Home Anzeige:
Sie sind hier ==> astrologix : Diskussions Foren zum astrologix-Chat!
"Venus Quadrat Venus"
Artikel/Beitrag empfehlen
Drucker-Version dieses Themas
Lesezeichen setzen (nur angemeldete Benutzer)
 
voriges Thema | nächstes Thema 
Foren Lobby Astrologie: Für Einsteiger ... (Geschuetzt)
Ausgangsbeitrag

Fridalina (28 Beiträge) Email an Fridalina senden Private Nachricht an Fridalina senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Mar-04, 11:44 Uhr (MEZ)
"Venus Quadrat Venus"
Hallo liebe Forumteilnehmer,
ich bin neu hier und lese mit Interesse eure Beiträge. Schon seit längerer Zeit bin ich astrologieinteressiert und jongliere etwas laienhaft mit den Konstellationen, vorwiegend von synastrien, umher.
Nun habe ich einen Mann kennengelernt, mit dem ich ein Venus-Venus-Quadrat habe.
Ich weiß jetzt nicht so recht, wie so eine Konstellation grundsätzlich zu bewerten ist... Ist ein Trigon zwischen Venus venus tatsächlich immer besser oder macht gerade dieses Quadrat das Salz in der Suppe? Und allgemein, sind Quadrate in einer synastrie nicht manchmal eher positiv zu bewerten?
Über Antworten wäre ich euch dankbar.
Liebe Grüße von Frida
  Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

 Themenübersicht

  Betreff     Verfasser     Datum und Zeit     ID  
 RE: Venus Quadrat Venus Bjarka 06-Mar-04 14:01 Uhr 1
 RE: Venus Quadrat Venus Marianne_2 06-Mar-04 20:04 Uhr 2
   RE: Venus Quadrat Venus Fridalina 07-Mar-04 11:38 Uhr 3
       RE: Venus Quadrat Venus astarwalker 07-Mar-04 16:13 Uhr 4
           RE: Venus Quadrat Venus Marianne_2 07-Mar-04 19:40 Uhr 5
               RE: Venus Quadrat Venus astarwalker 08-Mar-04 01:07 Uhr 6
       RE: Venus Quadrat Venus Marianne_2 08-Mar-04 11:52 Uhr 7

Lobby | Themen | voriges Thema | nächstes Thema

Antworten

Bjarka (207 Beiträge) Email an Bjarka senden Private Nachricht an Bjarka senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Mar-04, 14:01 Uhr (MEZ)
1. "RE: Venus Quadrat Venus"
Hallo Frida,

Quadrate bedeuten Spannungen und sind in einer Partnerschaft nicht günstig, während Oppositionen durchaus anregend sein können. Trigone zeigen Harmonie, Gleichklang an. Wenn Deine Venus im Quadrat zur Venus Deines Partners steht, so habt ihr ein unterschiedliches Harmonie- und Erotikbedürfnis, verschiedene Geschmäcker und unterschiedliche Auffassungen in Sachen Freundschaft. Aber es ist natürlich immer das Gesamthoroskop zu berücksichtigen, vielleicht habt Ihr ja andere gute Aspekte. Venusquadrate sind auch nicht so spürbar wie z. B. Marsquadrate, weil Venus recht sanft wirkt. Heftige Streitereien werden hier nicht ausgelöst, wohl aber ein gewisses Unbehagen auf der emotionalen Ebene. Aber, wie gesagt, wenn der Rest des Partnerhoroskopes harmonisch ist, dann ist so ein Venus-Venus-Quadrat nicht so tragisch.

Liebe Grüße,
Bjarka

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Marianne_2 (226 Beiträge) Email an Marianne_2 senden Private Nachricht an Marianne_2 senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
06-Mar-04, 20:04 Uhr (MEZ)
2. "RE: Venus Quadrat Venus"
Hallo Frida,

ich möchte Dir mal meine Erfahrung mit solchen
Konstellationen schreiben.

Mein Mann hat seine Venus im Widder. Noch bevor wir uns
wirklich kennengelernt hatten, hatte ich ihn nach seinen
Gebursdaten gefragt und diese Position gesehen.

Ich habe ihm sofort gesagt, dass er ein HB-Männchen ist.
Du weisst, was das ist?????

Als ich dann meine Schwiegereltern kennengelernt hatte,
meine mein Schwwiegervater ganz leise zu mir, ob ich wohl
wüsste, dass "er" ein HB-Männchen sei.


Die Zukunft zeigte, dass er es im wahrsten Sinne des Wortes
war bzw. ist.

Und das mir mit einer Venus in der Waage.

Aber:
Er ist ebenso ein so liebenwürdiger und grosszüger und
und und und und....Mensch.

Ich habe ihn geheiratet, weil unterm Strich ich einfach sagen
musste, es ist für mich ein schönes, erlebnisreiches,
freudiges und vor allem erfülltes Leben.

Inzwischen ist es so, das wir sowas wie einen Ausgleich
in dieser Konstellation finden.

Ich habe in meinem Leben schon sehr viel, auch unschöne
Dinge erlebt. Wichtig ist in einer Beziehung, dass sie erfüllt ist,
dass keine Sehnsüchte offen bleiben.

Nur, ist nicht der andere dafür verantwortlich.

Wichtig ist, dass all das, was ich vom anderen erwarte,
in mir selber entwickelt ist, damit ich unabhängig bin davon,
das er es mir gibt.

Das ist meine Erfahrung.

Viele Grüsse
Marianne


  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Fridalina (28 Beiträge) Email an Fridalina senden Private Nachricht an Fridalina senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Mar-04, 11:38 Uhr (MEZ)
3. "RE: Venus Quadrat Venus"
Hallo Marianne,

Du sprichst von Venus im Widder und Venus in der Waage, die bilden dannn eine Opposition. Bjarka meinte ja, dass Oppositionen eher spannend seien, also durchaus lebbar, Quadrate aber aufreibend und nur schlecht miteinander vereinbar.

Habt ihr denn viele andere v.a. positive Konstellationen miteinander?

Okay, du hast von vornherein gewußt was auf dich zukommt mit einem HB-Männchen, deshalb konntest du dich seelisch und moralisch darauf einstellen, du meinst damit also, dass man, wenn man einen Menschen wirklich liebt auch solch eher negative Konstellationen gut unter einen Hut bekommt...? Klar, wenn man andere positiven Konstallationen hat, die diese ausgleichen. Ein bißchen Salz in der Suppe darf nie fehlen. Nur bei meinem Beispiel sind es nicht so viele Konstellationen, die herausragend wären. Zum Beispiel sind sein Mars und sein Mond nicht von mir aspektiert, wenn man Lilith und den Mondknoten mal außer acht lässt. Das denke ich, ist schon mal keine gute Voraussetzung für eine Partnerschaft. Ich habe eben gehofft, dass das Venus Quadrat vielleicht die nötige Würze verleiht, mehr als bei einem Trigon... Hm, da lag ich dann wohl falsch. Bin ja auch noch der Astro-Laie, so als kleine Rechtfertigung.

Ich frage mich manchmal, ob ich die Vorab-Sterne-Guckerei nicht lassen sollte, wenn ich einen Menschen kennenlerne. Es beeinflußt mich doch meist negativ.
Ich habe Angst vor einer falschen Entscheidung, hab viel negative Erfahrungen gemacht, was Beziehungen im allgemeinen angeht... auf mein Gefühl kann ich mich da nicht verlassen, es hat mich durchgehend getrügt. Da erhoff ich mir dann eben, dass das Horoskop mir mehr Aufschluss über einen Menschen und unsere Verbindung gibt...
Ist der falsche Weg, oder?

Aber gut, bisher hat sich mit diesem Mann nichts ergeben, ich sehe nur in jedem männlichen Wesen, den ich kennenlerne einen potentiellen Partner, und wenn's der Postbote ist (sollte ihn mal nach seinem Geburtsdatum fragen...)
Hm...hab das Alleinsein einfach satt, werde jetzt ungeduldig. Wahrscheinlich macht mir mein aktuelles Saturn-Mond-Quadrat mehr zu schaffen, als ich bisher dachte. Hinzu kommt noch ein Uranus-Aszendet-Quadrat.... Und außerdem lässt der Frühling zulange auf sich warten!

Sollte mich vielleicht eher auf andere Bereiche konzentrieren, als auf das, was ich zur Zeit (sind jetzt schon 6 Jahre Single-Dasein) nicht haben kann. Es ist nur so schwer, wenn man aus sich selbst heraus die Einsamkeit nicht füllen kann...

So, jetzt aufgehört mit dem Jammern..ist ja furchtbar! Wünsch dir noch nen schönen Sonntag!

Liebe Grüße von Frida

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

astarwalker (111 Beiträge) Email an astarwalker senden Private Nachricht an astarwalker senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Mar-04, 16:13 Uhr (MEZ)
4. "RE: Venus Quadrat Venus"
Hallo Frida,

Entschuldige das ich so frage.. (bin doch nicht deutsch ) was in ein HB Mänschen???


>Hallo Marianne,
>
>Du sprichst von Venus im Widder
>und Venus in der Waage,
>die bilden dannn eine Opposition.
>Bjarka meinte ja, dass Oppositionen
>eher spannend seien, also durchaus
>lebbar, Quadrate aber aufreibend und
>nur schlecht miteinander vereinbar.
>
>Habt ihr denn viele andere v.a.
>positive Konstellationen miteinander?
>
>Okay, du hast von vornherein gewußt
>was auf dich zukommt mit
>einem HB-Männchen, deshalb konntest du
>dich seelisch und moralisch darauf
>einstellen, du meinst damit also,
>dass man, wenn man einen
>Menschen wirklich liebt auch solch
>eher negative Konstellationen gut unter
>einen Hut bekommt...? Klar, wenn
>man andere positiven Konstallationen hat,
>die diese ausgleichen. Ein bißchen
>Salz in der Suppe darf
>nie fehlen. Nur bei meinem
>Beispiel sind es nicht so
>viele Konstellationen, die herausragend wären.
>Zum Beispiel sind sein Mars
>und sein Mond nicht von
>mir aspektiert, wenn man Lilith
>und den Mondknoten mal außer
>acht lässt. Das denke ich,
>ist schon mal keine gute
>Voraussetzung für eine Partnerschaft. Ich
>habe eben gehofft, dass das
>Venus Quadrat vielleicht die nötige
>Würze verleiht, mehr als bei
>einem Trigon... Hm, da lag
>ich dann wohl falsch. Bin
>ja auch noch der Astro-Laie,
>so als kleine Rechtfertigung.
>
>Ich frage mich manchmal, ob ich
>die Vorab-Sterne-Guckerei nicht lassen sollte,
>wenn ich einen Menschen kennenlerne.
>Es beeinflußt mich doch meist
>negativ.
>Ich habe Angst vor einer falschen
>Entscheidung, hab viel negative Erfahrungen
>gemacht, was Beziehungen im allgemeinen
>angeht... auf mein Gefühl kann
>ich mich da nicht
> verlassen, es hat mich
>durchgehend getrügt. Da erhoff ich
>mir dann eben, dass das
>Horoskop mir mehr Aufschluss über
>einen Menschen und unsere Verbindung
>gibt...
>Ist der falsche Weg, oder?

Ich habe jetzt ein Erfahrung gemacht damit... habe in die Konstellationen geschaut, und gleich zagte mir meine Intuition das es wurde eine sehr anstrengende Beziehung werden... habe trotzdem mich eingelassen, weil ich dachte "na und.. es ist die Erfahrung wert".. und wir hatten auch so viele Anziehungspunkte... aber meine Intuition hat sich doch bestätigt.. wir hatten ein schwere Mars/Mars Quadrat... (sein sexuele Bedürfnisse sind fast null und meine mit meine Mars in 5. in Skorpion schon sehr anspruchsvolle )..und sein Saturn gradgenau auf meine Sonne, wo ich jetzt gerade ein Saturn Opposition Sonne habe... das war schwer...

Also ich werde weiter vorher checken.. nur um bescheid zu wissen wo die "Fallen" sein könnten....
>
>Aber gut, bisher hat sich mit
>diesem Mann nichts ergeben, ich
>sehe nur in jedem männlichen
>Wesen, den ich kennenlerne einen
>potentiellen Partner, und wenn's der
>Postbote ist (sollte ihn
>mal nach seinem Geburtsdatum fragen...)

*lächel* ich tue es auch ))) aber jetzt versuche ich es zu mildern..weil Männer sind auch sehr intuitiv (z.m. diejenige die ich in mein Leben hatte) und merken schon diese Signale..

>Hm...hab das Alleinsein einfach satt, werde
>jetzt ungeduldig. Wahrscheinlich macht mir
>mein aktuelles Saturn-Mond-Quadrat mehr zu
>schaffen, als ich bisher dachte.
>Hinzu kommt noch ein Uranus-Aszendet-Quadrat....
>Und außerdem lässt der Frühling
>zulange auf sich warten!

Kann ich dich so gut nachvollziehen .... und mit dir mitfühlen... Ich habe momentan ein Saturn Opp. Sonne auf die 1/7 Achse und noch dazu läuft der Pluto eben in meine 7.Haus auf mein DC (was auch in mir ziemlich viel Erwartungen auflöst, das "in diesen Transit werde sich was ergeben"... komisch) wo der Progressive Mars sich zur Zeit auch befindet... und läufen bei mir gerade die gleiche Gedanken.. die Ungeduld... die ständige Frage "Wann??" Hast du schon gedacht die Initiative im Hand zu nehmen und in Internet zu schauen?? gibts welche tolle Kontakt Seiten.. wo du auch netten Männer kennenlernst.. kannst du mir mal mailen und ich gebe dich welche links, von die jenige wo ich weiss es sind eher seriöse Menschen da.. (na gut..darf man nicht ganz pauschalieren, aber immer deine Entscheidungsvermögen benutzen )

>Sollte mich vielleicht eher auf andere
>Bereiche konzentrieren, als auf das,
>was ich zur Zeit (sind
>jetzt schon 6 Jahre Single-Dasein)
>nicht haben kann. Es ist
>nur so schwer, wenn man
>aus sich selbst heraus die
>Einsamkeit nicht füllen kann...

Suchst du den ein R(i)etter??? Sorry das ich das so frage.. Aber ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, nicht nur bei mir, das ganz wichtig in ein Partnerschaft ist, sich selbst zu erfüllen, ohne der Erwartung, was man auch dann rein bringt in die Beziehung, das der Mann etwas uns geben soll,(sonst wirkt das wie ein kleines Kind die ständig was von der "papa" fordert) dann kann man was nemmen was angeboten wird, viel freier, und es wirkt dann positiver... und letzendlich werden alle erfahrene Frauen auch bestätigen können, das ein Mann der wenig gefordert ist, von sich heraus offener ist...

Ich wünsche dir Kraft und viel Geduld..

Liebe mitfühlende Grüsse!!!

Astarwalker

>So, jetzt aufgehört mit dem Jammern..ist
>ja furchtbar! Wünsch dir noch
>nen schönen Sonntag!
>
>Liebe Grüße von Frida


May your day be filled with bliss!!

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Marianne_2 (226 Beiträge) Email an Marianne_2 senden Private Nachricht an Marianne_2 senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
07-Mar-04, 19:40 Uhr (MEZ)
5. "RE: Venus Quadrat Venus"
>Hallo Frida,
>
>Entschuldige das ich so frage.. (bin
>doch nicht deutsch ) was
>in ein HB Mänschen???
>
>
Hallo Astarwalker,

ich gebe Dir gerne die Antwort.

Vor vielen vielen vielen Jahres, ich war noch ein Kind, gab es
von der Zigarettenmarke HB einen Werbespot.

Das war mehr zeichentrickfilmartig.

Eine Art Strichmännchen, geriet in zwar alltägliche aber für
ihn persönlich doch schwierige Situationen.

Und jedesmal explodierte dieses Männchen und ging an die
Decke.

Daher kommt der Name HB Männchen.

Es mag sein, das bereits viele Jungendliche heute diesen
Ausdruck nicht mehr kennen.

Dieses HB-Männchen steht symbolhaft für Personen, die sich
bei sagen wir mal jeder Kleinigkeit extrem aufregen und das
körperlich äussern..

Viele Grüsse
Marianne
http://www.alpha-musicshop.com/6506119.html
http://www.abendblatt.de/daten/2003/07/05/183592.html
http://www.starmedia-entertainment.de/Titel/100039.htm

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

astarwalker (111 Beiträge) Email an astarwalker senden Private Nachricht an astarwalker senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
08-Mar-04, 01:07 Uhr (MEZ)
6. "RE: Venus Quadrat Venus"

Hallo Marianne,

Danke dir für deine Antwort... das ist wirklich etwas für "insider" )

Ich hoffe es ist zu sehen das meine Posting an die Frida viel länger ist als diese eine Frage.... )


Liebe Grüße,

Astarwalker


May your day be filled with bliss!!

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top

Marianne_2 (226 Beiträge) Email an Marianne_2 senden Private Nachricht an Marianne_2 senden Userprofil ansehen IP Addresse des Verfassers ansehen
08-Mar-04, 11:52 Uhr (MEZ)
7. "RE: Venus Quadrat Venus"
Hallo Frida,

>Bjarka meinte ja, dass Oppositionen
>eher spannend seien, also durchaus lebbar, Quadrate aber aufreibend >und nur schlecht miteinander vereinbar.

Gut, es gibt unterschiedliche Methoden. Sowohl Quadrate als auch Oppositionen interpretiere ich in erster Linie als schwer vereinbar, was allerdings immer mit dem/den Horoskopeigner/n zu tun hat.

>Habt ihr denn viele andere v.a.
>positive Konstellationen miteinander?

Würde sagen eher durchwachsen
Seine Sonne Mond Konj. im Sextil zu meinem Mars.
Sein Merkur im Trigon zu meiner Sonne Venus-Konjunktion.
Sein Mars im Sextil zu meiner Sonne-Venus-Konj.
Sein Pluto in Opp. zu meinem Mond.
Sein Jupiter im Trigon zu meiner Sonne Venus Konjunktion
Sein Uranus im Quadrat zu meinem Saturn.
Mein Pluto im Quadrat zu seiner Sonne-Mond-Konjunktion

>Okay, du hast von vornherein gewußt was auf dich zukommt mit
>einem HB-Männchen, deshalb konntest du dich seelisch und >moralisch darauf einstellen,

Man kann niemals vorauswissen, was auf einem zukommt.
Und nach sehr sehr schlechten Erfahrungen und über 10 Jahre
alleine leben habe ich es einfach gewagt.

Ich habe mir gedacht, dass ich, wenn es schief geht,
stark genug bin, da raus zu kommen und mich wieder auf
eigene Füsse stelle.

Allerdings wollte ich vorher keine Beziehung nur, um eine
zu haben. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme,
dann wollte ich mich freuen und nicht lieber arbeiten.

>du meinst damit also, dass man, wenn man einen
>Menschen wirklich liebt auch solch eher negative Konstellationen gut >unter einen Hut bekommt...?

Einmal das, aber es gehört noch was dazu und zwar Toleranz,
und Respekt. Doch ich denke bei dem, der wirklich liebt, ist das
eh so.


>Ich frage mich manchmal, ob ich die Vorab-Sterne-Guckerei nicht >lassen sollte, wenn ich einen Menschen kennenlerne.

Also, ich kann es nicht lassen und mache es, wo ich nur kann
und bin immer gut damit gefahren.

>Es beeinflußt mich doch meist negativ.

Vielleicht schaust Du Dir die Daten einfach mal wertfrei an,
ohne den Menschen in eine Schublade zu stecken.

Dann bist Du auch frei dem Menschen ohne Vorbehalte zu
begegnen, und dann wirst Du auch noch viel mehr erfahren bzw.
entdecken.

>Ich habe Angst vor einer falschen Entscheidung, hab viel negative >Erfahrungen gemacht, was Beziehungen im allgemeinen
>angeht... auf mein Gefühl kann ich mich da nicht
> verlassen, es hat mich durchgehend getrügt.

Das kann Dir mit dem Verstand auch passieren. Manchmal
braucht es im Leben Mut und in Kauf zu nehmen wieder
zu stolpern.

>Da erhoff ich mir dann eben, dass das
>Horoskop mir mehr Aufschluss über
>einen Menschen und unsere Verbindung
>gibt...
>Ist der falsche Weg, oder?

Sicherlich gibt Dir ein Horoskop Aufschluss über einen Menschen
aber nur, wenn Du den Menschen selber in Deine Interpretationen
einschliesst.

Wenn beides zusammen ein Ergebnis bringt, kann es dazu führen,
besser die Biege zu machen. Aber ich glaube dann ist auch schon
gefühlsmässig etwas da, weshalb man die Beziehung nicht
eingehen will.

Das kann sein, dass man spürt, das eine Beziehung unerfüllt
bleibt.

>ich
>sehe nur in jedem männlichen
>Wesen, den ich kennenlerne einen
>potentiellen Partner, und wenn's der
>Postbote ist (sollte ihn
>mal nach seinem Geburtsdatum fragen...)

Vielleicht hörst Du auf zu suchen und die Liebe begegnet Dir.
Ich hatte mich z. B. auf ein Leben langes Single-Dasein
eingestellt.

>Sollte mich vielleicht eher auf andere Bereiche konzentrieren, als auf >das, was ich zur Zeit (sind jetzt schon 6 Jahre Single-Dasein)
>nicht haben kann.

Wie gesagt, bei mir waren es 10 Jahre, aber ich hatte 3 Kleine
Kinder gross zu ziehen und da war ich gut beschäftigt.

>
>So, jetzt aufgehört mit dem Jammern..ist
>ja furchtbar!

Muss aber auch mal sein

Dir alles Gute
Marianne

  löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top


sperren | archivieren | löschen

Lobby | Themen | voriges Thema | nächstes Thema

Seitenanfang