oft auch einfach am "Bildungsstand" der Teilnehmer. Nicht daß ich annehme, daß Du Dich regelmäßig erleuchteter vertippst als andere, aber viele haben ja von wichtigen Grundlagen bekanntermaßen wenig Ahnung (ich z.B.) und da schmeißt Du dann in dieser Hinsicht hier möglicherweise halt Deine Perlen vor die Säue, um es mal nett auszudrücken. Vielleicht kommen die von Dir so heiß ersehnten Diskurse aber ja auch noch, wenn sich mehr Leute trauen und ein paar Hemmschwellen abgebaut sind. Im Übrigen finde ich es gut, daß Du Dich hier in den letzten Tagen aktiv eingebracht hast, auch wenn auf den ersten Blick anscheinend erstmal wenig bei rausgekommen ist. Na ja, und um evtl. konstruktive Diskussionen aufkommen zu lassen, bleibst Du am besten erstmal hier. Schließlich ändert sich auch nix, wenn Du ab jetzt weiter zu Hause alleine astrologisch herumeierst. Oder?

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
12-Jan-05, 16:13 Uhr (MEZ)
65. "RE: KG und Döbereiner"
>Hi Jenny,
>

>
>Ich mein', das liegt oft auch
>einfach am "Bildungsstand" der Teilnehmer.

Das mag z.T. stimmen. Andererseits kann doch jeder seinen Senf dazu abgeben, ob er eine Prognose für richtig hält oder nicht. Man kann sogar darauf hinweisen, was für Ereignisse im Sinne der Prognose stattfanden oder nicht. Wenn dann expressis verbis die (angenommen eingetroffene) Prognose auf einem bestimmten Kritischen Grad fußt, dann könnte man zu dem Schluß kommen, daß an dem Grad etwas dran ist. Und das könnte man dann sogar "zugeben". Das könnte jeder, wenn ich es allein leisten muß, ist das gelinde gesagt peinlich.


>Vielleicht kommen die von Dir
>so heiß ersehnten Diskurse aber
>ja auch noch, wenn sich
>mehr Leute trauen und ein
>paar Hemmschwellen abgebaut sind. Im
>Übrigen finde ich es gut,
>daß Du Dich hier in
>den letzten Tagen aktiv eingebracht
>hast, auch wenn auf den
>ersten Blick anscheinend erstmal wenig
>bei rausgekommen ist. Na ja,
>und um evtl. konstruktive Diskussionen
>aufkommen zu lassen, bleibst Du
>am besten erstmal hier. Schließlich
>ändert sich auch nix, wenn
>Du ab jetzt weiter zu
>Hause alleine astrologisch herumeierst. Oder?

Na ja, zum einen kostet es SEHR viel Zeit und die vielen haltlosen Unterstellungen (um es freundlich zu sagen) motivieren nicht. Insofern habe ich leider schon mehr davon, alleine vor mich hinzueiern. Die ignoranten Vorwürfe der Arroganz, Eigenwerbung usw. sind demotivierend. Bis auf eine Ausnahme gibts da noch nicht mal eine Entschuldigung. Ich versehe nicht jeden Beitrag mit dem Hinweis auf meine Homepage, wie andere das selbstverständlich tun, ich dulde daß derjenige, auf dessen Seite die Raubkopie steht munter postet, ohne sich zur Raubkopie äußert, ich muß hinnehmen, daß man mir vorwirft, das ich mich in einem Beitrag nicht ausdrücklich als Michael Roscher oute, ohne auf die Idee zu kommen, daß es mir vielleicht um das Thema und nicht um meine Person ging! Dann wird mir vorgeworfen, im Nachhinein könnte man alles behaupten. Erst dann weise ich bescheiden darauf hin, daß ich eine derartige Flutkatastrophe prognostiziert habe- worauf mir wieder Eitelkeit, Methodenstreit u.ä. vorgeworfen wird. Usw, usf. da möchte ich einfach auf mein Karl Kraus Zitat verweisen.("Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.")
Je lauter einer hier rumplärrt, vor allem "ps" um so inhaltsleerer, dümmer und diffamierender sind die Beiträge in aller Regel.
Ahämm, schon wieder jede Menge Zeit verplemmert....nix wie weg.
Liebe Grüße,
Michael Roscher
>

>PS: Bin z.Z. am linken Arm behindert, da gönne ich es mir einfach nicht alle Tippfehler zu korrigieren.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
12-Jan-05, 20:35 Uhr (MEZ)
66. "RE: KG und Döbereiner"
Hi Michael,

na ja, oki, ich verstehe Dich schon.
Nun hast Du ja aber hier insgesamt im Forum auch einiges ausführlich richtiggestellt - ich glaube, ab jetzt kann's nur besser werden insgesamt in Bezug auf Anwürfe, Unterstellungen, usw. Jedenfalls hoffe ich das.

Liebe Grüße und alles Gute dem Arm ,
Jenny

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Ingrid (2692 Beiträge) Email an Ingrid senden Private Nachricht an Ingrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
13-Jan-05, 08:33 Uhr (MEZ)
67. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Michael,

nach meiner Meinung brauchst Du Dich für gar nichts zu entschuldigen. Schön gar nicht dafür, daß Du hier oder zuhause angegriffen wirst. Ich glaube nicht daran, daß das Opfer den Täter magisch anzieht, daß also Du oder deine Tochter "die passende Ausstrahlung" hatten. Jeder kann Opfer von Mobbing und Verfolgung werden, und wie man aus der Mobbing-Forschung weiß, hauptsächlich deswegen, daß man gerade da ist. Mehr nicht! Daher werden bekannte Menschen häufiger angegriffen.

Ich möchte Dir sagen, daß Du mein vollstes Mitgefühl hast, besonders was den Einbruch in Deinem Heim und den Angriff auf Deine Tochter betrifft. Das waren sicher traumatische Erlebnisse, und wirken wohl noch lange nach. Wie geht es denn Deiner Tochter? In solchen Augenblicken dann auch noch hier angefeindet zu werden, ist sicher eine weitere Belastung.

Was die Anfeinder hier im Forum angeht, so erzwingen sie mit ihrer agressiven Bedürftigkeit Deine Aufmerksamkeit und Energie, und für das eigentliche Thema bleiben weder Raum noch Zeit. Und schon gar keine Lust, und die käme doch an erster Stelle! Ich bin frustriert, weil ich nichts zur Sache erfahre.

Warum einige einen Austausch so vehement verhindern, betrifft einzig sie selber. Du brauchst Dich deswegen nicht zu ändern, nicht anders reden, argumentieren, forschen, lehren, damit sie glücklich werden. Das klappt sowieso nicht. Ich finde, daß man selbst im Fluß seines Selbstausdruckes bleiben muß, und daß man dafür Respekt und Wertschätzung verlangen darf.

Wenn Du Anfeindungen in Zukunft ignorieren willst: prima, umso mehr Zeit bleibt für die Sache. Ich brenne immer noch darauf, was zu den kritischen Graden zu erfahren, und deswegen schreibe ich das jetzt.

Sei herzlich gegrüßt und meine besten Wünsche für Deine Tochter, Ingrid

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
13-Jan-05, 19:07 Uhr (MEZ)
69. "RE: KG und Döbereiner in der Inbox...."
Hallo Michael,

schaust Du bitte mal in Deine Inbox, ich möchte Dich ganz gern zu einigen Details etwas fragen...

Danke...

Liebe Grüße,

Peer

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
28-Jan-05, 21:12 Uhr (MEZ)
90. "Das Radix zu diesem thread"
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 19:06 Uhr (MEZ)
95. "RE: Das Radix zu diesem thread"
Hallo allerseits,

ich schicke voraus: Ich habe mich nie näher mit der TPA beschäftigt. Deshalb gebe ich auch kein fachliches Urteil über sie ab. Ich vermute aber, dass diese Schule so schlecht nicht sein kann, denn der Forist, vor dem ich in den drei Jahren meiner Anwesenheit hier im Forum den meisten fachlichen Respekt gewonnen habe, ist Mike, der ja meines Wissens ein TPAler ist.
Ich habe bis zu einem gewissen Grad durchaus Verständnis für das, was Herr Roscher in seinem Eingangsbeitrag andeutete, und das, obwohl ich selbst via MRL zur Astrologie gekommen bin. Ich habe aber den Eindruck, dass sich Herr Roscher längst innerlich aus der Verantwortung für sein Handeln geflüchtet hat, denn es war ja sein Eingangsbeitrag, der das nach sich zog, was wir alle lesen konnten in diesem thread. Deshalb habe ich auch das Radix des Eingangsbeitrags rein gestellt. Man kann ja Verständnis dafür haben, wenn man sich nicht ewig am „schmutzige Wäsche waschen“ beteiligen möchte, wie es hier geschehen ist. Ich habe aber trotzdem das Gefühl, dass Herr Roscher sich nun zurück lehnt und so tut, als hätte er mit dem, was folgte, überhaupt nichts zu tun, als hätte das, was hier in diesem thread geschehen ist, nichts mit ihm und dem Anstoß durch seinen Eingangsbeitrag zu tun.
Gruß
Jakob

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

HeikeIngrid (1463 Beiträge) Email an HeikeIngrid senden Private Nachricht an HeikeIngrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 20:54 Uhr (MEZ)
96. "RE: Das Radix zu diesem thread"
Hallo Jakob,

eigentlich wollte ich hier in diesem thread nichts mehr schreiben, denn auch ich fühlte mich auf die Füße getreten. Aber macht ja nix, eine naive Blödkuh wie ich es bin, darf man ruhig mal treten. Das war jetzt übrigens Ironie.

Deinen Gedanken, die Radix des threads hereinzustellen, finde ich sehr gut und ist einem Astrologieforum wohl angemessen.

Mir fiel als erstes in der Radix der Mars-Uranus auf: die fehlenden Väter, der gebeugte Mars. Und das sagt schon viel.

Gruß

heike

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Angi (266 Beiträge) Email an Angi senden Private Nachricht an Angi senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
29-Jan-05, 23:07 Uhr (MEZ)
99. "RE: Das Radix zu diesem thread"
Hi an alle,

und mir fällt vor allen Dingen Jupiter in der Halbsumme Saturn/Sonne auf (Quadrat zu beiden), wobei das Wichtigste noch fehlt: Venus/Merkur Konjunktion Pluto im Schützen... und in 6!

Liebe Grüße
Angelika

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Saphit (15 Beiträge) Email an Saphit senden Private Nachricht an Saphit senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 02:40 Uhr (MEZ)
100. "RE: Das Radix zu diesem thread"
LETZTE BEARBEITUNG AM 30-Jan-05 UM 03:44 Uhr (MEZ)

LETZTE BEARBEITUNG AM 30-Jan-05 UM 03:40 Uhr (MEZ)

Der Aspekt mit dem geringsten Orbus -abgesehen von der Me/Ve-Konkunktion- ist der klassische Aspekt der Selbstgefälligkeit und Wichtigtuerei: Sonne Quadrat Jupiter (zulaufend).

Der Vater (Sonne) tritt als gestrenger Lehrer (Steinbock) "seiner Klasse" gegenüber (7. Haus); der Herrscher des "Dienenden Hauses" Jupiter(Spitze 6 im Schützen) steht jedoch selbstherrlich (Löwe) als Guru (Jupiter Quadrat Saturn) in einer 89 Grad Position fast auf Spitze 5, und zwar in einer Position, die MiRo als Kritischen Grad erkannt hat und unter anderem so beschreibt:
---
"Psychosegrade": Extrem lebhaftes Vorstellungsvermögen ("da schreibt einer ab"), das schnell in Angstzustände umkippen kann ("Hilfe, meine Taler, mein Ruhm wird mir genommen") Tendenz zu Verfolgungswahn; Hört viel auf sich und wenig auf andere.
---
Ähnlichkeiten zum großen Meister mit dem großen Schäferhund sind aber nur rein zufällig.

Danke für diese herzerfrischende Idee mit dem Radix

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 19:14 Uhr (MEZ)
102. "Deutungsregeln bei Ereignishoroskopen"
LETZTE BEARBEITUNG AM 31-Jan-05 UM 23:14 Uhr (MEZ)

Hallo,

nach den Regeln der klassischen Astrolgie wird der Aszendent als Signifikator für denjenigen gesehen, der die Situation auf die Welt gebracht und somit das Horoskop zu diesem Thread entstehen lassen hat.

Mit Krebs am Aszendenten weist das auf jemanden hin, der emotional handelt und auch in Diskussionen dazu neigt, schnell auf die Gefühlsebene zu kommen, sei es durch Persönlichnehmen von Argumenten, Erzeugen von Schuldgefühlen, Erregen von Empörung z.B. durch eine Art Opferhaltung, o.ä., was mit Mond im 5. Feld im Skorpion entsprechend intensiv ausfällt. Dabei ist das 5. Feld auch für die Kinder des Schreibers zuständig. Es ist außerdem das 11. Feld des "Gegners" und kann in diesem Sinne für dessen fanatisch abgehobenen "Sympathisanten" stehen.

Der eigentliche "Gegner" des Schreibers ist im 7. Feld zu sehen, mit Sonne im Steinbock im 7. Feld eine Art König von maßgeblicher Wichtigkeit und öffentlicher Wirkung. Der Herrscher des 7. Feldes, also Saturn befindet sich allerdings in Opposition zur Sonne dann im 1. Feld (Maßregelung des Königs) sowie in der Existenz des Schreibers, noch dazu im Fall im Krebs - was sowohl für den Schreiber als auch für den "Gegner" ungünstig ist. Mit Jupiter im T-Quadrat zu Sonne und Saturn wird das Ganze dann auch noch mächtig aufgebläht, im 5. Feld mit großer Wahrscheinlichkeit in der Schilderung dramatisiert bis übertrieben.

Die Felder des Schreibers werden vom Aszendenten ab gezählt. So finden wir also in dessen 6. Feld beispielsweise die von Saphit beschriebene "selbstherrliche" Wahrnehmung.

Bei Konstellationen im 7. Feld handelt es sich übrigens häufig um Projektionen eigener Anteile nach Außen. Erst wenn im 7. Feld tatsächlich jemand in die Begegnung kommt, wird es keine Projektion mehr, sondern echte Begegnung.

Mit Saturn als Herrscher von 7 in 1 ist von Seiten des "Gegners" Maßregelung zu erwarten. Möglicherweise sogar mit gesetzlichen Mitteln, vielleicht aber auch nur durch klare Abgrenzung und Ignoranz. Es könnte zu Belehrungen kommen, aber im Krebs, im Fall und rückläufig ist eher der Rückzug angezeigt.

Da Saturn im 1. Feld hier sowohl zum Gegner als auch zum Anliegen des Schreibers gehört, scheint die wenig glückliche Art der Maßregelung aber auf einer gewissen Gegenseitigkeit zu beruhen.

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Soranjo (950 Beiträge) Email an Soranjo senden Private Nachricht an Soranjo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 20:28 Uhr (MEZ)
104. "RE: Deutungsregeln bei Ereignishoroskopen"
LETZTE BEARBEITUNG AM 30-Jan-05 UM 21:05 Uhr (MEZ)

Hat denn niemand gesehen, daß der Geburtsherrrscher Mond auf 22,3° Skorpion steht?
Laut MRL ein Saturn Mondknoten Punkt, ist immer ziemlich heftig. Infragestellungen alter Strukturen, Todeserfahrung etc.

Im Skorpion Tod der Vorstellung, der Konzepte. Weiterhin auch Tod in der Umgebung, eine indirekte Todeserfahrung.

Mit Neptun in 8 und Sonne in 7 einigermaßen konsequent und öffentlich durchgezogen.

(Ich sehe dies übrigens als Horoskop des Threads, weniger einzelner Personen. Wenn man persönlich zuordnen will, so würde ich dies über die Geburtsherrscher der jeweiligen Personen tun.)

Der Steinbockingress, mithin von mundaner Bedeutung hat den ac auf berlin berechnet gegenüber auf 22° im Stier
(das "Ende der Freundschaft", was mit Venus in 7 in diesem Horoskop öffentlich wurde. Sorry diese Deutung drängt sich mir einfach auf angesichts dieser Diskussion Roscher - Döbereiner. Ob das zu sehr vereinfacht ist, weiss ich nicht.)
s. hier:
http://www.astrologix.de/forum/ForumID45/565.html

Gruß
Werner

Lösungsorientierte Astrologie: Das Ergänzungscombin


Unterstützung für Astrologix
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Mojawe (264 Beiträge) Email an Mojawe senden Private Nachricht an Mojawe senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 02:29 Uhr (MEZ)
108. "RE: Das Radix zu diesem thread"
Hallo Foris!

Dieser Treat findet und findet keine Ruhe.

Ich bin neu hier im Forum und ich habe in keiner speziellen Schule meine astrologischen Kenntnisse gelernt. Ich lerne durch euer aller Gekämpfe eigentlich als Essenz die fachlichen Unterschiede der Schulen überhaupt erst kennen. Ich glaube nicht an ein falsch und richtig irgendeines schulischen Weges im Vergleich zu einem anderen.

Es war eine schöne Idee, das Ereignishoroskop hier reinzustellen, fand ich. In der Hoffnung, daß mal etwas Licht in die eigentlichen Hintergründe kommt, warum dieser Treat so viele Gemüter zum Kochen bringt.

Aber ich finde, daß selbst das jetzt doch schnell in weiteren Verurteilungen endet. Was ich persönlich sehr schade finde. Es erscheint mir wirklich so, daß in diesem Treat besonders viele persönliche Blickwinkel eingenomen werden, die zum Großteil zu Kampf führen. Da geht es dann um Ideologien (9.H.) der Astrologie (Uranus), aber leider nur mit der ideologischen Kampfstimmung (Schütze Mars) der unterschiedlichen Ordnungssysteme (6.H.) innerhalb der Schulen. Aber dies ist ja im Grunde ein ausgekoppelter Aspekt. Denn er hat keinen Aspektbezug zum restlichen Horoskop. Aber genau darum geht es hier fast die ganze Zeit. Mir persönlich ist diese Konstellation erst wirklich aufgefallen, nach dem sich die ersten wieder in solcher Weise dazu geäßert hatten.

Denn mir war eigentlich zu Beginn sofort der Krebsaszendent ins Auge gestochen. Also es geht hier im Grunde um die Veräußerung (Aszendent) von Gefühlswelten (Krebs). Und Krebs ist ja nun mal auch ein Familienzeichen und um Michael Rochers Tochter und den Ereignissen geht es doch im Grunde auch, scheint mir. Was durch den Mond im 5. H., als seine Tochter, und im Scorpion, als deren Lebensbedrohung, auch noch mal unterstrichen wird. Der Saturn ist ja auch ein Schutz, richtig angewendet. Im Krebs steht er für mich in dieser Situation jedenfalls auch als ein solches. Und dieser Schutz war nicht mehr möglich, durch Jemanden (Sonne 7. H.), der in seiner Konsequenz und Autoritätsbedürfnis (Steinbock) diesen Schutz in Frage gestellt hat.

Ich weiß nicht so ganz, wie ich da Jupiter in Waage im 5. H. einbringen kann, als Spannung zu der Konstellation. Aber ich denke Jupiter in Waage sucht nach dem Sinn in der Verbundenheit, also auch Beistand. Aber das hat hier nicht so recht geklappt und das wäre dann an den Quadraten erkennbar.

Ich bin in der Stundenastrologie recht unerfahren. Kenne mich mit den Regeln dort nicht so aus. Aber das war, was mir sofort ins Blickfeld rückte und was wohl auch meiner Brille in diesem Treat entsprach. Es hat mir gezeigt, was ich empfunden habe. Nämlich daß hier über Ideologien geredet wird, obwohl vielleicht einfach Beistand und Mitmenschliche Betroffenheit gefragt gewesen wären, oder?

Denn wer kann über wen anderes, dessen Ideologie, dessen Herangehensweise an bestimmte Themen und die Art der Darstellung eigener Gefühle, wirklich Urteile fällen? Da werden Michael Roschers Worte und Einstellungen zerpflückt und am Wesentlichen vorbeigeschaut. An der Befindlichkeit, die wohl absolut jeder, nach einer solch erlebten Situation hätte. Er ist Vater und seine berufliche Einstellung und was diese bei Anderen auslöst, hat extreme Folgen für seine Tochter gehabt.

Wieviele hier haben sich eigentlich mal gefragt, wie sie selbst damit umgehen würden? Also ich habe es mich gefragt. Und ich fand es erschreckend. Und was ich auch immer über Michael Roscher, den ich vorher noch gar nicht kannte, je gedacht hätte, hätte sich in dem Moment seiner Offenbarung, was ihm wiederfahren ist, relativiert
hinter einem Anflug von Mitgefühl. Ich wäre, ganz ehrlich gesagt, mit jeglicher Parteinahme gegen ihn, verstummt. Wenn ich vorher eine gehabt hätte. Und in mir ist da irgendwie ein mitmenschles Unverstehen übrig geblieben, was hier geschieht. Und ich kann verstehen, daß Michael Roscher, was auch immer er dazu beigetragen haben
mag, daß die Gemüter hier so hoch schlagen konnten, sich irgendwann aus Schutzbedürfnis (Saturn) seiner eigenen Gefühlswelt (Krebs) zurückgezogen hat. Ich empfinde das auch nicht verantwortungslos, wie hier erwähnt wurde. Denn was für eine Verantwortung zählt denn hier? Die zu sich selbst und der eigenen Befindlichkeit, die zu dem, was hier geschieht, oder die zu seiner Tochter, die sicherlich gerade keinen Vater gebrauchen kann, der während ihrer Heilungsphase sich mit Streitereien rumschlägt, die kein Ende nehmen? Ich finde manchmal ist es angesagt die Brille der eigenen Perspektive einmal abzusetzen und sich anzusehen, ob die eigenen Urteile da wirklich die einzig schlüssige Perspektive sind.

Meine Brille ist wohl am ehesten die, daß ich fand, daß Betroffeneheit, angesichts der Tatsache, daß Michaels Roschers Tochter Opfer der Kämpfe innerhalb der Schulen wurde, angesagt ist. Aus meiner Sicht geht es hier nicht mehr um Schulische Streitereine, weil solche Ereignisse in der Astrologiescene doch deutlich zeigen, wohin das führt. Hier ist, aus meiner Sicht, Menschlichkeit angesagt.Und nicht, irgendwen zu verteidigen, heilig zu sprechen, andere zu verurteilen usw. Ich sehe bei allen Steithähnen hier Anteile, die zu solchen Kämpfen führen können. Aber darum geht es, meiner Meinung nach, gar nicht wirklich.

Und zu aller letzt muß ich gestehen, ich kann entdecken, das selbst ich ein Urteil fälle. Obwohl ich genau das anprangere. Nämlich verurteile ich unmenschlichen Umgang miteinander. Oh, jeee. Dieser Treat hat wirklich eine eigenartige Eigendynamik, die nun auch mich erwischt hat. Son Schitt! Also, da kann ich ja wohl nur hoffen, daß mir meine persönlich Brille nicht übel genommen wird. Schmunzel! Ich wollte das eigentlich ganz anders rüberbringen. Aber das entbindet mich auch nicht aus der Selbstverantwortung. Schluck! Ich bin einfach mal so mutig und setze den Beitrag trotzdem ins Forum.

Viele Grüße in die Runde

Monika

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Lupus (268 Beiträge) Email an Lupus senden Private Nachricht an Lupus senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 07:14 Uhr (MEZ)
109. "RE: Das Radix zu diesem thread"
Hallo!

Vor allem sollte einer der Diskutanten mal einen neuen Thread aufmachen.
Dieser hier läßt sich wegen Überlänge ja kaum noch laden.
Es gab mal eine Übereinkunft im Forum, nach ca. 80 Beiträgen aufzuhören und nebenan neu zu eröffnen. Früher hat TJK da sehr drauf geachtet, aber er hat wohl anderes zu tun.

Ich mach's nicht, weil ich hier nix Inhaltliches mehr beizutragen habe.
Meine Meinung habe ich geagt.

Die Welt ist unser Spiegel.

Lupus

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Ingrid (2692 Beiträge) Email an Ingrid senden Private Nachricht an Ingrid senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 10:35 Uhr (MEZ)
110. "Danke für diese Worte"
Danke Monika,
Danke für diese Worte, da stimme ich Dir zu, das kannst Du meinem eigenen Beitrag dazu entnehmen.
Noch eine Einsicht zu den vielen bösen Worten, die hier gefallen sind: das Negative zeigt immer einen Mangel an, und zwar bei demjenigen, der es nach außen trägt. Den Mangel kann derjenige durch die Reaktionen hier zwar erkennen, aber beheben muß er ihn selber.
Dabei viel Erfolg! Ingrid
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Chini (543 Beiträge) Email an Chini senden Private Nachricht an Chini senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 10:36 Uhr (MEZ)
111. "RE: Das Radix zu diesem thread"
LETZTE BEARBEITUNG AM 01-Feb-05 UM 17:37 Uhr (MEZ)

Liebe Monika,

natürlich hast du Recht, dass es mit Krebs-Aszendent um familiäre Themen geht, wobei Mond im 5. Feld ja auf die Tochter des Schreibers hinweist (auf 22,5° im Skorpion tatsächlich in ihrem Leben bedroht). Das ist mit Sicherheit eine sehr unangenehme, bedauernswerte Situation und es ist berechtigt, hier zu wehklagen.

Da das 5. Feld des Schreibers gleichzeitig das 11. Feld des Gegners, also dessen Sympathisanten bezeichnet (die allerdings nicht direkt mit dem Gegner verbunden sind, soviel noch mal zur Klarstellung) passt es natürlich besonders.

Interessant ist dabei, dass Mond im 5. Feld ja auch AC-Herrscher ist und somit den Schreiber symbolisiert (der in vielen Diskussionen hier tatsächlich sehr schnell emotional reagiert, zum Bespiel mit subtilen Beleidigungen, Erzeugen von Schuldgefühlen, demonstrativem Verkanntfühlen oder Einnehmen der Opferrolle - was jeden, der ihn dann noch kritisiert schnell in die "Monster-Ecke" rückt, wobei dann aber indirekt das Opfer zum Verfolger und Täter wird).

Dabei lässt sich astrologisch erkennen, dass Schreiber, Tochter und Sympathisant mit Mond im 5. Feld im Skorpion in gewissem Sinne eins sind, wobei der Skorpion auf Verstrickungen hinweist (die in Verbindung mit dem Mond dann auch in die Familie, bzw. die nächste Generation getragen werden). So gesehen zeigt sich hier eine deutliche Täter/Opfer-Beziehung, die wahrscheinlich nur mit intensiven Bewusstwerdungs- und schmerzhaften Erkenntnisprozessen zu lösen ist.

Auf jeden Fall starker Tobak.

Liebe Grüße,

Christine

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 22:47 Uhr (MEZ)
106. "RE: KG und Döbereiner"
Zwischen einigen Anhängern der TPA und der MRL
scheint es Konflikte zu geben, wie man sieht,
auch wohl zwischen deren Gründern.
Ob diese ideologischer oder anderer Natur sind,
das will ich nicht bewerten.
Man sollte diese Konflikte allerdings offen austragen,
nicht unbedingt in juristischer Form,
das würde kein gutes Licht auf die Astrologie
m allgemeinen werfen.
Wer hier Täter und wer Opfer ist,
das weiß ich nicht. Herr Roscher hat sich
durch die Veröffentlichung (hier im Forum)
des Angriffs auf sein Kind durch wie er meint
Anhänger der MRL
meiner Meinung nach öffentlich in eine Opferrolle
katapultieren wollen,
hat aber dadurch sich wohl eher in eine Täterrolle gebracht,
weil das Dinge sind, die nicht hierher gehören,
mit denen er einen "Verdacht" in den Raum stellt,
der natürlich vor allem auf seinen persönlichen Feind fallen soll.
Er hat sich und der TPA dadurch bestimmt keinen Gefallen getan,
gleichgültig, ob die Geschichte nun so stimmt oder nicht.
That's my oppinion.
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
30-Jan-05, 23:24 Uhr (MEZ)
107. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo Jakob,

>Zwischen einigen Anhängern der TPA und
>der MRL
>scheint es Konflikte zu geben
>Man sollte diese Konflikte offen austragen

fände ich auch sinnvoll, wenn sich die "Gruppen" astrologisch austauschen könnten, es könnten wohl alle Beteiligten nur gewinnen.

>Herr Roscher
>hat sich
>durch die Veröffentlichung (hier im Forum)
>des Angriffs auf sein Kind durch
>wie er meint
>Anhänger der MRL
>meiner Meinung nach öffentlich in eine
>Opferrolle
>katapultieren wollen

Ist das wirklich so ? Vermutest Du da nicht etwas aus Deiner Sicht ?

>hat aber dadurch sich wohl eher
>in eine Täterrolle gebracht,
>weil das Dinge sind, die nicht
>hierher gehören,
>mit denen er einen "Verdacht" in
>den Raum stellt,
>der natürlich vor allem auf seinen
>persönlichen Feind fallen soll.
>Er hat sich und der TPA
>dadurch bestimmt keinen Gefallen getan

Ich wäre da einfach sehr vorsichtig. Wie Michael Roscher doch eigentlich sehr deutlich berichtet hat, war der Vorfall mehr als heftig.

Wer auch immer da wirklich beteiligt war, ich denke, das man Michael Roscher wie jedem anderen Menschen auch in so einer überfordernden Situation einfach etwas "Beistand" leisten sollte.

Liebe Grüße,

Peer

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 13:02 Uhr (MEZ)
112. "?"
Hallo Jakob,
ich verstehe Deinen Beitrag hier nicht.
Aus meiner Sicht hat MiRo sich hier so gründlich, ausführlich und umfassend erklärt, daß es menschlich und auch sonst einfach nachvollziehbar und absolut verständlich ist, warum er die MRL für sich ablehnt, usw., usf. Warum Du da mit der Täter- und Opferrolle kommst, ist mir vollständig unklar, und ich finde es nur menschlich, daß er das alles mal loswerden wollte und mußte, ob das nun "hierher gehört" oder nicht. Ich bin sicher, es gehört eher nicht hierher, bin aber dennoch froh, daß er es geschrieben hat, weil es erkennen läßt, daß er halt auch nur ein Mensch ist und kein gefühlloser Roboter oder was auch immer. Wäre ja schön, wenn das so langsam auch die Leute mal merken würden.
Jenny

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Flying Chaos (4812 Beiträge) Email an Flying%20Chaos senden Private Nachricht an Flying%20Chaos senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 15:40 Uhr (MEZ)
114. "Mars-Pluto und Diskussionszoff"
Hallo Leute,

im Umfeld einer Mars-Pluto-Konjunktion hat es hier im Forum schon öfters intensive Auseinandersetzungen gegeben, bei denen es auch immer wieder sehr gerne um Herrn Döbereiner und seine Aussagen ging.
(Immerhin hat dieser Pluto am AC, und insofern diese Thematik ja bereits in seinem Radix angelegt ... )

Da wurden dann plötzlich überall die Zähne ausgefahren, und harmlose Fragen oder Argumente reichten aus, um auch bei ansonsten friedfertigen und vernunftbetonten Menschen ellenlange "Diskussionen" nach sich zu ziehen.

Daten:
18.03.2001 11:48:40 UT Mars Konjunktion Pluto 15°16´46 Schütze
16.02.2003 16:00:10 UT Mars Konjunktion Pluto 19°37´13 Schütze
28.01.2005 17:46:40 UT Mars Konjunktion Pluto 23°38´25 Schütze

Zitat vom 19-Mar-01, 15:19 Uhr
"RE: Münchner Rhythmenlehre "
Ach so, hier wird auch lieber gestritten, als Informationen auszutauschen....Na dann...

Lesestoff 2001: "Welchen ansatz beinhaltet die Müchner Rhythmenlehre"

Lesestoff 2003: "Frage zur MRL"

Viele Grüße,
Conny.



>>> www.astrothek.de <<< Astrologisches aus aller Welt
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

norgauta (252 Beiträge) Email an norgauta senden Private Nachricht an norgauta senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 16:48 Uhr (MEZ)
115. "Zum Streiten gehören mehr als einer"
Hallo Conny,
der Fairness halber stelle doch bitte auch das Radix der betreffenden Kontrahenten ins Forum.
Einer allein kann nicht zoffen ...ansonsten ist dies eine einseitig orientierte Plattform.

Ursula

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Flying Chaos (4812 Beiträge) Email an Flying%20Chaos senden Private Nachricht an Flying%20Chaos senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 07:46 Uhr (MEZ)
116. "Zum Streiten gehören die passend aktivierten Energien..."
Liebe Ursula,

Zum Streiten gehören die passend aktivierten Energien, die Streitenden selber finden sich dann zielstrebig ganz von alleine ein ...

Bei den letzten beiden Mars-Pluto-Konjunktionen war auch immer "Herr Döbereiner" das Thema, nur die Diskussionsteilnehmer wechselten.

Der Fairness halber müsste man also eher die Horoskope aller streitbaren BeitragsschreiberInnen reinstellen ... (das hat hier ja schonmal ein kluger Kopf angedacht... )

Da anscheinend die meisten Beteiligten wechseln, der Streit sich aber immer wieder -in unterschiedlichen Varianten - am gleichen Thema festmacht, sind es vermutlich immer diejenigen, die sich aktiv streiten, deren Konstellationen gerade besonders durch die aktuelle Mars-Pluto-Konjunktion (oder ähnlich Aktuelles) angesprochen werden....

Da ich das Horoskop von Michael Roscher nicht kenne, kann ich nur vermuten, daß dies bei ihm zur Zeit ebenfalls der Fall ist, da er ja dieses Mal ebenfalls aktiv an der Diskussion teilgenommen hat...

Ich nehme mich selbst dabei natürlich überhaupt nicht aus. 2001 hat es mich auch mehr als genug mit reingezogen, aber im Moment interessiert mich das Ganze eigentlich nicht sonderlich.

Viele Grüße,
Conny.


>>> www.astrothek.de <<< Astrologisches aus aller Welt

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

norgauta (252 Beiträge) Email an norgauta senden Private Nachricht an norgauta senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 14:31 Uhr (MEZ)
117. "ganz so einfach ist das nicht"
LETZTE BEARBEITUNG AM 01-Feb-05 UM 14:33 Uhr (MEZ)

Hallo Conny,
es ist ein Unterschied, ob man mit in das Getümmel gezogen wird oder
aktiv beteiligt ist. Man kann sich mit fremden Federn schmücken und in den Kampf ziehen, weil man die Zeichen in sich auf Kampf gestellt hat.

Für mich sammeln sich in der MRL Menschen, die versuchen - nach vergeblichen Versuchen in anderen Astrologieschulen - sich über den Kopf, den Intellekt, zu retten ähnlich der Schulmedizin, die im Kampf gegen Unerwünschtes die chemische Keule ansetzt. Da dies niemals gelingt, ist der Kampf aussichtslos. Man sollte sich eingestehen, dass
vieles noch nicht astrologisch mit den vorhandenen Mitteln geklärt wird.

Ich finde es einfach unfair, vergangene Threads hervorzuholen. Das dient der Ablenkung.
Die Zeitqualität ist die, dass Mars-Pluto jetzt im Zeichen Schützen weilen, dazu noch bei der Eskalation in Konjunktion. Die Dinge werden nicht gelöst, wenn man Vergangenes dazwischenmengt.
Die positive Kraft der Planeten ist gefragt.
Und Astrologen, die ihr Egosüppchen zur Seite stellen und sich auf-
schwingen und friedlichere Tonlagen anstimmen.

Ursula

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

federkiel (3961 Beiträge) Email an federkiel senden Private Nachricht an federkiel senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 14:49 Uhr (MEZ)
118. "RE: ganz so einfach ist das nicht"
Du sagst:

Für mich sammeln sich in der MRL Menschen, die versuchen - nach vergeblichen Versuchen in anderen Astrologieschulen - sich über den Kopf, den Intellekt, zu retten.

Hallo Ursula,
Seltsam ist, daß ich zahlreiche Menschen kenne, die bevor sie zur Rhythmenlehre kamen, mit Astrologie gar nichts am Hut hatten.
Und zweitens hat die Rhythemlehre mit Intellekt so viel zu tun wie der Teufel mit dem Weihwasser.
Da hast Du Entscheidendes nicht verstanden, so Du Dich mit Rhythmenlehre auseinandergesetzt hast.

Viele Grüße
Elisabeth

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

norgauta (252 Beiträge) Email an norgauta senden Private Nachricht an norgauta senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 16:22 Uhr (MEZ)
120. "MRL-Jargon"
Hallo Elisabeth,
ich habe mich lange mit der MRL beschäftigt. Inzwischen bin ich davon geheilt, diese Lehre als Schwert zu benützen.
Ich habe Döbereiners Bücher von hinten und vorne so oft gelesen, dass ich inzwischen die Wortwahl etc. der MRL kenne. Lange, viel zu lange, habe ich wie du argumentiert und Partei ergriffen für diese Lehre, fühlte ich mich doch so geschützt.
Wenn bei einer Lehre das Herz fehlt, mit der sie weitergetragen wird,
suche ich inzwischen eilends das Weite.
Nicht umsonst heißt es Rat-schlag.

Du schreibst:
....Und zweitens hat die Rhythemlehre mit Intellekt so viel zu tun wie der Teufel mit dem Weihwasser....
Was ist, wenn der Teufel mittels Weihwasser geheilt würde? Dann haben sie doch miteinander zu tun.

Du schreibst:
...Da hast Du Entscheidendes nicht verstanden, so Du Dich mit Rhythmenlehre auseinandergesetzt hast.

Noch noch so gute Lehre taugt nichts, wenn sie lieblos verbreitet wird.
Und das ist für mich das Entscheidende. Und um in deinem Sinne zu schreiben, da habe ich Entscheidendes im Herzen verstanden.

Ursula


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 14:57 Uhr (MEZ)
119. "RE: ganz so einfach ist das nicht"
Hallo,

>Und Astrologen> "sind gefragt" >die ihr Egosüppchen zur
>Seite stellen und sich auf-
>schwingen und friedlichere Tonlagen anstimmen.

und einfach versuchen sich auszutauschen und nicht rechthaberisch nur gegenseitig sich ihre persönlichen Meinungen um die Ohren hauen, um zu zeigen, wie toll sie doch wieder sind.

Das gilt meiner Meinung nach auch mal wieder für viele aktuelle Diskussionen hier im Forum......

Liebe Grüße von Venus und Merkur,

Peer

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Flying Chaos (4812 Beiträge) Email an Flying%20Chaos senden Private Nachricht an Flying%20Chaos senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 17:47 Uhr (MEZ)
121. "der feine Unterschied ..."
Hallo Ursula,

der feine Unterschied ist, daß ich hier nichts über die Lehre der MRL gesagt habe, und auch nicht über Herrn Döbereiner geurteilt habe, sondern nur Konstellationen aufgezeigt habe, die Leute nachweislich wiederholt zum Streiten einladen.

Auch für mein Verständnis sammeln sich in der MRL Menschen, die versuchen, sich zu retten. Ich habe genau in dem Moment aufgehört, mit ihnen zu streiten, als ich gemerkt habe, daß es für manchen anscheinend besser ist, Herrn Döbereiner und seine Lehre auf recht radikale Art als Rettungsanker zu betrachten, als sich vor lauter Lebensfrust die Alk-Flasche oder die Kugel zu geben.

Dinge werden sehr wohl gelöst, wenn man Vergangenes anschaut, und merkt, wie man selber möglicherweise einfach Spielball der Konstellationen ist.

was meinst Du, wie oft ich selbst hier NICHT gestritten habe, weil mir kurz vorher zum Glück sowas bewusst wurde...

Liebe Grüße,
Conny.




>>> www.astrothek.de <<< Astrologisches aus aller Welt
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

ceresstar (351 Beiträge) Email an ceresstar senden Private Nachricht an ceresstar senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 18:20 Uhr (MEZ)
122. "RE: Mars-Pluto und Diskussionszoff"
Hallo Conny!
Ich habe bisher vergeblich versucht, Herrn Roschers Horoskop ausfindig zu machen, weder in seinen Büchern, noch auf seiner Internetseite. Da du es auch nicht hast, vermute ich, keiner kennt seine Geburtsdaten (Oder nur wirklich Eingeweihte).
Daher 1:0 für Herrn Döbereiner, der im "Weg der Aphrodite" sein Horoskop und Einzelheiten aus seinem Leben bespricht. In den Lehr und Übungsbänden macht er es auch schon, gibt da aber seinen Namen noch nicht preis.
Herr Roscher wird seine Gründe dafür haben, dass er sein Geburtsdaten nicht preisgibt, aus seinen Aussagen, die ich hier gelesen habe ist aber die Mars-Pluto Konstellation stark herauszuhören. Für mich ist auch er an dem ganzen Diskussionsstoff nicht ganz unbeteiligt, auch wenn die Angriffe auf seine Tochter sehr bedauerlich sind und ich direkt Herrn Döbereiner dafür verantwortlich halte. Es ist immer die Art und Weise wie ich etwas ausdrücke, die Aussagen von Herrn Döbereiner sind oft sehr scharf und verletzend (Mars in 8.), Auseinandersetzungen zwischen zwei Menschen muss man nicht öffentlich austragen, ein bisschen mehr Verantwortungsbewußtsein und Zurückhaltung wäre angebracht, Worte als Waffe, die können seelisch sehr verletzen und wie geschehen auch letztendlich zu körperlichen Attacken ausarten.
Mars-Pluto als seelischer oder körperlicher Missbrauch, möchte ich nur einmal dezent einwerfen.
Ich appelliere deshalb bei allen Foris für ein Miteinander mit mehr Respekt und Achtsamkeit bei der Wortwahl.
Das musste ich jetzt auch loswerden,
Euer Ceresstar,
(nach gerade überstandenem Mars-Pluto Quadrat von 6 nach 9)
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Marlies (2883 Beiträge) Email an Marlies senden Private Nachricht an Marlies senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
31-Jan-05, 15:06 Uhr (MEZ)
113. "RE: KG und Döbereiner"
LETZTE BEARBEITUNG AM 31-Jan-05 UM 15:07 Uhr (MEZ)

Hallo,

ich bin immer sehr vorsichtig gewesen, was Verallgemeinerungen angeht. Es gibt sie nicht, DIE TPA-ler oder DIE MRL-ler, genauso wenig, wie es DIE Widder oder DIE Fische oder DIE was-auch-immer gibt.

Sich streiten, inhaltlich, wenn es um Astrologie-Richtungen geht, ist nach meinem bescheidenen Empfinden ok, wobei ich der Meinung bin, daß jede Schule für sich "funktioniert". Ich selber fühle mich keiner Schule zugehörig, sondern lasse auf mich zukommen, was da kommt. Es gibt sehr gute Ansätze in der MRL, sie ist in sich stimmig und nach meinem Empfinden die "beste" Schule, die ich kenne. Die TPA kann ich nicht beurteilen, weil ich sie nicht kenne. Jeder Vergleich auf Biegen und Brechen hat was von einer Kreuzzug-Mentalität, es geht um´s Bekehren, um Feindbilder, um Überzeugungen, um Leitbilder in Sachen Ideologie oder "Glaubensgemeinschaft". Ein fetter Mars-Jupiter-Pluto.

Es gibt sie, die fanatisch-arroganten Anhänger der MRL und der TPA. Es gibt sie aber auch - die Anhänger bestimmter Schulen, die einfach mit dieser einen Schule am besten klarkommen und andere Schulen und deren Anhänger akzeptieren, ohne daß es zum ideologischen Krieg kommt, die keine Feindbilder haben und niemanden bekehren müssen.

Es ist schlimm, was Herr Roscher erlebt hat. Der Täter ist aber nicht DIE MRL, es ist nicht Herr Döbereiner, sondern ein einzelner fanatischer Anhänger einer bestimmten Schule. Das Ganze hätte umgekehrt genauso geschehen können. Was ich sagen will ist, daß es immer Einzelwesen sind, die zum Täter werden.

Jesus hat auch keine Schuld, daß es die Kreuzzüge gab. Er hat auch nicht die Verantwortung für die Mörder, die im Namen Jesu das sogenannte Böse ausrotten wollten.

Gruß
Marlies


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

charlwoe (75 Beiträge) Email an charlwoe senden Private Nachricht an charlwoe senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
21-Feb-05, 10:58 Uhr (MEZ)
135. "RE: KG und Döbereiner"
Vielleicht sollte man davon ausgehen dass jeder hier in dem Forum sich als Berater taetigt und dieselben Fragen wuerden ihm vom Kunden gestellt - wer wuerde denn wirklich sich hingeben koennen zum Gespraech ohne sich selber einzubringen - wie es ja von einem richtigen Berater erwartet wird? Wieviel Emotion wuerde somit dem Fragenden mit auf seinen Weg gegeben dabei - und wieviel Beinflussung damit? Dies als einfacher Spiegel hier hingestellt. Das Forum hat wohl nicht in erster Linie der Emotion zu dienen sondern waere als Gefaess fuer Information und Austausch gedacht. Schade!
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
01-Feb-05, 19:11 Uhr (MEZ)
123. "RE: KG und Döbereiner"
Wie man hier wieder gesehen hat:

Es gibt die "Guten" und es gibt die "Bösen".
Hauptsache ich weiß, dass ich zu Ersteren gehöre.
(...denkt jeder)

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 19:39 Uhr (MEZ)
126. "RE: KG und Döbereiner"
Nee, Du Oberschlaumeier,
wenn ich nicht gern zu den Bösen gehören würde, hätte ich mich schon längst umgebracht. Außerdem habe zumindest ich niemals etwas gegen D. persönlich gehabt.
Kopfschüttelnd,
MiRo
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 19:54 Uhr (MEZ)
127. "RE: KG und Döbereiner"
Die Köhnstraße ist doch in der Nähe des Marientunnels?
Ich bin jahrelang im Haus "Velo" ein und ausgegangen,
weil dort Freunde wohnten.
Nur gut, dass Du mich ggf. nicht erkannt hättest,
sonst hättest Du wohl gemerkt,
dass ich kein Schlaumeier bin.
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 20:50 Uhr (MEZ)
129. "RE: KG und Döbereiner"
>Die Köhnstraße ist doch in der
>Nähe des Marientunnels?
>Ich bin jahrelang im Haus "Velo"
>ein und ausgegangen,
>weil dort Freunde wohnten.
>Nur gut, dass Du mich ggf.
>nicht erkannt hättest,
>sonst hättest Du wohl gemerkt,
>dass ich kein Schlaumeier bin.
Das war auch ironisch gemeint, was man einem Schlaumeier natürlich erklären muß.
Ich habe ausrücklich gesagt, daß ich die Teile der Arbeit, die ich kenne auch schätze und dann praktisch seinem (nicht meinem!) Wunsch entsprochen, nichts mehr von ihm zu lesen.
Außerdem habe ich ein paar unschöne Erlebnisse beschrieben, die mich persönlich sehr schockiert, bzw. ent-täuscht.
Dann habe ich noch erwähnt, daß "meine" Kritischen Grade" tatsächlich von mir sind.
Auf mich bezogen empfinde ich Deinen Kommentar unangemessen und ärgerlich dümmlich-arrogant.
Über Deine sonstige Persönlichkeit kann ich nichts aussagen, es ist mir auch egal. Solltest Du allerdings z.B. versuchen meine Tochter abzustechen, (was ich keinesfalls unterstelle) dann würde ich sehr "böse". Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt. Wer mir und den meinen nichts tut (und anderen am besten auch nicht) kann tun und lassen was er will, sogar solchen Flachsinn schreiben, wie Du.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 20:55 Uhr (MEZ)
130. "RE: KG und Döbereiner"
Du schreibst von Arroganz, MiRo.

Aber, lies mal Deinen letzten Text noch mal!

P.S.: Ich habe wirklich nichts gegen Dich.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 20:33 Uhr (MEZ)
128. "RE: KG und Döbereiner"
Hallo MiRo,
Deine Kritik an Döbereiner teile ich zwar (teilweise),
trotzdem halte ich sie für eine Projektion.
Du führst Dich zuweilen auf wie ein Guru.
Jakob

P.S.: Jetzt tu nicht so scheinheilig!

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 21:05 Uhr (MEZ)
131. "RE: KG und Döbereiner"
>Hallo MiRo,
>Deine Kritik an Döbereiner teile ich
>zwar (teilweise),
>trotzdem halte ich sie für eine
>Projektion.
>Du führst Dich zuweilen auf wie
>ein Guru.
>Jakob
>
>P.S.: Jetzt tu nicht so scheinheilig!
>

Dir ist einfach nicht zu helfen, es ist meine Projektion, wenn er mich widerholt diffamiert? Wenn seine Schüler MICH, bzw. MEINE Toscher physisch angreifen? Dir ist nicht mehr zu helfen.
Guru= Lehrer, das bin ich wohl. Guruverhalten würde eher zu Döbereiner passen, wie ich überall höre.
Bescheidenheit muß man sich leisten können- ich kann es nicht! Und solange man auf allen möglichen Ebenen mich versucht kaputt zu machen bin ich völlig humorlos.
Wenn ich sachlich recht habe, trage ich das auch mit der entsprechenden Überzeugung vor- mit der Einladung durch sachliche Argumente die meinen zu widerlegen, daß passiert niemals, nicht einmal der Versuch. Und wenn man keine Argumente hat, muß man eben mit Dreck schmeißen.
Merke geade, daß mir die Diskussion zu blöd wird- mit Dir argumentieren zu wollen ist ein Widerspruch in sich, zumindest wenn es sachlich zugehen soll.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 21:08 Uhr (MEZ)
132. "RE: KG und Döbereiner"
"mit Dir argumentieren zu wollen ist ein Widerspruch in sich"
Schon wieder Arroganz.
Wer projiziert da?
Nicht ich habe ein Problem.
Du hast es.
Mit DIR.
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 21:13 Uhr (MEZ)
133. "RE: KG und Döbereiner"
>"mit Dir argumentieren zu wollen ist
>ein Widerspruch in sich"
>Schon wieder Arroganz.
>Wer projiziert da?
>Nicht ich habe ein Problem.
>Du hast es.
>Mit DIR.


Und so jemand spricht von Projektion ROFL
Und Tschüß- das letzte weise Wort überlasse ich gerne Dir.

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
20-Feb-05, 21:18 Uhr (MEZ)
134. "RE: KG und Döbereiner"
Das letzte weise Wort...
aber, das tu ich doch gerne für Dich und Dein Ego:
Bleib mal locker, MiRo!
Bevor ich die Tochter von wem auch immer mit dem Messer angreifen würde, würde die Himmelskuppel einstürzen. Du bist nicht mehr Herr Deiner Sinne.
Jakob
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

MiRo (141 Beiträge) Email an MiRo senden Private Nachricht an MiRo senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
22-Feb-05, 08:52 Uhr (MEZ)
136. "RE: KG und Döbereiner"
>Das letzte weise Wort...
>aber, das tu ich doch gerne
>für Dich und Dein Ego:
>
>Bleib mal locker, MiRo!
>Bevor ich die Tochter von wem
>auch immer mit dem Messer
>angreifen würde, würde die Himmelskuppel
>einstürzen. Du bist nicht mehr
>Herr Deiner Sinne.
>Jakob

Deine Überheblichkeit ist wirklich nur schwer zu ertragen. Wenn Dein letztes Wort statt "weise" nicht so unerträglich dumm und arrogant wäre, müßte ich nicht antworten.
Lies das bitte nochmal:
Zitat:
"Über Deine sonstige Persönlichkeit kann ich nichts aussagen, es ist mir auch egal. Solltest Du allerdings z.B. versuchen meine Tochter abzustechen, (was ich keinesfalls unterstelle) dann würde ich sehr "böse". Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt. Wer mir und den meinen nichts tut (und anderen am besten auch nicht) kann tun und lassen was er will, sogar solchen Flachsinn schreiben, wie Du."
Zitat Ende

Wie Du siehst, schrieb ich ausdrücklich zu Deiner Himmelskuppel: "(was ich keinesfalls unterstelle) ".
Ich hätte auch nichts gegen Dich, wenn Du nicht dauernd Dinge behaupten würdest, die Du
a. gar nicht beurteilen kannst.
b. nicht persönlich beleidigend wärest.
Wer mich kennt- was Du offensichtlich nicht tust (oder irre ich mich da etwa?), weiß sehr genau, daß ich keineswegs arrogant oder -in Deinem Sinne- "guruhaft" bin. Sonst würde ich z.B. mit Dir gar nicht reden.
Äußerungen wie "Du bist nicht mehr
Herr Deiner Sinne." sind " ad hominem" und damit komplett "unter der Gürtellinie" und extrem beleidigend. Das hat mit Humor und Ironie nichts mehr zu tun. Soetwas gehört nicht ins Forum. Wenn ich da locker bleiben will, läßt Du mir leider eben doch keine andere Wahl, als aufzuhören, Dich ernst zu nehmen. Schade eigentlich. Da ich eben doch lieber locker bleibe, entscheide ich mich notgedrungen für letzteres.
Schließlich kannst Du ja nichts dafür, daß Du offensichtlich mit Logik und Sachlichkeit nichts am Hut hast und Dinge auf Dich beziehst, die nichts mit Dir zu tun haben, sondern mit psychopatischen Gewaltätern aus der Anhängerschaft des Sektenführers D.
Ich wünsche Dir für den Rest Deines Lebens von Herzen alles Gute. Diskutieren kann und will ich mit Dir jetzt wirklich nicht mehr.
Jetzt kannst Du von mir aus schreiben was Du willst, ich werde es einfach freundlich ignorieren.
Gute Besserung wünschend,
MiRo

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Sonne_Pluto (117 Beiträge) Email an Sonne_Pluto senden Private Nachricht an Sonne_Pluto senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
22-Feb-05, 14:52 Uhr (MEZ)
137. "RE: KG und Döbereiner"

Ihr Beiden seid echt süß!

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jenny (3079 Beiträge) Email an Jenny senden Private Nachricht an Jenny senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
22-Feb-05, 14:58 Uhr (MEZ)
138. "RE: KG und Döbereiner"
>Ihr Beiden seid echt süß!

Ja, jeder einzeln für sich genommen auf jeden Fall. Aber so zusammen? Na, ich weiß nicht...


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Peer (4646 Beiträge) Email an Peer senden Private Nachricht an Peer senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
22-Feb-05, 15:12 Uhr (MEZ)
139. "RE: KG und Döbereiner"
LETZTE BEARBEITUNG AM 23-Feb-05 UM 10:29 Uhr (MEZ)

Der Tierkreis von Dendera


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Jakob (3134 Beiträge) Email an Jakob senden Private Nachricht an Jakob senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
22-Feb-05, 18:21 Uhr (MEZ)
140. "RE: KG und Döbereiner"
"Überall töten goldene Pfeile
den Sommer. Die Luft
trägt aufgelöstes Leid,
wie das Blut Gifte.

Alles- Flügel, Blüten,
Licht- geht auf Reisen.
Welch’ trauriges Scheiden!
Ins Meer mündet das Herz.

Fieberschauer und Tränen.
- Wohin geht ihr? – Wo seid ihr?
Ein Fragen ist in allen Dingen.
Nichts und niemand weiß Bescheid…"
Juan Ramón Jiménez

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

TJK (3272 Beiträge) Email an TJK senden Private Nachricht an TJK senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
23-Feb-05, 02:42 Uhr (MEZ)
141. "Ab in das Archiv"
Hi @ll,

ich habe den Eindruck, dass sich hier Missverständnis auf Missverständnis türmt ... Kein Grund, diesen Thread "weiterleben" zu lassen, denke ich ...

Ich werde ihn, den Thread, also morgen (ach nee, das ist ja schon heute ...) vormittag sperren bzw. gleich in das Archiv verschieben.

Time for chillout ...
& Tschüss
TJK


===> Many Thanx!...
  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top


sperren | archivieren | löschen

Lobby | Themen | voriges Thema | nächstes Thema

Seitenanfang