astrologix.de
Sie sind hier ==> astrologix : Artikel : Geschichte
astrologix intern:

Alle Artikel sind weg?:
Da ich alle Dateien vor dem Umzug auf den neuen Server überarbeite, fehlen u.U. noch ein paar der Texte, die sie von astrologix eigentlich kennen.
Bis spätestens Neujahr, hoffe ich, sollte diese Arbeit abgeschlossen sein können ... [TJK]


Ein Buchtipp :

Geschichte der Astrologie

Die äußeren Planeten und ihre Entdeckung
von Sabine Bends
"Viele Astrologieinteressierte fragen sich, wie es denn kommt, dass die erst zuletzt entdeckten transsaturnischen Planeten sich so ohne weiteres in das Planetensystem einfügen bzw. wie es kommt, dass man sie mit dem passenden mythologischen Prinzip in Verbindung brachte und ihnen den "richtigen" Namen gab" ...

Wilhelm Hartmann: Astrologe und Berufsastronom
von Edgar Wunder
"... Astronomen wollen üblicherweise mit Astrologen nichts zu tun haben, sie hegen für sie nur Geringschätzung. Umgekehrt sehen die meisten Astrologen die Astronomie als nicht sonderlich relevant für ihre Horoskopdeutungen an. Astronomen und Astrologen bilden zwei völlig getrennte soziale Welten, kein Weg führt von der einen in die andere. Jedenfalls fast keiner. ..."

Die Kometen in der astrologischen Systematik
von Ernst Hentges
"... Der folgende Beitrag, erschienen in "Die Astrologie" 4-6/1937, wirft Licht auf ein astrologisches Randgebiet, das aber, wie der Autor zeigt, in der astrologischen Tradition durchaus beachtet wurde: Die Kometen unterlagen nicht bloß dem Stereotyp des Unheilsverkünders - sonst hätten die Legenden sie nicht mit der Geburt von Berühmtheiten wie Alexander dem Großen verknüpft. ..."

Regiomontanus - Biographische Skizzen
von Ernst Hentges
"... Der folgende, erstmals in Zenit 6/1934 erschienene Artikel ist einer aus einer Reihe von Kurzbiographien klassischer Astrologen. Viele dieser Astrologen werden, wenn sie auch Naturwissenschaftler waren, heute nur noch als Naturwissenschaftler geehrt; was sie in der Astrologie geleistet haben, wird tendenziell verschwiegen oder heruntergespielt. Dem wollen wir an dieser Stelle entgegenwirken. ..."

Melanchthon, der Lehrer und Reformator
von Rüdiger Plantiko
"Das Jahr 1997 ist das 500. Geburtsjahr des Reformators Philipp Melanchthon, des "Lehrers Deutschlands", der als Philologe und Theologe, aber auch als Astrologe an der Wittenberger Universität wirkte. In einer Sonderausstellung in Wittenberg wird man einiges über den Zirkel hochrangiger Astrologen erfahren, die die Wittenberger "Leucorea" durchlaufen hatten. Dieser Artikel soll etwas Licht auf Leben und Werk Melanchthons werfen. ..."

Pierre d'Aillys astrologische Geschichtsdeutung
von Rüdiger Plantiko
" ... Pierre d'Ailly (1350-1420), oder Petrus Alliacus, wie er als wissenschaftlicher Autor zeichnete, war Kirchenmann zur Zeit des Großen Abendländischen Schismas (1378-1414). Erschüttert und besorgt durch die Krise der Kirche, bemühte er sich um ein Verständnis dieser Ereignisse aus der Geschichte, wobei er sich astrologischer und theologischer Geschichtsdeutungen bediente. ..."

Cardano's Tod
von Rüdiger Plantiko
" ... Bekanntlich ist es einem DAV-Mitglied streng verboten, seinen Kunden wahrsagerische Prognosen zu stellen, d.h. Partikulärereignisse wie etwa den Tod des Horoskopeigners vorherzusagen...
... Es gibt allerdings auch den seltenen Fall, daß eine Todesprognose sich segensreich auswirkt, nämlich im Sinne eines Memento Mori. Vielleicht war das bei Girolamo Cardano der Fall, dem Mathematiker und neben Andreas Vesalius und Paracelsus berühmtesten Arzt seiner Zeit. ..."

Special: Postings from the newsgroup alt.astrology:
The History of Astrology - Another View
von Robert Hand
... die deutsche Übersetzung des obigen Textes
von Franz Isfort
The Lot or Part of Fortune
von Robert Hand
... die deutsche Übersetzung des obigen Textes
von Saxer Andrea

The Planets and Their Children
von Marianne Hansen
Bei "The Planets and Their Children - A Blockbook of Medieval Popular Astrology" handelt es sich um eine Zusammenstellung von nachträglich kolorierten Holzschnitten aus astrologischen Büchern um die Mitte des 15. Jahrhunderts. Sie zeigen die volkstümliche Zuordnungen zum "Wesen" der Planeten, wie sie zu jener Zeit weit verbreitet waren...
Sehr empfehlenswert! - leider nur in englischer Sprache...

Seitenanfang